Carbon Zuschnittservice

Ab sofort bieten wir Ihnen für die Carbonfaser-Platte Carbotec aus unserem Sortiment ein individuelles Zuschnitt-Service – ganz nach Ihren Anforderungen – an. Auf Basis Ihrer Zeichnung bearbeiten wir Ihr Bauteil nach modernster CNC-Frästechnologie. Konturbefräsungen, Ausnehmungen oder Bohrungen in verschiedenen Durchmessern sind dabei möglich.

Auf Anfrage sind auch spezielle Bearbeitungsschritte wie zum Beispiel Taschen (Vertiefungen), metallische Insert, Sandwichplatten (Carbon/Schaum) möglich.

Und so geht´s:

  1. Geben Sie bei Ihrer Bestellung die Carbonfaser-Platte Carbotec aus unserem Sortiment an.

  2. Anfertigen der Skizze  – möglich von einer einfachen Handskizze bis zur CAD-Zeichnung (wichtig sind die genauen und vollständigen Bemaßungen von Längen, Bohrungsabständen, Radien und Durchmessern.

  3. Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Bestellung an: carbonservice@conrad.at

Diese Informationen benötigen wir von Ihnen

  • Conrad Bestellnummer von der Carbonfaser-Platte Carbotec aus unserem Sortiment
  • Anzahl der Platte(n)
  • Skizze
  • Gewünschte Anzahl der Zuschnitte
  • Ihre Conrad Kundennummer (sofern bekannt)
  • Ihre Post-Adresse
  • Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse (für eventuelle Rückfragen)

Diese Kosten fallen für Sie an:

  • Materialkosten der ausgewählten Platte (die aktuellen Preise sehen Sie in der Produktdetailansicht). Bitte beachten: Für Ihre Bestellung des Conrad Carbon-Zuschnittservice müssen Sie mindestens 1 Platte kaufen.
  • Conrad Carbon-Zuschnittservice Pauschale: EUR 42.- inkl. MwSt.
  • Versandkostenpauschale EUR 5,95 inkl. MwSt. (Versandkosten entfallen ab Bestellwert EUR 69.-)

Bitte beachten: Fertigungstoleranzen < 0,5mm minimale Radien 3mm. Bestellungen die nach individuellen Kundenanforderungen erstellt werden, sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. 

Wissenswertes rund um Carbon

Was ist Carbon?

Carbon ist ein Faserverbundwerkstoff, der industriell aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien hergestellt wird. Carbon-Fasern, auch genannt Kohlenstofffasern, werden dabei zur Verstärkung in eine Kunststoffmatrix integriert, um verbesserte Verbundeigenschaften zu erzielen.

Carbon zeichnet sich durch sein geringes Gewicht, das bis zu 80 % geringer als bei Stahl ist, und seine starke Belastbarkeit und Zugfestigkeit aus. Zudem bietet Carbon eine sehr gute Chemikalien- sowie Temperaturbeständigkeit und ist beständig gegenüber Korrosion. Weitere besondere Eigenschaften von Carbon sind seine elektrische Leitfähigkeit, Durchlässigkeit von Röntgen- und elektromagnetischen Strahlen und die einfache Verarbeitbarkeit. 

Verarbeitungsmöglichkeiten

Carbon kann, ähnlich wie Metall, mit unterschiedlichen Zerspannungsverfahren und für die Metallbearbeitung geeigneten Werkzeugen bearbeitet werden. Gehärtete oder diamantbesetzte Werkzeuge eignen sich am besten für die industrielle Bearbeitung von Carbon. Da der Staub, der bei der Bearbeitung entsteht, nicht eingeatmet werde soll, empfiehlt es sich mit Absauganlagen bzw. bei der Bearbeitung zu Hause im Freien zu arbeiten. Bearbeitungsverfahren für Carbon sind beispielsweise Fräsen, Bohren, Sägen, Drehen und Lasern. Carbon-Platten lassen sich ganz einfach mit einem 2-Komponenten-Kleber oder einem Carbonkleber vereinen. Durch das Lackieren mit einem Klarlack kann der optische Effekt der Gewebestruktur von Carbon verstärkt werden. 

Einsatzgebiete

Wegen seiner außergewöhnlichen Eigenschaften und Variationsmöglichkeiten bietet Carbon zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in verschiedensten Bereichen wie Medizintechnik, Fahrzeugtechnik und Modellbau, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Sportartikel, Messtechnik, Design-Anwendungen etc.

Ein großer Vorteil beim Einsatz von Carbon im Fahrzeug- und Maschinenbau sind die Effizienzsteigerungen, die sich durch das geringe Gewicht des Werkstoffes erzielen lassen, wie auch die Korrosionsbeständigkeit, Belastbarkeit und Langlebigkeit des Materials. In der Medizin punktet Carbon neben der Durchlässigkeit von Röntgen- und elektromagnetischen Strahlen auch mit der Sterilisierbarkeit des Werkstoffs mittels Dampf.

Dies sind nur ein paar wenige der zahlreichen Einsatzgebiete von Carbon, dem Material, das als „Werkstoff der Zukunft“ bezeichnet wird. Seien wir also gespannt, welche innovativen Anwendungszwecke sich künftig noch für Carbon ergeben werden.