JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

 

Activity-Tracker sind der Top-Trend im Fitness-Bereich. Messinstrument, Personal-Fitnesstrainer und Motivator in einem

Activity-Tracker sind der Top-Trend im Fitness-Bereich. Sie begeistern alle, die mehr Bewegung in ihren Alltag bringen wollen. Das Angebot ist riesig. Für die Auswahl des passenden Modells ist es wichtig zu wissen, was man mit dem Tracker erreichen will.

Activity-Tracker – Messinstrument, Personal-Fitnesstrainer und Motivator

„Sich regen bringt Segen“ – Jeder weiß, dass Bewegung entscheidend zu Wohlbefinden und Gesundheit beiträgt. Der Activity-Tracker macht es nun leichter, gute Fitness-Vorsätze in die Tat umzusetzen. Als Armband oder Clip begleitet er seinen Träger rund um die Uhr und erfasst alle Aktivitäten – gehen, Treppen steigen, joggen, Rad fahren etc. Viele Geräte können sogar den Schlafrhythmus überwachen und eine persönliche Kalorienbilanz aufstellen. Darüber hinaus sind Activity-Tracker wie virtuelle Personal-Fitnesstrainer. Sie legen – je nach Kondition des Nutzers – individuelle Tagesziele fest. Das bringt Motivation! Durch die unkomplizierte Synchronisation mit mobilen Tools sind die Messwerte auf Rechner, Smartphone und Tablet darstellbar und können detailliert ausgewertet werden.

Multitalent Activtity-Tracker – Messen, Analysieren, Motivieren

Activity-Tracker motivieren, diesen ersten Schritt zu gehen und immer weiter zu laufen zu mehr Fitness, Gesundheit und Lebensfreude. Das Fitness-Armband hilft dabei, sportlicher zu werden, abzunehmen, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen – je nachdem, welche individuellen Etappenziele sich der Träger gesetzt hat.Ob als Sport-Armband oder als Clip – Activity-Tracker sind Leichtgewichte, die sich bequem rund um die Uhr tragen lassen. Aufgezeichnet werden die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Distanz und der Kalorienverbrauch. Viele Modelle können auch den Schlafrhythmus überwachen und die Herzfrequenz aufzeichnen. Activity-Tracker haben nur vereinzelt GPS-Empfänger. Für die Messungen der Werte verwenden sie einen Beschleunigungssensor und optional einen Herzfrequenzmesser.Das Fitness-Armband zeigt seinem Nutzer jederzeit, ob sein Bewegungskonto im Soll oder Haben steht. So arbeitet der Activity-Tracker nicht nur als Chronist, der Bewegungen aufzeichnet. Das Sport-Armband ist wie ein virtueller Personal-Fitness-Trainer. Viele Modelle geben individuelle Tagesziele vor, dokumentieren und kontrollieren Trainingspläne. So ist der Mini-Computer am Handgelenk auch ein Motivator, der selbst Couch Potatoes in die Gänge bringen kann.

berater-fitness-tracker-symbole.png

Diese Tages- und Nachtaktivitäten können je nach Produkt gemessen werden

  • Gegangenen Schritte
  • Schritte bis zum Ziel
  • Verbrannte Kalorien
  • Geschlafene Stunden und Schlafqualität
  • Zurückgelegte Strecke
  • Herzfrequenz (mit Brustgurt)
  • Uhrzeit / Datum
  • Höhenmeter (z.B. Stockwerke, Treppen)

Immer an Ihrer Seite – Bequemes Tragen als Armband und Clip oder für die Tasche

berater-fitness-tracker-clip.png

Der Activity-Tracker ist Ihr ständiger Begleiter – je nach Modell wird er als Armband am Handgelenk getragen oder als Clip am Gürtel oder an der Kleidung befestigt. Die Tracker können weit mehr als herkömmliche Schrittzähler. Mit modernsten Beschleunigungs- und Höhenmessern ausgestattet, erfassen sie alle Aktivitäten und bieten – je nach Ausstattung – diverse Zusatzfunktionen. Zum Beispiel berechnen die Tracker auf Basis des individuellen Nutzerprofils den Kalorienbedarf und vergleichen ihn mit der Kalorienaufnahme. Activity-Tracker kennen keine Ruhepause – sie arbeiten auch nachts: Die Geräte überwachen den Schlafrhythmus, etwa die Dauer der Schlafintervalle. So geben die Activity-Tracker Aufschluss über das Schlafverhalten – und liefern dem Nutzer damit wesentliche Anhaltspunkte, um seine Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern.

Ziel setzen und los gehts

Auch kleine Veränderungen zeigen Wirkung: Treppe statt Fahrstuhl, ein Spaziergang in der Mittagspause, Fahrrad statt Auto. Fitness-Armbänder und Clips erinnern immer wieder daran, Fitness in den Tageslauf zu integrieren. Alle Aktivitäten werden registriert – und in Phasen ohne Bewegung geben viele Geräte Trägheitsalarm. Viele Activity-Tracker fordern und fördern ihre Nutzer durch individuell erstellte Tagesziele: Sie erkennen den Fitness-Level, passen die Ziele entsprechend und geben Rückmeldung zum Erfolg.

Manche Tracker sind auch interaktive Kalorientabellen: Sie vergleichen den Kalorienbedarf mit der Kalorienzufuhr. Der Nutzer gibt auf dem Rechner, Smartphone oder Tablet ein, was er gegessen hat. Dieser Input wird mit dem Kalorienverbrauch verglichen. Wer abnehmen will, hat seine Ernährungsbilanz im Blick.

Fortschritte tracken

berater-fitness-tracker-fortschritt.png

Die Messdaten des Activity-Trackers lassen sich mit unkomplizierten Online-Tools und mobilen Apps auf den Rechner, das Smartphone oder das Tablet übertragen. Je nach Modell erfolgt der Datentransfer automatisch und kabellos oder über einen USB-Anschluss.Die Synchronisierung der erfassten Werte auf verschiedenen Geräten ermöglicht immer und überall Zugriff auf die kompletten Fitness- und Trainingsdaten eines Anwenders. Die Daten lassen sich als Statistiken in Grafiken und Tabellen darstellen und als persönliches Fitness-Tagebuch dokumentieren. Die Apps einiger Tracker sind so ausgelegt, dass sich jeder Nutzer sein eigenes Dashboard gestalten kann. Diese Visualisierung ist ein Ansporn: Wer sieht, wie viele Schritte ihn noch von seinem Wochenziel trennen, ist motivierter. Und ehrgeizige Sportler haben durch die Synchronisierung der Daten ihre Trainingspläne immer greifbar.

Daten sammeln, synchronisieren, analysieren und teilen

Auf den Displays der Tracker lassen sich die einzelnen Messwerte ablesen, auch einfache Statistiken über die persönlichen Fortschritte sind abrufbar. Für umfangreiche Auswertungen bieten die meisten Tracker-Hersteller kostenlose Online-Portale an. Per Knopfdruck werden die Daten hochgeladen und auf mehrere Geräte (Rechner, Smartphone und Tablet) synchronisiert. 
Bei einigen Online Communities lässt sich die Startseite als persönliches Fitness-Dashboard gestalten. Jeder kann auf einen Blick die wichtigsten Zahlen und Fakten seiner Fitness-Aktivitäten und Trainingsaktivitäten sehen. Tools für die Analyse des Trainingsprogramms runden das Angebot vieler Online-Portale der Activity-Tracker-Hersteller ab. Außerdem können sich die sportbegeisterten Tracker-Nutzer mit Gleichgesinnten austauschen und ihre Daten teilen: Die Online-Portale bieten zum Beispiel virtuelle Wettbewerbe oder die Möglichkeit, Trainingsgruppen zu bilden – z. B. Garmin connect, Polar Flow oder Fitbit App.

berater-fitness-tracker-analysieren.png

Unsere Produkte für Ihre Fitness