JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

DC-Überwachungsmodul FG Elektronik DC-ÜM 22

FG Elektronik
Bestell-Nr.: 511475 - 62
Teile-Nr.: DC-ÜM 22 |  EAN: 4016138258233
  • € 99,99
    Sie sparen € 32,00
    € 67,99
    inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    Online sofort verfügbar Lieferung: 30.05 bis 31.05.2017

    Die 48 Monate Langzeit-Garantie - Das Plus an Sicherheit


    Bestellen Sie die 48 Monate Langzeit-Garantie bei diesem Produkt für einmalig

    € 5,50

    inkl. MwSt.


    DC-Überwachungsmodul DC-ÜM 22

    Technische Daten

    Tiefe
    60 mm
    Höhe
    98 mm
    Breite
    130 mm
    Kategorie
    DC-Überwachungsmodul
    Besonderheiten
    Überwachungsmodul passiv
    Typ
    DC-ÜM 22
    Eingangsspannung (max.)
    27.6 V/DC
    Ausgangsspannung (max.)
    27.3 V/DC
    davon Batterie-gepuffert
    1
    Anzahl Ausgänge
    1 x
    Anschlüsse
    Schraubanschluss
    Ausgangsspannung
    27.3 V
    Ausgangsstrom (Details)
    20 A
    Max. Strom
    20 A
    Eingangsspannung
    27.6 V
    Gewicht
    0.2 kg

    Dokumente & Downloads

    Highlights & Details

    • Bis 20 A Ausgangsstrom

    Beschreibung

    In Kombination mit U/I-konstant DIN Schienen Netzteilen und einem Akku lässt sich problemlos ein DC-USV System aufbauen. Am DC-ÜM 22 wird ein Netzteil mit einer Ausgangsspannung von 27,6 V und ein Bleigelakku angeschlossen. Die Summe aus Laststrom und Ladestrom darf max. 20 A betragen. Das DC-ÜM 22 verfügt über eine Akkusicherung, die den Akku und die Akkuleitung bei Verpolung schützt. Über LEDs wird der Betrieb "Netz" und "Akku" signalisiert. Als potenzialfreie Wechselkontakte stehen eine Netzstörungsmeldung oder eine U-Min Meldung zur Verfügung. Der Akku wird automatisch vor Erreichen der Tiefentladeschutzgrenze bei ca. 19 V abgetrennt.