JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
contentheader_633f

Leiterplattenreinigung


Chemische Reinigungssprays zur Wartung und Pflege von Elektronik und mechanischen Bauteilen

Im gewerblichen Bereich können die Ausfälle von Maschinen oder elektronischen Bauteilen schnell hohe Kosten verursachen. Neben dem Ausfallrisiko sollten auch der Verschleiß und die Arbeitssicherheit im Blick behalten werden. Chemische Reinigungssprays, vom einfachen Kontaktspray bis zum Entfetter für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie, helfen Maschinen und elektronische Baugruppen zu pflegen. Während bewegliche Teile in der Praxis oft kontrolliert und geschmiert werden, gilt die Elektrik vermeintlich als verschleißfrei. Dabei setzten hohe Umgebungstemperaturen, Staub und Luftfeuchtigkeit auch Platinen einer Alterung aus. Darum macht es Sinn, mechanische wie elektrische Bauteile regelmäßig zu pflegen.


Schutz und Pflege für Leiterplatten
 

Anwendungsbeispiel


Während bewegliche Teile meist regelmäßig inspiziert werden, führen Platinen oft ein Schattendasein. Doch auch sie unterliegen einem altersbedingten Verschleiß. Hitze, Luftfeuchtigkeit oder UV- Strahlung greifen die elektronischen Bauteile an. Zudem setzt sich oft Staub auf den empfindlichen Leiterplatten ab. Und für eine einwandfreie Funktion benötigen Leiterplatten hohe elektrische Oberflächenwiderstände und eine ausreichende Kriechstromfestigkeit. Beide Eigenschaften sind nur bei sauberen und möglichst staub- freien Oberflächen möglich. Zudem führen oft Flussmittelrückstände aus Lötreparaturen zu Problemen. Deshalb ist es sinnvoll, Leiterplatten in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Perfekte Leitfähigkeit dank Leiterplattenreiniger aus der Dose

Es empfiehlt sich die Behandlung mit Leiterplattenreinigern aus der Spraydose – zum Beispiel KONTAKT LR von KONTAKT CHEMIE. Das Reinigungsspray verfügt über einen Bürstensprühkopf, so dass auch stärkere Verunreinigungen, wie Fluss- und Lötmittelrückstände entfernt werden können. Dadurch wird die Platine nicht nur optisch rein, auch die Kriechstromfestigkeit wird optimiert. Zusätzlich sorgt das Produkt für hohe Oberflächenwiderstände.

Leiterplattenreiniger


Zusätzliche Versiegelung mindert den Verschleiß

Um Leiterplatten auch dauerhaft vor Korrosion und Kriechströmen zu bewahren, empfiehlt sich ein zusätzlicher und wirksamer Schutz. PLASTIK 70 von KONTAKT CHEMIE ist ein besonders schnell zu verarbeitender Isolier- und Schutzlack: Farblos, schnell trocknend, elastisch und von hoher Durchschlagsfestigkeit. Für besonders anspruchsvolle Aufgabenstellungen empfiehlt sich PLASTIK 70 SUPER: der neuartige Acrylharzlack kombiniert schnelle Trockenzeit mit höchsten Schutz- und Isolationseigenschaften und hat einen breiten Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis +125 °C. PLASTIK 70 SUPER ist farblos-transparent und bietet zuverlässigen Langzeitschutz für Leiterplatten und Elektronikbauteile vor Schmutz, Feuchtigkeit, aggressiven Dämpfen und wechselnden Witterungseinflüssen. Der Lack enthält einen UV-Tracer für die Sichtkontrolle der Flächendeckung unter UV-Licht und ist durchlötbar.
 


Wartung und Instandsetzung von mechanischen Baugruppen
 

Anwendungsbeispiel


Die regelmäßige Pflege von Maschinen, Motoren und anderen mechanischen Bauteilen vermindert den Verschleiß und kann Ausfallzeiten in der Produktion deutlich reduzieren. Pflege-, Inspektions- und Wartungsarbeiten gehören zur regelmäßigen Routine, nicht nur im produzierenden Gewerbe. Dabei helfen Wartungs- und Reinigungssprays.

Wo helfen chemische Wartungsmittel?

Der Anwendungsbereich von Wartungs- und Reinigungssprays ist extrem breit. Die chemischen Produkte eignen sich zur Reinigung von Rückständen wie Fett, Öl und Ruß. Reinigungsöle schützen zudem Maschinen vor Verschleiß und Korrosion. Grundsätzlich lässt sich der Einsatzbereich der Sprays in drei Kategorien unterteilen: Produkte für die Pflege von Elektronik, Mechanik und Metall. Bei mechanischen Bauteilen steht meist das Entfetten von Maschinenteilen und anschließende Schmieren von Lagern, Gelenken und Zahnrädern im Vordergrund. Auch beim Lösen von Schraubverbindungen bewähren sich Wartungssprays. Extrem vielfältig ist die Verwendung der praktischen Helfer im Bereich der Metallbearbeitung. Ob Korrosionsschutz von Oberflächen, Trennschutz bei Schweißarbeiten oder dem Lösen von Etiketten, überall erweisen sich Wartungssprays als außerordentlich hilfreich und zeitsparend.

Leiterplattenreiniger



Sicherer Umgang mit der Chemie

Wartungs- und Reinigungssprays sind für spezifische Zwecke entwickelt. Der Anwender sollte daher die Gebrauchsanleitung insbesondere in Bezug auf Oberflächenverträglichkeiten und Einwirkzeiten exakt einhalten. Zusätzlich liefern die Hersteller umfangreiche Informationen zur Arbeitssicherheit, also der Handhabung und Lagerung der Produkte. Hier finden sich auch wichtige Anwendungshinweise in Bezug auf den Umweltschutz und mögliche Gesundheitsgefahren bei der Anwendung. Standardisierte Sicherheitsdatenblätter informieren z. B. über Gefahren wie leichte Entzündlichkeit. Zusätzlich enthalten die Datenblätter Angaben zur Sicherheit, zur Ersten Hilfe bei Augen-, Haut- und Atemwegskontakten sowie Hinweise zu Handhabung, Lagerung und Entsorgung der Produkte.