JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Klein, aber zuverlässig: der SMD-Widerstand

Versorgen Sie Ihre elektrischen Bauteile punktgenau mit Strom in bester Qualität mit einem SMD-Widerstand aus dem Conrad Online Shop. Ob es eine kleine 0603-Bauform oder größere Modelle wie die 0805- oder 1206-Versionen sein sollen – bei Conrad werden Sie garantiert fündig. Setzen Sie mit unserer Technik Ihre Ideen in die Tat um!

Widerstände gibt es in zahlreichen Ausführungen. Sie unterscheiden sich in Bauform, Anwendung und Funktion. Außerdem gehören sie alle einer bestimmten Gruppe oder Serie an. Ein SMD-Widerstand gehört zum Beispiel zur Gruppe passiver Bauelemente und oberflächenmontierter Bauteile und kann in Dickschicht- oder Metallschicht-Serie in Erscheinung treten. Die Oberflächenmontagetechnik wurde in den 1960er Jahren von IBM entwickelt, aber erst 1980 wurden erste SMD-Bauelemente, wie Sie sie heute in Ihren Geräten finden. Unterschieden wird in passive und aktive Bauelemente, deren Weiterentwicklung und Verbesserung stetig vorangetrieben werden. Um den Ohm-Wert von einem SMD-Widerstand zu ermitteln, ist der sogenannte Farbringcode notwendig. Die SMD-Widerstände werden mit zwei-, drei- und vierstelligen Kombinationen aus Buchstaben und Ziffern versehen, sodass Sie mit Hilfe des Farbringcodes den Ohm-Wert für jede Bauform – ob 0603, 0805 oder 1206 – selbstständig ermitteln können, falls er nicht angeben ist. Im Conrad Online Shop können Sie einen SMD-Widerstand mit einer Toleranz von 1% oder 0,1% in verschiedenen Gehäuse-Typen (zum Beispiel: 0603, 0805, 1206) mit passenden Ohm-Werten bestellen. Achten Sie bei der anschließenden Verarbeitung darauf, dass der Arbeitsplatz, an dem Sie mit Ihrem SMD-Widerstand basteln, sortiert ist. Denn auf Grund der geringen Größe der Widerstände könnte es passieren, dass Ihnen die kleinen Bauteile abhandenkommen. Eine passende Beleuchtung und spezielles Werkzeug sind natürlich zwei weitere wichtige Voraussetzungen, um den SMD-Widerstand ordnungsgemäß einbauen zu können.

SMD-Widerstand: Bauform, Vorteile, Verarbeitung und Verwendung

Kaum ein modernes technisches Gerät ist noch ohne Elektronik-Widerstände konstruierbar. Der SMD-Widerstand ist noch eine recht neue Entwicklung, die dank einer minimalen Bauform in vielen modernen Geräten eingesetzt werden kann. Ob mit Dickschicht oder Metallschicht, der SMD-Widerstand ist so klein, dass er direkt auf den Platinen ohne Stecksockel angebracht werden kann. Wenn Sie mehr Informationen bezüglich Bauform, Vorteilen, Verarbeitung und Verwendung von SMD-Widerständen wünschen, dürfen Sie sich unsere Hinweise im Folgenden nicht entgehen lassen.

  • Bauform: Ob Widerstände oder Kondensatoren – SMD Bauelemente werden meist mit der sogenannten Chip-Bauform gefertigt. Hierbei handelt es sich um eine rechteckige Bauform für elektronische Bauteile. Der Bauform-Code besteht immer aus vier Ziffern, die Länge (die ersten zwei Stellen) und Breite (die zweiten zwei Stellen). Für Hobbybastler gibt es mehrere Möglichkeiten, die passende Bauform für einen SMD-Widerstand zu finden. Zum einen können Sie die 0603 verwenden, wenn Sie gerne an kleineren Bauformen basteln, zum anderen sind 1206 mit größeren Abmessungen perfekt, um Leiterbahnen darunter durchzuführen. Die Bauform 0805 ist eigentlich die Gängigste und in Kombination mit einer 1206 optimal zum Basteln.
  • Vorteile: SMD-Widerstände werden zusehends immer beliebter im Bereich der Hobby-Elektronik. Denn mit ihrer kleinen Bauform können zum Beispiel SMD-Schaltungen kompakt gehalten werden. Außerdem fallen die Anschlussdrähte weg, weshalb die Verarbeitung der SMD-Bauteile viel einfacher ist.
  • Verarbeitung: Bei einem SMD-Widerstand ab Bauform 0805 ist das Schwalllöten möglich. Bei diesem Verfahren werden die Bauelemente beim Bestücken festgeklebt. Eine kleine Bauform, wie zum Beispiel 0603, muss durch Wiederaufschmelzlöten verarbeitet werden. Dieses Verfahren wird besonders oft bei Dickschicht-Hybridschaltungen angewandt. Der SMD-Widerstand ist dank der Löttechnik sehr resistent gegen mechanische Belastungen.
  • Verwendung: Der SMD-Widerstand wird auf Grund seiner minimalen Bauform vor allem auf den Platinen von Multimediageräten, wie Fernseher, Stereoanlage und Computer, verwendet.

Bestellen Sie einen SMD-Widerstand im Conrad Online Shop und finden Sie bei uns die geeignete Bauform. Elektronik und Technik von Conrad machen aus Ihren Ideen Wirklichkeit.

Große Technik in kleiner Bauform: kaufen Sie einen SMD-Widerstand im Conrad Online Shop

Realisieren Sie Ihre Projekte mit Technik-Ideen aus dem Conrad Online Shop. Bei uns finden Sie garantiert die passende Bauform für Ihren SMD-Widerstand. Von der kleinen 0603 Variante über die gängige 0805 Bauform bis hin zur größeren 1206 Version können Sie in unserem Online Shop verschiedene Modelle von namenhaften Herstellern bestellen. Stöbern Sie gerne auch in unseren anderen Kategorien und entdecken Sie weitere oberflächenmontierte Bauteile für verschiedene Verwendungszwecke.