JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Ein Gartenteich ist für viele Gartenfreunde das Tüpfelchen auf dem „i“. So viele Gärten es gibt, so viele Gestaltungsvarianten wird man finden – von kleinen Fertigbecken, zum Teil aus Kunststoff, mit wenigen Wasserpflanzen, über große naturähnliche Teiche bis hin zu komplexen Wasserlandschaften. Gelungene Ensembles passen sich harmonisch in das Gesamt-Ambiente von Haus und Garten ein...

Wissenswertes zu Teichfiltern

Was sind Teichfilter?

Ein Gartenteich ist für viele Gartenfreunde das Tüpfelchen auf dem „i“. So viele Gärten es gibt, so viele Gestaltungsvarianten wird man finden – von kleinen Fertigbecken, zum Teil aus Kunststoff, mit wenigen Wasserpflanzen, über große naturähnliche Teiche bis hin zu komplexen Wasserlandschaften. Gelungene Ensembles passen sich harmonisch in das Gesamt-Ambiente von Haus und Garten ein. Abhängig vom Standort und der Größe – hier speziell vom Wasservolumen – können Gartenteiche unter eine Genehmigungspflicht fallen.

Beim Anlegen von Gartenteichen sind neben gärtnerischen und gestalterischen Aspekten viele Kleinigkeiten technischer Natur zu beachten: Dazu gehören ausreichender Abstand zu Elektroleitungen und zu Pflanzen, deren ober- und unterirdisches Wachstum die Freude am Gartenteich trüben können. Ebenso wichtig ist die ständige Pflege im Verlauf der Jahreszeiten.

Das Wichtigste in Ihrem Gartenteich ist das Wasser, das den Anforderungen der Tier- und Pflanzenwelt darin gerecht wird. Zur Gewährleistung einer konstanten Wasserqualität kommen spezielle Teichfilter zum Einsatz. Es existieren unterschiedlich ausgestattete Systeme, mit denen Sie auf die exakten Anforderungen vor Ort reagieren können.

Wie sind Teichfilter aufgebaut?

Ein Teichfilter besteht aus einem wasserdichten Gehäuse mit Zu- und Ablauf. Die Zufuhr des zu reinigenden Wassers erfolgt über Anschlussstutzen durch eine interne oder externe Pumpe. Im Inneren des Gehäuses wird das zu reinigende Wasser durch ein oder mehrere Filterelemente geführt, die aus sehr verschiedenen Materialien wie Bürsten, Matten oder Granulat in entsprechenden Filterdichten bestehen. Der gefilterte Schmutz kann zum Teil mit Hähnen abgelassen werden, zudem wird von Zeit zu Zeit eine Reinigung beziehungsweise der Austausch der Filterelemente nötig.

Teichfilter können mit UVC-Lampen ausgestattet sein oder ergänzt werden – sowohl im Set oder als separates Modul. Das Licht im Spektralbereich UVC (Ultraviolett, Bereich C) tötet krankheitserregende Keime ab, indem es die Fähigkeit zur Zellteilung zerstört, so dass sich bestrahlte Mikroorganismen nicht weiter vermehren können.

Konstruktionsbedingt können Teichfilter völlig unsichtbar oder nur zum Teil vergraben verbaut werden. Das hängt unter anderem von den wasser- und drucktechnischen Gegebenheiten ab. Dazu sind Geräte in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar.

Welcher Teichfilter für welchen Zweck?

Druckfilter

Ein Druckfilter besteht aus einem Behälter mit Filtermaterialien, Schlauchanschlüssen und der Bedienung. Das Wasser wird von einer Pumpe durch den Filter gepresst. Die Filter entfernen grobe und feine Schmutzteilchen aus dem Wasser. Danach wird das Wasser durch einen Schlauch wieder zurück in den Teich gepumpt. Da ein Druckfilter hohen Druck aushält, kann er Höhenunterschiede überbrücken. Deshalb sind diese Filter für Wasserfälle oder Fontänen im Teich geeignet.

Durchlauf-Filter

Diese Teichfilter dienen ausschließlich der Klärung des Teichwassers. Das geklärte Wasser fließt nach erfolgtem Durchlauf des Filters zurück in den Gartenteich, ohne eine größere Höhendistanz überwinden zu können.

Oberflächen-Filter

Diese (auch Skimmer genannten) Reinigungsgeräte werden zur Sauberhaltung der Wasseroberfläche eingesetzt. Sie sind ebenfalls mit Pumpen und verschiedenartigen Filtern ausgestattet.

UVC-Gerät

Die Filter dienen zur effektiven Beseitigung krankheitserregender Bakterien und Keime. Trübstoffe (zum Beispiel Schwebealgen) werden dem Teich durch Verklumpung entzogen und dann gefiltert. Diese Geräte sind separat erhältlich oder bei bestimmten Filtersets in der Anlage verbaut.

Ersatzmaterial

Teichfilter sind mit vielen Verbrauchs- und Verschleißmaterialien ausgestattet. Hier finden Sie von Ersatz-Biobällen über Filtergestelle, -einsätze und -verbinder bis zu Pumpanschlüssen, Sieben, Düsen und Pumpen sowie UVC-Ersatzteilen das komplette Sortiment, um Ihre Filteranlage effizient zu halten.

Filter-Set

Hierbei handelt es sich um eine Komplettlösung, meist mit verschiedenen kombinierten mechanischen und biologischen Filter-Elementen, mit integrierter UVC-Technik und den passenden Pumpen zur Bewältigung der geplanten Wasservolumina.

Kaufkriterien für Teichfilter – worauf kommt es an?

Beim Kauf eines Teichfilters spielen zwei Punkte, die als Selektion im Menü angeboten werden, eine wichtige Rolle:

Die Teichgröße: Davon hängen die Dimensionierung des Filters und nötige Pumpen-Leistung ab. Conrad bietet eine Auswahl von 2.500 bis 80.000 Liter.

Der Filtertyp: Das entscheidet sich schon bei der Planung der Anlage anhand der Gelände-Gegebenheiten und der geplanten Vielfalt an Gartenteich-Ideen.

FAQ – Hinweise und häufig gestellte Fragen zu Teichfiltern

Die hier vorgestellten Filter sind nur für die mechanische und biologische Reinigung von Gartenteichen geeignet.

UVC-Strahlung ist auch in geringen Dosierungen gefährlich für die Augen und die Haut. Eine UVC-Lampe darf daher niemals in einem defekten Gehäuse oder außerhalb ihres Gehäuses oder für andere Zwecke verwendet werden.

Die Kombination von Wasser und Elektrizität kann unter Umständen zu Verletzungen durch Stromschlag führen. Darum müssen elektrische Installationen den nationalen Errichterbestimmungen entsprechen und dürfen nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden.

Schalten Sie immer alle im Wasser befindlichen Geräte spannungsfrei, bevor Sie in das Wasser greifen und sichern Sie sie gegen unbeabsichtigtes Wiedereinschalten.

Das Gerät muss über eine Fehlerstrom-Schutzeinrichtung mit einem vorgeschriebenen Bemessungsfehlerstrom abgesichert sein.

Verlängerungsleitungen, Stecker und Stromverteiler müssen für die Verwendung im Freien geeignet sein (spritzwassergeschützt).

Verlegen Sie alle Elektro-Leitungen geschützt, so dass Beschädigungen ausgeschlossen sind und keine Stolperfallen entstehen. Bei defekten elektrischen Leitungen oder defektem Gehäuse darf der Filter nicht betrieben werden. Tragen oder ziehen Sie Teichfilter nicht an der elektrischen Leitung.

Verwenden Sie nur Original-Ersatzteile und -Zubehör für das Gerät.

Lassen Sie Reparaturen nur von autorisierten Kundendienststellen durchführen.

Öffnen Sie niemals das Gehäuse des Gerätes oder zugehöriger Teile, wenn Sie nicht ausdrücklich in der Anleitung dazu aufgefordert werden. Das kann sich auf Gewährleistungsansprüche auswirken. Bei nicht vorgesehenen Eingriffen in das Filtersystem erlischt in aller Regel die Herstellergarantie. 

Nach oben