JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Die obere Hälfte des Motorrads Motorbuch Verlag 978-3-613-03386-3 Bernt Spiegel

Motorbuch Verlag
Bestell-Nr.: 842316 - 62
Teile-Nr.: 03386 |  EAN: 9783613033863
  • € 25,60
    inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lieferung: 30.09 bis 02.10.2017
    Weitere Lieferhinweise
    Für diesen Artikel gelten besondere Versandbedingungen!

    Lieferung über einen unserer Logistikpartner: Dieser Artikel wird direkt von unserem Logistikpartner, als eigene Sendung/Paket, separat versendet und hat unter Umständen eine längere Lieferzeit als angegeben. Bezahlung per Nachnahme und Lieferung per 24h Lieferservice ist bei diesem Artikel leider nicht möglich.

    Hinweis für Haushalts-Großgeräte (Waschmaschinen, Wäschetrockner, Kühl-/Gefrierschränke, Side-by-Side-Kühlschränke, Geschirrspüler): Unser Standard-Lieferservice endet bei der ersten versperrbaren Tür. Erweiterte Liefer- und Dienstleistungsservices für diese Produkte finden Sie beim jeweils ausgewählten Artikel im Bereich "Notwendiges Zubehör".
    • Abbildungen: 80 Zeichnungen
    • Autor: Bernt Spiegel
    • Breite: 140 mm
    • Einband: gebunden
    • Erscheinungstermin: 01.02.2012

    Die obere Hälfte des Motorrads

    Technische Daten

    Abbildungen
    80 Zeichnungen
    Autor
    Bernt Spiegel
    Breite
    140 mm
    Einband
    gebunden
    Erscheinungstermin
    01.02.2012
    Höhe
    204 mm
    ISBN-Nr.
    978-3-613-03386-3
    Seiten
    304 Seiten
    Titel
    Die obere Hälfte des Motorrads

    Beschreibung

    Nun ist es schon ein Weilchen her, dass sich Kaiser Karl V. die philosophische Frage stellte, ob das Pferd Teil des Reiters sei oder der Reiter Teil des Pferdes. Diese Frage ist heute wieder interessant, vor allem für Motorradfahrer, denn nur wenn Mensch und Maschine eine Einheit bilden, fährt man schnell, sicher und vor allem gut. Doch das, was so spielerisch-leicht aussieht, ist in Wirklichkeit eine komplexe Angelegenheit, die ein hohes Maß an Koordination, Konzentration und Anpassungsfähigkeit erfordert. Bernt Spiegel zeigt, wie man die Einheit von Fahrer und Maschine wirklich erreicht.
    Nach oben