JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Tekkie Schmuckschatulle

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai ist Muttertag. An diesem Tag wollen wir unserer Mutter eine besondere Freude bereiten und unserem Dank durch ein kleines Geschenk Ausdruck verleihen. Blumen und Pralinen sind hier der Klassiker. „Einfallslos!“ können wir nur dazu sagen und stellen Ihnen die originelle Tekkie-Schmuckschatulle vor. Schließlich freut sich die Mama über etwas Selbstgemachtes doch am Meisten!

Dauer: 

ca. 4 Stunde

Schwierigkeitsgrad: 

mittel

How To 

Schritt 1:

Der erste Schritt ist es, eine geeignete Schmuckschatulle zu suchen und den Innenraum dieser zu vermessen.

Schritt 2:

Als nächstes muss man die Plexiglasplatte auf die vorher ermittelten Maße zuschneiden, sodass sie genau in den Innenraum der Schatulle passt.

Schritt 3:

Der dritte Schritt besteht darin, die Glückradschaltung, wie in der dem Bausatz beiliegenden Bedienungsanleitung detailliert beschrieben, aufzubauen. Außerdem müssen die LED-Verlängerungen und LEDs angelötet und die Schrumpfschläuche angebracht werden.

Schritt 4:

Nun muss die Kabeldurchführung gebohrt werden, um den Batterieblock außerhalb der Schatulle anbringen zu können.

Schritt 5:

Der Batterieblock kann dann an der Außenseite mit doppelseitigem Klebeband angebracht werden und die Anschlüsse werden nach innen gelegt.

Schritt 6:

Nach anlöten der Stromversorgung kann die Glücksradschaltung in der Mitte der Box angeschraubt werden.

Schritt 7:

Anschließend die Halterungen für die LEDs mit einem 3D-Drucker ausdrucken.

Schritt 8:

Die LEDs können nun in die Halterungen geklebt und mit doppelseitigem Klebeband in der Box verteilt werden.

Schritt 9 :

Jetzt muss nur noch die Plexiglasplatte in die Schatulle eingelegt und getestet werden, ob beim Drücken der Platte das Glücksrad ausgelöst wird.

Die Tekkie-Schmuckschatulle ist beliebig erweiterbar, Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie können auch einen Tonaufzeichnungsmodul-Baustein verwenden, sodass beim Öffnen der Schatulle ein Ton abgespielt wird. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf uns basteln Sie Ihre eigene Tekkie-Schmuckschatulle!

Benötigtes Material

Bezeichnung Anzahl  Best. -Nr.
Neue oder gebrauchte Schmuckschatulle
1 Stück  ---
Plexiglasplatte
1 Stück  Zum Sortiment
Glücksrad-Bausatz
1 Stück 115479
9V Batteriehalterung
1 Stück 1318446
Ein/Aus Schalter 1 Stück 701343
Kabel für die LED-Anschluss Verlängerung (ca. 50 cm lang, dünn und lötbar) --- 1180303
Ausgedruckte LED-Halterungen  10 Stück ---
Dünnes doppelseitiges Klebeband  --- 393815
{{#if options.showAdditonalSales }}
{{/if}}

Benötigtes Werkzeug

Bezeichnung
Lötstation + Lötmaterial
3. Hand für Lötarbeiten, Seitenschneider, kleine Zange oder Pinzette
Schrumpfschläuche (1,5mm)
RF 100 3D Drucker / Druckdatei
Schraubendreher / Kreuzschlitz zum Anschrauben der Platine in der Box
Lasercutter oder Laubsäge für Zuschnitt der Plexiglasplatte
Maßband
Akkuschrauber mit 2-3 mm Bohrer
Heißkleber oder flüssigen Klebstoff
{{#if options.showAdditonalSales }}
{{/if}}

In unseren Anleitungen dokumentieren wir die von uns durchgeführten Arbeitsschritte für eine Montage des dargestellten Projekts. Wir sind hierbei um größte Genauigkeit in allen Details bemüht, können jedoch nicht zusichern, dass das vorgestellte Projekt gelingt, da dies vom handwerklichen Geschick des Einzelnen abhängt. Wir können auch keine Haftung für die Korrektheit der durchgeführten Arbeitsschritte übernehmen. Grundsätzlich ist die Arbeit mit Maschinen, Handwerkzeugen, Holz und Chemieprodukten mit erheblichen Gefahren verbunden. Bei nicht sach- und fachgerechter oder einer von der Anleitung abweichenden fehlerhaften Montage sowie bei Fehlgebrauch schließt Conrad Electronic GmbH & Co KG jede Haftung aus. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht berührt. Bei der Umsetzung der dokumentierten Arbeitsschritte ist die Einhaltung der persönlichen Sicherheit zu beachten; sofern notwendig, ist eine entsprechende Schutzausrüstung zu tragen. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000 – 10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten daher nicht aus, wenn sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Mangelfolgeschäden werden durch die Conrad Electronic GmbH & Co KG nicht übernommen.

Nach oben