JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

GAO Ausschalter Business-Line Grau 9164

GAO
Rated 1 out of 5 by 1 reviewer.
Bestell-Nr.: 616004 - 62
Teile-Nr.: 9164 |  EAN: 4004282491644
  • € 8,49
    inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    Online sofort verfügbar Lieferung: 06.12 bis 07.12.2016

    Tasterschalter mit Glimmlampe

    Technische Daten

    Ausführung
    Tasterschalter mit Glimmlampe
    Nennspannung
    230 V/AC
    IP54
    Farbe
    Grau
    Nennstrom
    10 A
    Material
    Kunststoff
    Funktion
    Ausschalter
    Serie
    Business‑Line
    Kategorie
    Feuchtraum‑Schalterprogramm

    Dokumente & Downloads

    Technische Daten

    Highlights & Details

    • Hochwertiger Kunststoff
    • Glänzendes Material
    • IP54

    Beschreibung

    Moderne Feuchtraumschalterserie, die durch ihr hochwertiges Kunststoffgehäuse hervorsticht. Ideal für den Einsatz in Bereichen, in denen Robustheit und Funktionalität gefordert werden, spritzwassergeschützt.
    Kunden suchen auch nach
    Feuchtraumschalter, 9164, GAO, 4004282491644
    Rated 1 out of 5 by So ein Plunder Ich weiß nicht in welcher asiatischen Billigfirma dieser Schro** produziert wird. Leider musste ich min. einen Stern vergeben. Von außen sehen die vllt gut aus, aber für den Elektriker, der sie anschließen muss sind die Dinger ein Graus. Zum einen ist die sogenannte "Gummidichtung" so hart, dass sie das Kabel gar nicht umschließt. Somit läuft Spritzwasser einfach von oben in den Schalter/Steckdose/Taster. Zum anderen lässt sich der Schalter nur mit viel Glück wieder schließen, da auch das Plastikgehäuse so hart und spröde ist, dass die Abstandshalter beim zusammenschrauben einfach wegbrechen. Dadurch lässt sich der Schalter gar nicht mehr zusammenbauen, weil das Loch der Schraube völlig wegbricht. Falls dies nicht geschehen sollte, ist aber auch das Loch, wo die Schraube reinfassen soll zu groß gebohrt, sodass diese gar nicht fasst. Alles in allem sind die Steckdosen/Schalter eine totale Fehlproduktion. Schade um die Rohstoffe und Energie, die für die Produktion draufgegangen sind. Vielleicht holen sie ja in der Müllverbrennung wieder etwas Energie raus. Das scheint mir der einzige Einsatzzweck zu sein. 09. Februar 2014
    1-1 von 1