JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Krokodilklemmen eignen sich um schnell eine sichere und auch wieder lösbare Verbindung zwischen Leitungen oder Bauteilen herzustellen. Beispielsweise kommen sie als Batterieklemmen am Starthilfekabel für schwache Autobatterien zum Einsatz. Oft werden die Klemmen an Messleitungen verwendet, um einfach einen Kontakt herzustellen. Was es bei der Verwendung zu beachten gibt und welche Auswahlkriterien beim Kauf wichtig sind, erfahren Sie hier.

Wissenswertes zu Krokodilklemmen

Was sind Krokodilklemmen?

Krokodilklemmen haben Ähnlichkeiten mit der länglichen Schnauze des namensgebenden Reptils. Die Klemme besteht aus zwei meist gezahnten Teilen, die sich gegenüberstehen und wie ein Gebiss auf den Leiter drücken. Beide Teile sind beweglich zueinander gelagert. Eine Feder sorgt für die nötige Spannung, sodass ein sicherer Halt gewährleistet ist. Wie auch Klemm-Prüfspitzen sind Krokodilklemmen Abgreifklemmen.

Teilisolierte Abgreifklemme mit 4 mm Buchse für 16 Ampere Nennstrom

Sie lassen sich an Messleitungen anbringen und dienen dem sicheren Verbinden. Zwischen Klemme und Prüfstelle wird so ein stabiler Halt gewährleistet. Die zu prüfenden Stellen können Drähte oder Bauteilanschlüsse an Widerständen, Kondensatoren und anderen elektrischen Bauteilen sein. Krokodilklemmen werden nicht nur zum Messen von elektrischen Größen wie Spannung, Stromstärke oder Widerstand, sondern auch zum Übertragen von Strömen eingesetzt.

Dabei werden meist größere Klemmen verwendet, welche auch für deutlich höhere Ströme ausgelegt sind. Zum Prüfen kommen dagegen eher kleinere Abgreifklemmen zum Einsatz. Der Unterschied zwischen prüfender und übertragender Krokodilklemme ist jedoch nicht genau definiert, theoretisch können sowohl größere als auch kleinere Klemmen beide Funktionen erfüllen.

Die Verbindung lässt sich ohne Rückstände schnell wieder lösen. Abgreifklemmen sind nur für eine kurzzeitige Verbindung ausgelegt. Für einen dauerhaften Kontakt sollten Sie die Bauteile verlöten, eine Lötverbindung lässt sich jedoch nicht rückstandsfrei entfernen.

Verwendung von Krokodilklemmen

Bei elektrischen Anlagen, an denen unter Spannung gemessen wird, sollten isolierte Klemmen verwendet werden. So schützt sich der Prüfende und es werden Messfehler verhindert, welche mit unisolierten Klemmen bei Kontakt mit umliegenden Bauteilen oder Verbindungen entstehen. Die zu messende Spannung sollte die Klasse der Kleinspannung nicht überschreiten. Die Grenzwerte dafür sind 50 Volt Wechselspannung und 120 Volt Gleichspannung. Bei Messungen unter Spannung, welche die Kleinspannung überschreiten, sollte eine Elektrofachkraft herangezogen werden. Bei unvorsichtigem Vorgehen droht sonst Lebensgefahr.

Vergoldete Abgreifklemme vollisoliert mit PVC für 5 A Nennstrom

Unisolierte Klemmen können gut für spannungsfreie Messungen, wie dem Durchgangsprüfen oder einer Widerstandsmessung verwendet werden. Zudem werden sie bei Messungen oder Übertragungen eingesetzt, bei denen der Strom erst nach dem Verbinden der Leitungen zugeschaltet wird. Hier ist auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand und Berührungsschutz zu achten. Ein bekanntes Anwendungsbeispiel für unisolierte Krokodilklemmen sind Klemmen an Starthilfekabel.

Krokodilklemmen verbinden Drähte, Bauteilanschlüsse oder Metallgehäuse mit Messgeräten oder anderen Kontaktstellen. Sie eignen sich allerdings nicht für Messungen im Bereich der Mikroelektronik, da sich kleine Lötstellen auf Platinen mit ihnen nicht fixieren lassen. Der große Vorteil der Krokodilklemmen ist das Schaffen einer schnellen Verbindung, welche sich auch ebenso schnell wieder entfernen lässt.

Prüfspitzen dagegen stellen ebenfalls eine schnelle Verbindung her, jedoch muss unter Umständen das Prüfwerkzeug mit der Hand während der gesamten Messung gehalten werden. Bei Schraubverbindungen wiederum ist zusätzlich immer ein geeignetes Werkzeug nötig. Die Verbindung lässt sich nur schwer mit einer Hand lösen.

Beim Arbeiten mit Krokodilklemmen sollten Sie darauf achten, nicht mit den Händen in den Greifbereich zu gelangen. Dies kann zu Quetschungen führen oder bei Klemmen mit besonders starken Federn Verletzungen der Haut verursachen.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Bei Krokodil-Klemmen ohne fest verbaute Messleitung gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese mit der Leitung zu verbinden. Zum Beispiel sind Klemmen mit schraubbarem Anschluss erhältlich, bei denen die Leitung einfach gewechselt werden kann. Beim Lötanschluss gestaltet sich ein späterer oder häufiger Wechsel aufwendiger. Abgreifklemmen, die bereits mit einem Kabel ausgestattet sind, lassen sich später nicht mehr anpassen. Allerdings müssen Sie sich bei diesen vorkonfektionierten Kabeln keine Gedanken um die Anschlussart machen.

Batterieklemme mit einem maximalen Klemmbereich von 13.5 mm

Der maximale Klemmbereich wird meist in Millimetern angegeben und beschreibt den größtmöglichen Abstand der Öffnung. Dieser sollte immer größer als die Abmaße der zu messenden Verbindungsteile gewählt werden, um eine sichere Verbindung ohne das Abrutschen der Klemme zu gewährleisten. Beispielsweise ist bei einer Leitung mit einem Durchmesser von zwei Millimetern ein Klemmbereich ab vier Millimeter ausreichend für einen sicheren Halt.

Der angegebene Nennstrom beschreibt den Strom, für den die Abgreifklemme ausgelegt ist. Diese Angabe ist besonders für hohe Ströme ab dem einstelligen Ampere-Bereich entscheidend für einen sicheren Betrieb. Sollten beim Einsatz für längere Zeit höhere Ströme fließen, könnte die Isolierung der Klemme durch die hohe Erwärmung der Metallteile zerstört werden. So werden leitende Bereiche freigelegt – eine Gefahrenquelle für die Anwender.

Ein Krokodilklemmen-Set deckt viele Einsatzmöglichkeiten ab, für die Abgreifklemmen vorgesehen sind. Greifen Sie zu einem Set, müssen Sie nicht für jeden Einzelfall eine spezielle Krokodilklemme besorgen.

Fazit: Vielseitigkeit

Krokodilklemmen sind vielseitige Werkzeuge zum Verbinden von Leitungen und Bauteilanschlüssen für Messungen. Auch zum Übertragen von Strömen können sie eingesetzt werden. Achten Sie auf einen ausreichenden Schutz, da die Kontaktstellen offen sind und an ihnen Ströme fließen, die für Sie gefährlich werden können.

Setzen Sie die Krokodilklemmen für Messungen ein, bei denen die Bauteile unter Spannung stehen, sollten Sie zu isolierten Klemmen greifen. So schließen Sie Messfehler aus und stellen einen Berührungsschutz her. Achten Sie beim Kauf auf Klemmbereich und Nennstromstärke, sodass die Krokodilklemme für Ihren Einsatzzweck geeignet ist.

Nach oben