JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

3D Drucker Software

  • 1-3 von 3 Ergebnissen

3D-Drucker-Software – Modellierer, Übersetzer und Optimierer

Das Technologiezeitalter hat einiges verändert. Smalltalk findet heutzutage nicht mehr auf der Straße, sondern auf Twitter oder Facebook statt. Dutzende Gadgets erleichtern uns den Alltag und große Fortschritte sind dank der modernen Technik in der Industrie, aber auch der Medizin und Forschung zu verzeichnen. Eine besonders revolutionäre Idee der vergangenen Jahrzehnte ist der 3D-Druck. Dank der Drucktechnik können wir mittlerweile anschauliche Modelle aus unseren Gedanken formen und daraus allumgreifende Konzepte entwickeln. 3D-Drucker drucken Konzepte nicht einfach auf Papier. Sie veranschaulichen sie plastisch und bauen so eigene Realitäten. Damit Sie eine Idee zur Realität machen können, brauchen Sie einen ausgeklügelten Plan. Dieser Plan befindet sich zunächst in Ihrem Kopf und wartet darauf, in Druck zu gehen. Nur verstehen 3D-Drucker weder unsere Sprache, noch können sie unsere Gedanken lesen. Ihre Ideen müssen Sie ihnen in ihrer Sprache bereitstellen, damit sie zur plastischen Realität werden können. Als Vermittler kommt die 3D-Drucker-Software zum Einsatz. Diese Programme übernehmen in der 3D-Druck-Technik die Rolle eines Übersetzers und machen dem Drucker die Modelle Ihrer Ideenwelt verständlich. Die Software gibt es für Betriebssysteme wie Windows, Linux oder das Mac. Software ist aber nicht gleich Software. Für den 3D-Druck relevant ist:

  • die 3D-Drucker-Software-Lösung zur Modellierung von 3D-Objekten und Ausgabe der Modelle als .stl-Dateien
  • die 3D-Drucker-Software zur Analyse und Optimierung des Drucks
  • die 3D-Drucker-Software zur Errechnung des eigentlichen Druckmodells

Diese letztgenannten Software-Lösungen übernehmen die Übersetzung des Modells in die Sprache des Druckers. Die .stl-Datei muss in ein 3D-CAD-Modell übersetzt werden, damit der Drucker sie versteht. Diese Übersetzung entspricht dem Slicen. Eine Slicer-Software rechnet die .stl-Datei bei diesem Vorgang in Schichten um. Erst das Endergebnis der Umrechnung ist das tatsächliche Druckmodell. 3D-Druckersoftware kaufen Sie im Conrad Online Shop. Unsere 3D-Drucker-Software stammt von namenhaften Herstellern. Deutsch als Betriebssprache zählt für viele der Software-Programme zum Standard. Wir stehen für qualitative Ideen und faszinierende Technik. Unsere Produkte im Bereich 3D-Druck und 3D-Drucker-Software vereinen daher hohe Qualität daher mit günstigen Angeboten.

3D-Drucker-Software – professionell modellieren, optimieren und slicen

Von der ersten Idee zum 3D-Modell geht es in drei Schritten. Der erste Schritt zum 3D-Druck ist die Modellierung mithilfe einer modellierfähigen 3D-Drucker-Software. Schon bei der Modellierung gibt es aber Unterschiede. Einige Programme speichern die 3D-Objekte in ein Oberflächenmodell. So wird aus der ersten Idee eine Gestalt aus mehreren winzigen Ebenen. Davon zu unterscheiden ist 3D-Drucker-Software, die Volumenmodelle zur Modellierung benutzt. Volumenmodelle bestehen nicht aus Ebenen, sondern aus mathematischen Körpern. Sowohl Oberflächenmodelle, als auch Volumenmodelle haben ihre Vorteile. Bei Oberflächenmodellen leidet die Skalierbarkeit. Der große Vorteil ist die einfache Modellierung. Volumenmodelle sind schwerer zu modellieren. Dafür ist eine nachträgliche Skalierung oder Veränderung einfach. Welche 3D-Drucker-Software zur ersten Modellierung eines Projekts die richtige ist, hängt ganz von Ihrem Anspruch ab. Beim Druck von Funktionsteilen ist zum Beispiel Präzision entscheidend. Daher konstruieren Sie solche 3D-Modelle idealerweise mit einer CAD-Software. Für freie Körper sind Animationssoftwareprodukte die bessere Wahl. Auch eine Kombination aus den beiden Software-Varianten ist denkbar. Auf die Modellierung folgt die Optimierung und Reparatur. 3D-Drucker-Software zur Optimierung lässt Sie kleinere Fehler im Modell beheben. Außerdem positionieren Sie das Modell mit diesen Lösungen korrekt im Raum. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, kann das Slicen der .stl-Datei stattfinden. Slicer-Software erzeugt die Befehle für den Drucker. Sie legen dabei die einzelnen die Parameter fest. Zu diesen Parametern zählen die Geschwindigkeit, der Füllgrad und die Layerhöhe. Wer sich nicht auskennt, greift auf die vorgefertigten Settings für das jeweilige Arbeitsmaterial zurück.

3-D-Drucker-Software bei Conrad online bestellen

Der perfekte 3D-Druck ist vor allem Übungssache. Eine professionelle 3D-Drucker-Software kann Ihnen die ersten Gehversuche aber erleichtern. Egal ob 3D-Drucker-Software Mac, Windows und Linux – Conrad hat eine Idee für jedes Betriebssystem. Sie können bei uns unkompliziert online bestellen und eine Versandart auswählen. Wenn es eilt, liefern wir Ihnen Ihre 3D-Drucker-Software in nur drei Stunden. Lassen Sie uns Ihre Realität um plastischen Ideen erweitern.