JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Um beim Laufen, Radfahren oder Inlineskaten den liebsten Radiosendern, Podcasts oder Songs der eigenen Playlist lauschen zu können, sind Sportkopfhörer die richtige Wahl. Sie sind eigens für den Gebrauch während sportlicher Aktivitäten konzipiert. Was Sportkopfhörer von herkömmlichen Kopfhörern unterscheidet und welche Ausführungen es gibt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

             

Wissenswertes zu Sportkopfhörer

Was zeichnet Sportkopfhörer aus?

Kabelloses In-Ear Headset beständig gegen Wasser und Schweiß

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kopfhörern bieten Sportkopfhörer bei sportlichen Aktivitäten und ruckartigen Bewegungen sicheren Halt. Während des Laufens und Springens verrutschen sie nicht, sondern sitzen fest am Ohr. Auf diese Weise ist es möglich, beim Sport uneingeschränkt Musik zu hören.

Die Liste an Kopfhörern, die für den Sport angeboten werden, ist lang und reicht von klassischen, kabelgebundenen Varianten über solche mit Ohrbügeln oder Nackenkabel. Kabellose Kopfhörer sind ebenfalls erhältlich. Sie schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein und haben zudem den Vorteil, dass Kabelgeräusche gar nicht erst entstehen können. Sportkopfhörer sind in der Regel robust verarbeitet.

Als besonders hygienisch erweisen sich Modelle, die aus wasser-, schweiß- und schmutzabweisenden Materialien bestehen und darüber hinaus abgewaschen werden können. Sie sind eine gute Wahl für diejenigen, die regelmäßig Sport im Freien treiben.

Im Alltag, beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit oder für die schnelle Einkaufstour mit dem Fahrrad, können Sportkopfhörer ebenfalls zum Einsatz kommen.

Verschiedene Arten von Sportkopfhöhrern

Sportkopfhörer werden in In-Ear, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer eingeteilt. Guten Sound können alle drei Arten von Kopfhörern bieten. Entscheidend hierfür ist die Qualität. In-Ear-Kopfhörer werden, wie der Name schon verrät, im Ohr getragen, wodurch sie nicht so leicht herausfallen können.

In-Ear-Kopfhörer

In-Ear-Kopfhörer werden, wie der Name schon verrät, im Ohr getragen, wodurch sie nicht so leicht herausfallen können. Sie verfügen in der Regel über ein geringes Eigengewicht, was sich insbesondere für Läufer, Radler und andere Ausdauersportler als vorteilhaft erweist. Was den Tragekomforts angeht, scheiden sich bei In-Ear-Kopfhörern jedoch die Geister. Da sie ein Stück weit in den Gehörgang geschoben werden, können sie mitunter unangenehm drücken. Eine ergonomische Form und eine einwandfreie Verarbeitung sind dementsprechend wichtig.

In-Ear-Kopfhörer aus Silikon können Außengeräusche bis zu einem gewissen Grad dämpfen und eignen sich daher gut für Indoor-Trainings, beispielsweise im Fitnessstudio. Wer Gespräche, Musik und andere Beschallungen der Umgebung als störend empfindet und ausblenden möchte, kann von solchen Kopfhörern profitieren. Für Sport im Freien sind Kopfhörer, die Umweltgeräusche mindern, aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert. In-Ear-Kopfhörer werden kabelgebunden, kabellos oder mit Nackenband angeboten.

Manche sind zusätzlich mit kleinen Ohrbügeln, Finnen oder vergleichbaren Halterungen ausgestattet, die für einen besseren Sitz sorgen. Kabellose Varianten stellen via Bluetooth eine Verbindung zum externen Gerät her, haben aber oft keine lange Laufleistung. Einen Kompromiss stellen Kopfhörer mit kurzem Nackenkabel dar, in das der Akku ausgelagert wird und daher etwas größer bemessen sein kann. Solche Modelle bieten meist bessere Akkuleistungen, aber gerade Läufer kann das Kabel im Nacken stören.

On-Ear-Kopfhörer

On-Ear-Kopfhörer liegen auf dem Ohr, werden also nicht in den Gehörgang hineingeschoben, und sind daher in der Regel angenehm zu tragen. Aufgrund ihrer kompakten Bauweise lassen sie sich leicht verstauen.

On-Ear-Kopfhörer sind in geschlossener und offener Bauweise erhältlich. Modelle mit offenen Systemen sind für Outdoor-Sportarten eine gute Wahl, weil sie die Umgebungsgeräusche nicht zu stark abschirmen. Läufer, Radler und andere Sportler, die im Straßenverkehr unterwegs sind, können Musik hören und bekommen trotzdem mit, was um sie herum geschieht. Der Klang kann sich bei offenen On-Ear-Kopfhörern außerdem gut entfalten, ist jedoch auch für andere hörbar.

Geschlossene Modelle sind hingegen isoliert, dämpfen Außengeräusche und lassen die Musik nicht nach außen dringen. On-Ear-Kopfhörer sind auch kabellos als Bluetooth-Variante erhältlich und punkten mit einer längeren Laufzeit als In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion. Grund hierfür ist, dass die Kopfhörermuschel mehr Platz bietet, um größere Akkus einzubauen.

Over-Ear-Kopfhörer

Over-Ear-Kopfhörer sind sogenannte „ohrumschließende“ Bügelkopfhörer. Sie unterscheiden sich von den „ohraufliegenden“ On-Ear-Kopfhörern darin, dass sie die Ohrmuschel vollständig umschließen. Dadurch kann sich der Klang gut entfalten und Außengeräusche werden gleichzeitig abgeschirmt.

Letzteres ist aber auch einer der Gründe dafür, dass sich Over-Ear-Kopfhörer für Sport im Freien weniger gut eignen. Läufern gereichen zudem Größe und Gewicht von Over-Ear-Kopfhörern zum Nachteil. Außerdem kann es unter den Kopfhörermuscheln eher zu Schweißbildung kommen, vor allem, wenn sie aus Schaumstoff bestehen.

Over-Ear-Kopfhörer werden ebenfalls kabellos und mit Bluetooth-Verbindung angeboten.

Kaufkriterien von Sportkopfhörern - worauf kommt es an?

Welche Sportkopfhörer die besten sind, hängt von den Ansprüchen des Nutzers und vom jeweils betriebenen Sport ab. Beim Ausdauertraining auf dem Crosstrainer beispielsweise können Bügelkopfhörer durchaus eine Alternative sein. Hier kommt es weniger zu Erschütterungen und der Kopf muss nicht ständig hin und her bewegt werden.

Für Läufer bieten diese Kopfhörer allerdings keinen ausreichenden Halt. Kopfhörer, die gegenüber Schweiß, Wasser und Schmutz resistent sind, sind für jegliche Art von Sport eine gute Wahl. Vor allem bei Trekkingtouren und langen Ausflügen mit dem Fahrrad machen sich wasserabweisende Kopfhörer bezahlt, spätestens dann, wenn unvermittelt ein Regenschauer einsetzt. Neben spritz- und strahlwassergeschützten Modellen gibt es sogar komplett wasserdichte Kopfhörer, die eigens für Schwimmer konzipiert sind. Kopfhörer mit reflektierenden Kabeln oder eingebauten LEDs sind nützlich, um bei schlechten Lichtverhältnissen gesehen zu werden, beispielsweise im Winter oder beim abendlichen Sport.

Neben einer guten Passform spielt der Tragekomfort eine große Rolle. Die Kopfhörer sollten beim Sport nicht nur fest, sondern auch bequem sitzen – bestenfalls über längere Zeit. Voraussetzungen hierfür sind eine ergonomische Form und ein geringes Gewicht. Wer Sport in längeren Intervallen betreibt, zum Beispiel mehrstündige Fahrradtouren unternimmt, und auf Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion zurückgreifen möchte, sollte Modelle mit mehreren Stunden Akkulaufzeit wählen.

FAQ - häufig gestellte Fragen zu Sportkopfhörern

Wie fällt die Reichweite von Bluetooth-Kopfhörern in der Regel aus?

Die Reichweite zwischen Gerät und Kopfhörern sollte stets ausreichend groß sein, damit die Verbindung stabil bleibt. Gute Sportkopfhörer haben eine Reichweite von circa neun bis zehn Metern. So ist es theoretisch möglich, in einem Raum Sport zu treiben und einem anderen das externe Gerät zum Abspielen der Musik zu stationieren. Allerdings ist zu bedenken, dass physische Hindernisse wie Türen und Wände die Reichweite beeinträchtigen können.

Welche Akkulaufzeiten sind bei Sport Kopfhörern möglich?

Solide Sportkopfhörer haben eine Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden. Zu den besseren Modellen zählen solche mit acht Stunden Laufzeit. Kopfhörer mit bis zu zwölf Stunden Akkuleistung werden ebenfalls angeboten und zählen in dieser Hinsicht derzeit zu den besten, die auf dem Markt erhältlich sind.

Nach oben