JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

An die Flexibilität von Mitarbeitern für die Errichtung, Wartung und Reparatur von Anlagen in Industrie und Gewerbe werden immer größere Anforderungen gestellt. Um die Arbeit vor Ort zu erleichtern, kommen zunehmend spezielle Tablet-Computer zum Einsatz. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, worauf es bei Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets ankommt.

Wissenswertes über Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets

Was sind Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets?

Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets verfügen grundsätzlich über ein „normales“ Tablet-Innenleben mit einem der gängigen Betriebssysteme und den zum Standard gehörenden Schnittstellen sowie Audio- und Videokomponenten. Die Anforderungen an gängige Tablets sind anders als an solche im Außeneinsatz unter Härtebedingungen. Schnell sollen sie sein, leicht, und ein hochwertiges Display haben.

Aber im Einsatz an Windkraftanlagen, auf Schiffen oder in industrieller Umgebung sind die Grenzen herkömmlicher Geräte schnell erreicht. Hier sind Industrie- und Outdoor-taugliche Geräte gefragt, die aufgrund spezieller Ausstattungen unempfindlicher gegen Außeneinwirkungen sind als herkömmliche Tablets. Das englische Zauberwort heißt „rugged“ oder "ruggedized" – robust. Rugged Tablets genügen dem gehobenen Anspruch an Robustheit im Outdoor-Einsatz. Sie sind stabil, stoßfest, gegen Staub und Wasser geschützt und trotzen selbst widrigen Bedingungen.

Das können Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets

Für Outdoor- und Industrie-Tablets kommen sehr feste, bruchsichere Materialien mit der nötigen Elastizität zum Einsatz. Dabei werden Gehäuse konstruiert, die das Innenleben unempfindlich gegen Witterungseinflüsse, hohen Druck und Stürze machen. Die Hersteller solcher Tablets sichern zudem einen weiten Arbeits-Temperaturbereich zu, in dem die Funktion gewährleistet ist. Der Temperaturbereich kann von minus 20 bis plus 60 Grad Celsius reichen. Hinzu kommen sehr hohe zugesicherte Schutzarten bis IP68. Diese Schutzklasse bedeutet in der Praxis: Bis zu einer Stunde und bis zu zwei Metern Tiefe ist das Tablet wasserdicht, darüber hinaus staubdicht und geschützt vor Mikropartikeln. Sogar die strenge Norm MIL-STD 810G aus den USA wird von einigen Geräten erfüllt. Sie spezifiziert die Umwelt-Testbedingungen für militärische Ausrüstung.

Wie herkömmliche Tablets besitzen Outdoor- und Industrie-Tablets einen kapazitiven Touchscreen, bei vielen Modellen ist das Display mit Handschuhen bedienbar. Auflösungen bis zu 1200 x 1920 Pixeln sind gängig, was den HD-Standard von 1.920 x 1.080 Pixeln überbietet.
Eine Besonderheit vieler Outdoor- und Industrie-Tablets ist die Möglichkeit, dass sie neben dem bekannten GPS auch auf Glonass zugreifen. Das ist ein globales Satellitennavigationssystem, das vom russischen Verteidigungsministerium betrieben wird. Glonass ist ein russisches Kunstwort und steht übersetzt für „Globales Satellitennavigationssystem“. Geräte, die beide Systeme zur Navigation kombinieren, haben einen deutlichen Vorteil, denn GPS/GLONASS-Empfänger haben auf fast doppelt so viele Satelliteninformationen Zugriff wie ein Modell mit Zugriff auf nur einem Standard. Eine Ortung ist somit sogar bei schlechten Bedingungen möglich.
Bei einigen Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets besteht die Möglichkeit, den internen Akku im laufenden Betrieb zu wechseln, so dass ein Arbeiten ohne Unterbrechung gewährleistet wird. Außerdem bieten optionale Scanner und RFID-Leser – realisiert über die interne Tablet-Kamera – die Möglichkeit, Bar- und QR-Codes einzulesen. Das ist zum Beispiel bei entsprechend gekennzeichneten Verschleißteilen ein einfacher Weg, eine Bestellung beim Lieferanten auszulösen.

Bei einigen Geräten stehen neben dem gängigen Bluetooth weitere Schnittstellen zur Verfügung, die bei herkömmlichen Tablets nicht zur Ausstattung gehören. Das können beispielsweise serielle RS232- und USB-Anschlüsse sein, die zur Steuerung, Diagnose und Wartung mit den entsprechenden Anlagen verbunden werden können. Eine weitere Besonderheit mancher Geräte sind eingebaute G-Sensoren, die in der Lage sind, Beschleunigen zu messen.
Die Einsatzgebiete der robusten Outdoor- und Industrie-Tablets sind vielfältig. Sie werden, ähnlich wie Industrie-PCs, in den Bereichen Industrie, Handwerk, Baugewerbe, Landwirtschaft, Luft- und Schifffahrt, Logistik und Militär genutzt.  

Kaufkriterien für Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets

Vor dem Kauf sollte feststehen, welchen Funktionsumfang das Gerät haben soll und unter welchen Bedingungen es zum Einsatz kommt. Eine Wartungsfachkraft für ein öffentliches Schwimmbad benötigt höchstwahrscheinlich kein Tablet, das bis minus 20 Grad Celsius funktioniert, wohl aber eines, das gegen das Eindringen von Wasser bei Untertauchen geschützt ist. Die Art der Anwendung in der Praxis entscheidet darüber, was das Industrie-Tablet können muss.
Die Größe des Displays spielt eine Rolle, wenn Ihre Mitarbeitenden Details darauf gut erkennen müssen. Gleichzeitig sind ein leichtes und angenehmes Handling und damit das Gewicht und die Abmessungen des Geräts wichtig. Bedenken Sie: Je größer das Display, desto mehr Akkuleistung ist notwendig. Kleinere Geräte haben mitunter deutlich längere Akkulaufzeiten.

Sollen viele Daten auf dem Gerät gespeichert werden, wählen Sie ein Modell, das über eine hohe Speicherkapazität verfügt oder über Speicherkarten erweiterbar ist. Daneben kann die Ausstattung mit einer bestimmten Prozessor-Serie wichtig sein, wenn das Tablet in bestehenden Umgebungen mitgenutzt werden soll. Falls das Gerät an einer Dockingstation angeschlossen werden soll, ist eine entsprechende Anschlussmöglichkeit erforderlich. Das verwendete Betriebssystem ist zudem wichtig, um eine Kompatibilität mit vorhandenen Rechnerumgebungen zu gewährleisten.
Im mobilen Einsatz auf der Baustelle oder unterwegs ist mobiles Internet wichtig. Je nach Übertragungsstandard von 2G bis 4G können Downloads und Uploads unterschiedlich zügig geschehen. Einige Industrie- und Outdoor-Tablets sind zudem in der Lage, eine Wi-Fi-Verbindung aufzubauen, wenn Sie sich in einem WLAN befinden.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets

Worauf sollten Sie beim Einsatz von Outdoor-Tablets und Industrie-Tablets achten?

Legen Sie besonderes Augenmerk auf eine sichere Aufbewahrung der Geräte und eine Absicherung der darauf gespeicherten Daten, so dass im Falle von Verlust oder Diebstahl kein Dritter Zugriff auf sensible Unternehmensdaten erlangen kann. Viele Geräte lassen sich nach einer entsprechenden Freischaltung orten. 

Gibt es Outdoor- und Industrie-Tablets mit SIM-Karten-Slots?

Ja, einige Modelle können mit SIM-Karten ausgerüstet werden, so dass eine Internetanbindung über das Mobilfunknetz möglich ist. Die dafür unter Umständen nötige Speichererweiterung wird mit SD-Karten-Slots realisiert.

Gibt es Outdoor- und Industrie-Tablets von Apple?

Nein, Apple vertreibt keine Geräte, die explizit für den Industrie- und Outdoor-Bereich geeignet sind. Hinzu kommt, dass die wenigsten Automatisierungs-Lösungen mit dem Betriebssystem von Apple kompatibel sind (selbst wenn sich dort inzwischen einige passende Apps etabliert haben). Die gängigen Betriebssysteme in diesem Bereich sind Windows und Android.  

Nach oben