JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Bausatz Porsche Boxermotor

Einerseits für Auto-Fans im Allgemeinen, sowie Porsche-Enthusiasten und Porsche-Fahrer präsentiert nun der FRANZIS Verlag in Zusammenarbeit mit dem Porsche Museum eine Techniklegende seinesgleichen: den Sechszylinder-Boxermotor des Porsche 911 von 1966, liebevoll im Maßstab 1:4 nachkonstruiert.

Das Herz des Ur-Neunelfers wird durch das geschraubte und gesteckte Funktionsmodell greif- wie hörbar und zu einem besonderen, persönlichen Erlebnis.

Nun können Sie selbst den renommierten und unter Kennern bekannten Sechszylinder-Boxermotor einer Fahrzeug-Ikone nachbauen!

Ein wenig große Geschichte

Es war einmal auf dem Zeichenbrett Hans Mezgers - seines Zeichens ehemaliger Chef der Motorsportabteilung von Porsche: Die Vierzylinder-Motoren der 356er waren nicht mehr weiterzuentwickeln. Um die Leistungsanforderungen des kommenden 911 zu decken, musste ein Sechszylinder-Motor her.
 

Die Geburtsstunde einer Legende.
 

Der damals premierende 911er Sechszylinder-Boxermotor schöpfte aus seinem 2 Liter Hubraum eine Leistung von 130 PS bei 6.100 Umdrehungen pro Minute.
 

Durch seine stets effiziente Leistung und kontinuierliche Weiterentwicklung konnte sich so der Porsche 911 etablieren und seinen Siegeszug in die Herzen von Sportwagen-Begeisterten auf aller Welt für zahlreiche kommende Dekaden fortführen.

Der Porsche-Boxermotor ist unter Kennern allseits bekannt - er ist einzigartig und die Fahrzeuge, die er antreibt, sind legendär.

Die Geschichte  der Porsche AG ist mit der Konstruktion des Porsche 911 mit seinem luftgekühlten 6-Zylinder-Boxermotor eng verwoben. Das 130 PS starke Aggregat mit 2 Liter Hubraum und einer je oben liegenden, durch eine Steuerkette angetriebenen Nockenwelle pro Zylinderreihe stellten markante Merkmale des 911ers dar und waren die Initialzündung für die einmalige Erfolgsgeschichte der legendären Sportwagen aus Zuffenhausen.

Pro Zylinderreihe eine obenliegende Nockenwelle - diese
Besonderheit lässt sich auch am fertigen Modell betrachten

Der Inhalt

 

 

Bausatz Franzis Verlag Porsche 6-Zylinder-Boxermotor

  • 290-Teile-Bausatz
  • Transparentes Funktionsmodell Kurbelwelle, Kolben, Ventile - alles bewegt sich
  • Reich bebildertes Handbuch

Das Handbuch

Spannende Hintergründe zur Geschichte und Technik
Der in Zusammenarbeit mit dem Porsche Museum erstellte Begleitband führt Sie - reich bebildert und gleichzeitig informativ - durch die zwei- bis dreistündige Montage des Modells. Prägnant und auf unterhaltsame Weise werden die Hintergründe der Entstehung und die kontinuierliche Weiterentwicklung des sogenannten „Mezger-Motors“ in Serie und Rennsport gezeigt. Unvergessene Momente, wie die Rennsiege der Carrera Modelle bei den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, in Le Mans oder bei der Rallye Paris-Dakar lassen sich neu erleben. Eine Vielzahl an historischen Fotos, Zeichnungen und Plakate  illustrieren den interessanten Inhalt  und zeigen verschiedene Momente der Porsche Geschichte aus einer anderen Perspektive.

290-Teile-Bausatz

Was beinhaltet der Porsche 6-Zylinder-Boxermotor Bausatz unter anderem?

Und natürlich für die richtige Präsentation Ihres Schmuckstücks…

ein Podest zum Aufstellen!

Das ideale Geschenk für alle, die schon fast jedes Porsche-Zubehör haben – egal, ob Oldtimer- oder noch Youngtimer-Porschefahrer, Targa- oder Cabrio-Fan.

Der Bausatz

Folgen Sie einfach der detaillierten Anleitung und Ihr Stück Geschichte für's Wohnzimmer ist im Nu zusammengesetzt.

 

 

 

 

Liebevoll nach Originalzeichnungen geschaffen, besteht der Bausatz aus 290 - zum Teil beweglichen  - Einzelteilen. Die Kunststoff-Komponenten werden verschraubt und gesteckt und garantieren Ihnen ein angenehmes Modellbauerlebnis - ganz ohne Kleben.

Fühlen Sie sich alleine oder im Team als Motoringenieure

 

 

 

 

 

Die Funktion der Kurbelwelle, das Stampfen der Kolben und die Ventile  - Bewegungen wie beim großen Original im  gleichzeitig getreuen Zusammenspiel.
 

Die durchsichtigen Gehäuseteile lassen die Mechanik des Boxermotors und den Motoraufbau von außen sichtbar und begreifbar werden. Sogar die Zündfunken in den Zylindern werden mit LEDs simuliert.

Technikfaszination für alle

Nicht nur für die selbständigen Ingenieure wird das fertige Produkt eine ausstellbare Errungenschaft - auch für Besuch ist durch die imposante Größe des Boxermotors ein echter Blickfang garantiert.

Und sollte die Größe dieser Ikone nicht bereits genügen, können Sie durch die Boxermotor-Simulation des Soundmoduls einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Technikfaszination vom Feinsten für die ganze Familie und angehende Experten

Der Zusammenbau

Planen Sie zirka drei Stunden für diese Unternehmung ein und bauen Sie selbst ein transparentes Funktionsmodell des 2-Liter-6-Zylinder-Boxermotor aus dem Jahr 1966 nach

 

 

 

 

…wird Ihrem Boxermotor mit der Montage...
...der zwei Solex-Dreifachvergaser der letzte Schliff verliehen!

 

Die ersten Schritte gehen schnell von der Hand:

Kolben werden zusammengesteckt, …
...Pleuelstangen an der Kurbelwelle festgeschraubt.

 

 

 

 

 

Tanken Sie nun noch schnell den Boxermotor mit Strom auf

Starten Sie nun den Miniaturmotor durch die Betätigung des Startknopfs, und lassen Sie neben liebevollen Details, wie den simulierten Zündfunken,
den einzigartigen tief röhrenden Startsound einer wahren Ikone erhallen!

Wollen Sie Ihr eigenes Exemplar dieser Ikone besitzen und diese einmalige Form des Motorzusammenbaus erleben?

Nach oben