JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Tourenzähler - jede Tour zählt

Sie sind ein Fan der Motorkraft? Dann zählt für Sie auf dem Motorrad oder im Auto wahrscheinlich jede Tour. Tourenzähler von Conrad können Ihre Touren noch effektiver machen. Diese Messgeräte sind auch als Drehzahlmessgeräte bekannt. Die Artikel und Angebote von Conrad reichen vom kombinierten Drehzahlmesser-Tachometer bis hin zum PCE-, Laser- oder LED-Tourenmesser.

Wer Drehzahlmessgeräte richtig verwendet, beugt durch die Messung der Drehzahl Schäden am Motor vor. Das Messgerät kann Ihnen in Sachen Motorkraft zu mehr Effizienz verhelfen. Zu hohe oder zu niedrige Drehzahlen tun dem Motor nicht gut. Alles liegt im grünen Bereich, solange Sie den grünen Bereich der Drehzahlmessgeräte nicht verlassen. Auch die Energiebilanz profitiert von Drehzahlmessung und einem überlegten Wirtschaften mit Motorkraft. Im Energieeffizienzzeitalter ist das Drehzahlmessgerät relevanter, denn je. Brummende Motoren tun vielleicht Ihren Ohren gut, nicht aber dem Motor oder der Umwelt. Der Energieeffizienz, der Schadensregulierung und Ihnen selbst zuliebe schalten Sie einen Gang runter, wenn Sie die roten 1000er-Zahlen auf Ihrem Tachometer erreichen. Nein, Moment: Für mehr Effizienz schalten Sie so schnell, wie möglich, so hoch, wie möglich und halten den hohen Gang, solange es geht. So genutzt, verhilft Ihnen Ihr Drehzahlmessgerät zu Energieeffizienz und spart Ihnen nicht zu unterschätzende Benzinkosten. Effizienz liegt Conrad am Herzen. Die Idee und Technik hinter dem Drehzahlmesser gefällt uns deshalb besonders gut. Für Artikel, wie Handdrehzahlmesser, Drehzahlmessgeräte zum Einbau und das Drehzahl-Stroboskop, haben wir viele günstige Angebote im Sortiment. Kaufen Sie in unserem Online-Shop (PCE-)Drehzahl-Artikel Ihrer Wahl.

Gyrometer - bloß nicht durchdrehen

Drehbewegungen registrieren konnte man schon vor der Drehzahlmessung. Motor an und Gyrosensor dran, das war das Prinzip. Ein solches Gyrometer war meist eine Art Laser-Kreisel. Ende des 19. Jahrhunderts war das Brown-Gyrometer das gebräuchlichste Instrument zur Bestimmung von Umdrehungsgeschwindigkeiten an rotierenden Körpern. Die Messung der Umdrehungsgeschwindigkeit ist das Prinzip von jedem Drehzahlmessgerät. Das historische Brown-Gyrometer bestimmte vor allem die Drehzahl von Antriebswellen an mechanischen Maschinen. Heute kommen Gyrometer so gut wie nicht mehr zur Anwendung. In Viertaktmotoren wurde der Drehzahlmesser wenig später über die Nockenwelle angetrieben, die mit den halben Drehzahlen der Kurbelwelle lief. Elektronische Drehzahlmesser der Frühzeit konnten bald nachgerüstet werden und berechneten die Drehzahl aus der Zuleitung von Unterbrecherkontakten. Sobald elektronische Einspritzungen oder Transistorzündungen zum Standard wurden, erfassten Hall-Sensoren die Drehzahl berührungsfrei. Drehzahlmesser sind heute entweder mechanisch oder elektrisch. Sie werden als Einbau- oder Handgeräte genutzt und bedienen sich verschiedener Drehzahlberechnungsverfahren. Das moderne (PCE-)Drehzahlmessgerät kommt im Maschinen- und Fahrzeugbau zum Einsatz, um den Motorlauf zu observieren und den jeweiligen Betriebsbereich sicherzustellen. Handgeräte sind zum werkseitigen Einsatz gedacht und entsprechen meist Kombinationen aus Drehzahlmessung und anderen Analyseverfahren wie dem Stroboskop. Conrad kennt sich nicht nur mit dem historischen Hintergrund der Technik, sondern auch mit den einzelnen Ideen hinter der modernen Drehzahlmessung aus. Bevor Sie im Online-Shop ein Drehzahlmessgerät bestellen, stellen wir Ihnen Fakten zum modernen Drehzahlmessgerät vor.

Drehzahlmessgerät - Orientierungswörterbuch

Die Anzeige von modernen Drehzahlmessern und PCE-Drehzahlmessgeräten ist meist paarweise mit dem Tachometer angeordnet. Während das Drehzahlmessgerät Ihre Drehzahl bestimmt, zeigt das Tachometer Ihre Geschwindigkeit an. Manch ein Drehzahlmessgerät ist auch mit einem Tachometer kombiniert. Prinzipiell funktioniert Drehzahlmessung mit verschiedenen Verfahren. Damit Ihnen im Buchstabensalat der Drehzahlmessung nicht schwindlig wird, ein kleines Orientierungswörterbuch mit den wichtigsten Begriffen.

  • Elektrische/elektronische (PCE-)Drehzahlmessgeräte: Maschinen mit Benzinmotoren arbeiten über eine Fremdzündung an den Zündkerzen. Ältere Modelle nutzen einen Vergaser oder eine Saugrohreinspritzung, aber moderne Benziner funktionieren fast ausschließlich über Direkteinspritzung. Das Drehzahlmessgerät tastet über Sensoren den Zündungstakt ab und zeigt das Ergebnis digital oder per Zeiger an. Drehzahlmessungen am Diesel basieren auf der Motorselbstzündung. Bei einer elektronischen Steuerung des Motors wird auch am Diesel der Takt getastet. Wenn keine elektronische Steuerung vorliegt, sitzen Hall-Sensoren an der Schwungscheibe oder Kurbelwelle und übermitteln die Informationen zur Digital- oder Zeigeranzeige an das Anzeigeelement.
  • Ein mechanisches Drehzahlmessgerät erinnert in seiner Funktionsweise an das Gyrometer. Die Drehzahlmessung findet in mechanischen Messgeräten häufig nach dem Wirbelstromprinzip oder mittels Messrädern statt. Meist werden mechanische Drehzahlmesser über eine flexible Welle in Untersetzung zur Kurbelwelle angetrieben.
  • Optische Drehzahlmessgeräte sind berührungslose Varianten. Besonders bei Handgeräten handelt es sich oft um Stroboskope, die mittels Laser und LED arbeiten oder Impulse von der Drehstromlichtmaschine abgreifen. Die Impulse werden anschließend auf einer Skala angezeigt.
  • Das akustische Drehzahlmessgerät unterlieg dem optischen Verfahren, was die Genauigkeit angeht, unterlegen. Akustische Drehzahlmesser berechnen die ungefähre Drehzahl aus dem bloßen Motorengeräusch.  

Lassen Sie sich durch unsere hochwertigen Messgeräte zur Drehzahlmessung inspirieren. Rüsten Sie Drehzahlmessgeräte nach oder bestellen Sie in Abstimmung auf Ihren Motor die beliebten PCE-Drehzahlmesser. Der Conrad Online Shop steht Ihnen bei der Auswahl zur Seite und berät Sie gern.