JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Philips Hue - das intelligente LED-Lichtsystem

Tauchen Sie Ihre Räume in Lichtstimmungen aus 16 Millionen Farben – mit einem Fingerwisch am Smartphone. Die drahtlose LED-Lichtsteuerung von Philips bietet intelligenten Lichtkomfort, wie er früher nur mit teuren Elektro-Installationen möglich war. Dabei ist die Vernetzung mit Hue so einfach wie ein Glühlampenwechsel. Lesen Sie in diesem Ratgeber, wie Sie mit den klugen Leuchtmitteln und Leuchten aus der Hue-Serie Behaglichkeit schaffen.

 

 

Dimmen, Farbe ändern oder alle Lampen auf einmal steuern

Sie legen Wert auf ein gemütliches Zuhause und wünschen sich für jede Gelegenheit und Stimmung die passende Lichtatmosphäre? Mit Philips Hue entscheiden Sie sich für ein ebenso smartes wie effizientes und ausgereiftes Lichtsystem fürs ganze Haus, das weit mehr kann, als einfach nur „an“ und „aus“. Schalten Sie mehrere Lampen gleichzeitig ein, ändern Sie die Lichtfarbe oder dimmen Sie die Beleuchtung nach Lust und Laune.

Programmierbare Lichtstimmungen für jeden Anlass steigern die Konzentration beim Arbeiten, helfen mit warmen Tönen abends beim Entspannen oder machen mit eher kühlen Farben am Morgen wach. Und wenn niemand zu Hause ist, schrecken sie potenzielle Einbrecher ab, weil die Räume dank Hue bewohnt aussehen.

Die Einrichtung von Hue erfordert weder Kabelverlegen noch andere Umbauarbeiten: Tauschen Sie vorhandene Leuchtmittel einfach gegen smarte Hue-Lampen aus. So entsteht ein vernetztes Lichtsystem, das Sie jederzeit erweitern und im Fall eines Umzugs mitnehmen können. Durch die kinderleichte Installation eignet sich Hue gleichermaßen für Neubau, Altbau und Mietwohnungen.

Ihre persönlichen Lichtpräferenzen stellen Sie in der kostenlosen Hue-App für Android sowie iOS oder über Hue-Funkschalter ein. Die smarten Hue-Birnen lassen sich aber auch weiterhin über die vorhandenen Lichtschalter ein- und ausschalten, sie leuchten dann in einem normalen Weißton. Es gibt zudem zahllose Hue-Lichtsteuerungs-Apps von unabhängigen Entwicklern – einen Überblick verschaffen Sie sich mit dem Suchbegriff „Hue“ im App-Store Ihres Smartphones.

Die smarten Vorteile von Philips Hue im Überblick

Die verwendete LED-Technik sorgt für energieeffiziente Hue-Leuchtmittel. Sie verbrauchen nur wenige Watt und liefern ein angenehmeres Licht als normale Energiesparlampen. Wenn Sie mehrere Hue-Lampen besitzen, können Sie diese gemeinsam mithilfe einer Gruppenschaltung dimmen oder aber völlig unabhängig voneinander in Farbe und Helligkeit regeln. Diese Einstellungen der einzelnen Lampen sind programmierbar, womit Sie verschiedene Lichtszenen erstellenkönnen. So genügt ein Fingertipp in der Philips Hue App, um eine bestimmte Lichtstimmung aufzurufen. Ob Sie nun eine einzelne Stehleuchte, das Licht in einem Zimmer, auf einem Stockwerk oder im gesamten Haus steuern möchten, bleibt nun ganz Ihnen überlassen - denn das Hue-System ist skalierbar und wächst mit. Eine einfache Steuerung dieser verschiedenen Optionen ermöglicht die Philips Hue-App. Sie zeigt die Beleuchtung aller Räume und Sie können Ihr System mit nur einem Wisch über das Display steuern.

Die Philips Hue bietet ein sorgloses Rundum-Paket, indem die App per Smartphone-Ortung auf Wunsch automatisch erkennt, sobald jemand das Haus verlässt oder betritt und Ihr Licht entsprechend für Sie steuert. Alternativ können Sie Ihr heimisches Hue-System auch von unterwegs aus steuern - falls Sie mal vergessen, das Licht auszumachen oder Gästen im Haus das Licht anknipsen möchten. Als weiteres Feature eignet sich die integrierte Timer-Funktion, um das Licht zu bestimmten Zeiten ein- oder auszuschalten. Verschiedene Lichtszenen ermöglichen so passendes Licht zum sanften Einschlafen oder morgens beim Wecken. 

Die Lichtsteuerung am Smartphone mag praktisch sein, manchmal ist jedoch keines zur Hand. Für solche Fälle gibt es Funkschalter, die sich mit Szenen des Hue-Systems belegen lassen oder auch ermöglichen, die Lampen über die vorhandenen Lichtschalter ein- und auszuschalten. Für noch bequemere Momente können Sie Ihr Philips Hue-System auch mithilfe der Sprachsteuerung über Alexa (Amazon Echo) und Siri (Apple HomeKit) steuern. So passen Sie das Licht an, ohne einen Finger zu rühren. Da Hue als offene Plattform angelegt ist, akzeptiert das System daher auch Apps anderer Anbieter wie Bosch Smart Home, Homematic, innogy Smart Home oder Telekom Magenta Smart Home zusammen.

Im Mittelpunkt des drahtlosen Lichtsystems steht die Hue Bridge. Sie wird zu Hause mit dem Router verbunden und steuert die smarten LED-Lampen kabellos per Funk. Hue setzt dabei auf den cleveren und ebenso sicheren Funkstandard ZigBee, bei dem jede verbundene Hue-Leuchte die Reichweite erhöht (Mesh Network, vermaschtes Netz). Das ist ein großer Vorteil gegenüber Systemen, die nur mit WLAN oder Bluetooth Low Energy arbeiten: Eine weiter entfernte Hue-Birne muss nicht direkt mit der Hue Bridge kommunizieren, sondern funkt einfach zur nächsten Lampe, die das Signal weiterleitet. So kommen Sie auch bei weitläufigen Wohnungen und Einfamilienhäusern meist mit nur einer Bridge aus, über die sich bis zu 50 Lampen und 12 Zubehörteile steuern lassen.

Das umfangreiche Hue-Sortiment umfasst Leuchtmittel für nahezujeden Zweck und jedes Einsatzgebiet. Es gibt LED-Lampen mit E27- und E14-Schraubgewinde, Strahler mit GU10-Sockel und schlanke LED-Streifen (LightStrip und LightStrip+) für die indirekte Beleuchtung von Möbeln, abgehängten Decken und Nischen. Sogar komplette Wand-, Tisch-, Decken-, Pendel- und Dekoleuchten bietet Philips in der Hue-Familie an.

In 5 Schritten zum Hue-Lichtsystem
  • Verbinden Sie die Hue-Bridge mit dem Stromnetz und Ihrem Router.
  • Laden Sie die kostenlose Hue-App auf Ihr Smartphone oder Tablet.
  • Schrauben Sie die Hue-Lampen in Ihre vorhandenen Leuchten einoder verbinden Sie die Hue-Leuchten mit Strom.
  • Verbinden Sie die App mit der Bridge und den Lampen.
  • Fertig! Viel Spaß beim Erkunden Ihres neuen Hue-Lichtsystems.

Wie kann ich mit den Hue Starter Sets sofort loslegen?

Für den einfachen Start Ihres smarten Hue-Lichtsystems gibt es zwei Möglichkeiten: Sie wählen ein Hue Starter Set, das eine Bridge und bis zu drei Lampen enthält, oder Sie kaufen die Bridge einzeln und stellen Ihre Hue-Lampen separat zusammen. Theoretisch könnten Sie auch eine einzelne Hue-Leuchte kaufen und ohne Bridge betreiben, allerdings entgehen Ihnen dann die vielfältigen Möglichkeiten der App-gesteuerte Lichtregelung. Hue Startersets erhalten Sie wahlweise mit weißen oder farbigen Lampen.

Wie finde ich die passenden Hue-Lampen?

Das Angebot an smarten Hue-Lampen ist riesig. Sie haben die Wahl zwischen drei grundlegenden Leuchtmittelvarianten:

Philips Hue White and Color Ambiance

Bei diesen dimmbaren LED-Leuchtmitteln wählen Sie einen beliebigen Weißton aus, um das Ambiente zu beeinflussen, oder dekorieren Ihre Räume in 16 Millionen Farbnuancen. Dank der bei „Hue White and Color Ambiance“-Lampen frei wählbare Helligkeit und Farbtemperatur schaffen Sie Ihr persönliches Ambiente und machen die Beleuchtung zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Philips Hue White Ambiance

Diese dimmbaren LED-Birnen bieten viele verschiedene Weiß-Varianten von Warm-Weiß über Neutral-Weiß bis hin zu Kalt-Weiß. Sie haben für jeden Anlass immer perfekt abgestimmtes weißes Licht zur Verfügung. Wählen Sie etwa für den Abend kerzenlicht- oder glühbirnenähnliches Weiß, zum Lesen und Arbeiten tagelichtähnliches Weiß und zum Saubermachen ein helles Neutral-Weiß.

Philips Hue White

Die LED-Leuchtmittel mit fest eingestelltem, hochwertigem Warmweiß (2700 Kelvin) eignen sich sehr gut etwa für das Badezimmer, die Küche, Treppenhäuser und den Garten. Diese Modelle erlauben eine automatische Lichtregelung samt komfortablem Dimmen über die Hue-Bridge und App oder eine Hue-Fernbedienung. Zudem profitieren Sie von der vollen Lichtkontrolle von unterwegs.

Philips Hue mit Amazon Alexa steuern

Steuern Sie ganz bequem die Philips Hue Produkte per Amazon Alexa. Neben einer angenehmen Raumtemperatur ist vor allem auch das Licht ein wichtiger Bestandteil eines Raumes. Bereits Lichtfarben wie beispielsweise Kaltweiß oder Warmweiß können sich darauf auswirken, wie wir uns fühlen. Mit einer warmweißen Leuchtfarbe sorgen Sie für ein Wohlbefinden in Ihren vier Wänden. Ideal um es sich im Wohn- oder Schlafzimmer gemütlich zu machen. Eine kaltweiße Lichtfarbe hingegen ist perfekt um sich bei einer Tätigkeit besser zu konzentrieren. So können Sie in Ihrer Küche oder Ihrem Arbeitszimmer noch besser arbeiten.

Wenn es gerade um ein klein wenig zu hell oder zu dunkel ist, um etwas zu erkennen oder sich zu konzentrieren - dimmen Sie einfach das Licht etwas ab. Oder wollen Sie einen bestimmten Bereich Ihres Raums besonders in Szene setzen? Dann ändern Sie die Leuchtfarbe und betrachten Sie bspw. Ihr Büro aus einem ganz neuen Licht! Mit unzählig vielen Farben, ist Ihrer Kreativität dabei nie eine Grenze gesetzt. Lassen Sie Ihre Beleuchtung selbst die letzte Ecke Ihres Heims erfassen. Bringen Sie mit Alexa mehr Farbe in Ihr Zuhause und seien Sie kreativ.

+

So richten Sie Ihren Philips Hue ein

  1. Öffnen Sie die Alexa-App und tippen Sie auf "≡".
  2. Tippen Sie auf "Smart Home" und im Anschluss auf "Smart Home Skills"
  3. Falls noch nicht aktiviert, aktivieren Sie die Skills.
  4. Suchen Sie im Anschluss nach "Hue" und tippen Sie auf das entsprechende Ergebnis. 
  5. Aktivieren Sie den Skill
  6. Im Anschluss werden Sie darum gebeten sich mit Ihrem Philips Hue-Account zu verbinden und Ihre Geräte zu identfizieren. 
  7. Fertig

Ggf. müssen Sie Ihr PHILIPS Hue vorher über die entsprechende Zusatz-App konfigurieren.

Um Alexa mit Ihrer Hue Bridge zu verbinden gibt es auch folgende Möglichkeit:

  • Drücken Sie den Knopf auf Ihrer Hue Bridge und sagen Sie "Alexa, finde meine Geräte"
  • Alexa scannt nun Ihr Netzwerk nach kompatiblen Geräten und wird diese nach erfolgreicher Suche auflisten
+

Fragen & Befehle für Alexa

Alexa...

  • Schalte [Name der Szene] im [Name des Raumes] ein.

Abhängig vom gewählten Zimmer werden mglw. voreingestellte Szenen erstellt. Die folgenden Befehle können ggf. mehrere Lichter zeitgleich in einem Raum steuern:

  • Schalte das [Name des Raumes] ein.
  • Stelle die Helligkeit in [Name des Raumes] auf [gewünschte Helligkeitsmaß in Prozent].
  • Schalte meine Lampen im [Name des Raumes] ein.
  • Schalte das Licht im [Name des Raumes] ein.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Räume definieren können:

  1. Verwenden Sie den Namen, welcher bereits (Ihrerseits) in der Hue App eingestellt wurde; dieser ist in der App unter "Räume" ersichtlich
  2. Indem Sie eine Alexa-Gruppe erstellen und in der Alexa-App die jeweiligen Geräte der entsprechenen Gruppe hinzufügen. 
  • Dimme das Licht im [Name des Raumes].
  • Schalte das Licht im [Name des Raumes] auf [Farbe].
  • Schalte das Licht  in [Name des Raumes] auf Tageslicht.

Hinweis: Seien Sie stets neugierig! Probieren Sie ruhig mehr Befehle aus, als die, die wir angeben! Oder "mischen" Sie die angegebenen von Philips Hue bzw. OSRAM Lightify untereinander!

Nach oben