JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge

Mobil sein ohne Lärm und Gestank, das war bis vor kurzem den Fahrrädern vorbehalten und man musste kräftig selbst strampeln. Aber das Bild hat sich gewandelt: Zweiräder mit Elektroantrieb sind mittlerweile eine echte Alternative. Sie belasten die Luft in den Metropolen nicht und schonen das Klima durch 4x weniger CO2 als ein Verbrenner-Zweirad und bis zu dreimal weniger als ein Bus pro Passagier. „Tankt“ man Öko-Strom, dann ist die Klimabilanz sogar noch besser. Ölwechsel, Ventilspiel einstellen, Auspuff erneuern, Zündkerzen austauschen – alles nicht notwendig! Stattdessen: Einschalten und losfahren!

                                         

Elektro-Bikes

E-Bikes – Elektromobilität die Spaß macht

Die einfachste und ständig an Beliebtheit gewinnende Form der Elektromobilität ist das sogenannte E-Bike. Dabei handelt es sich um Fahrräder, welche mit einem Elektromotor, Akku und der dazugehörenden Steuerelektronik ausgestattet sind. Der Großteil der am Markt befindlichen E-Bikes haben eine fahrunterstützende Wirkung. Dies heißt, dass solange getreten wird der Motor unterstützend Schub gibt und man somit weniger Kraft benötigt um zB Steigungen zu fahren oder auf Geschwindigkeit zu kommen. Vom Gesetzgeber wurde diese unterstützende Wirkung auf eine Geschwindigkeit bis 25 km/h begrenzt. Überschreitet man diese Grenze schaltet der Motor ab und man fährt wieder mit reiner Muskelkraft. Sinkt die Geschwindigkeit unter 25 km/h schaltet sich der Motor wieder zu, wenn man in die Pedale tritt. Bei der Platzierung des Motors gibt es 3 Varianten. Entweder wird dieser als Nabenmotor im Vorder- oder im Hinterrad verbaut, oder als Tretlagermotor in der Mitte des Fahrrads. Der zweite wesentliche Bestandteil ist der Akku. Hier handelt es sich um wahre Leistungspakete von bis zu 400Wh. Die Reichweite hängt einerseits vom gewählten Unterstützungsgrad (zB Eco) und anderseits von der Fahrstrecke selbst (zB viele Steigungen) ab, beträgt aber meist zwischen max. 70 bis 100 km. Da aufgrund des zusätzlichen Antriebs stärkere Kräfte auf das Fahrrad selbst sowie auf die Bremsen wirken, empfiehlt es sich bei E-Bikes besonders auf geprüfte Qualität zu achten. Hat Mann/Frau erst einmal den Spaß genossen mit einem richtig guten E-Bike zu fahren, möchte man diesen Genuss nicht mehr missen.

 

Elektro-Scooter ohne Straßenzulassung

Elektro-Scooter ohne Straßenzulassung

Ihr Mobilitäts-Vorteil auf kurzen Strecken. Sie sind die idealen Spaßmobile und bringen Sie ganz entspannt von A nach B. Und wenn Sie wollen, begleitet der Scooter Sie überall hin, denn er ist klein, leicht und einfach zu verstauen. Auch ohne Straßenzulassung gibt es viele sinnvolle Einsatzgebiete:

  • Fun-Gerät (Geschicklichkeit, Rennen, Events)
  • Kompakter Zubringer (Parkhaus, Flughafen, Produktionsstätten)
  • Lagerhallen (Mobilität)
  • Messefahrzeug