JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

 

Mit dem passenden USB-Ladegerät schnell alle Mobilgeräte laden

Praktische USB-Ladegeräte und Ladegeräte für iPhone oder iPad mit variabler Ausstattung wie Wireless Charger oder KFZ-Set.
Wie man das optimale Ladegerät auswählt und kurze Ladezeiten erzielt, erfahren Sie hier.

Was ist ein USB-Ladegerät?

Ein USB-Ladegerät bietet als Netzgerät eine komfortable Lösung zur Aufladung von Smartphones, Tablets und vielen weiteren mobilen Geräten. Die Wechselspannung aus der Steckdose wird in Gleichstrom in entsprechender Stromstärke gewandelt und über ein USB-Kabel oder Wireless-Technik an das Mobilgerät geliefert. Auch für den Anschluss am Zigarettenanzünder im Auto gibt es spezielle Ladegeräte.

berater-usb-ladegeraete-anwendung.jpg

Welche USB-Ladegeräte gibt es?

berater-usb-ladegeraete-produkt.jpg

USB-Ladegerät

Ein klassisches USB-Ladegerät liefert als Netzgerät zwischen Steckdose und Mobilgerät den nötigen Strom über USB-Kabel. Mehrere Buchsen oder Stecker für den Zigarettenanzünder können zur Ausstattung zählen.

berater-usb-ladegeraete-ipod.jpg

iPad/iPod/iPhone Ladegerät

Für die speziellen Apple Dock-Anschlüsse von Apple-Geräten sind eigene Ladegeräte erhältlich, die optimal für die Bedürfnisse von iPhone oder iPad konzipiert sind.

berater-usb-ladegeraete-wireless.jpg

Wireless-Ladegerät

Komfortable Wireless-Ladegeräte bieten bei entsprechender Hardware im Mobilgerät schnelle Aufladung ganz ohne Kabel.

Die wichtigsten Kaufkriterien für USB-Ladegeräte

Kompatibilität

  • USB-Anschluss mit geeignetem Kabel für Android-Geräte und andere Mobilgeräte
  • Apple Dock-Anschluss für iPhone, iPad oder iPod

Die passende Technik für verschiedene Geräte

  • Empfehlenswert sind mindestens 1000 mA für die Aufladung von Smartphones.
  • Schnelle Ladezeiten bieten Geräte mit mindestens 2.0 A.
  • Wireless Charger für Mobilgeräte, die Qi-Standard unterstützen

Die passende Ausstattung

  • Mehrere USB-Steckplätze für die komfortable Ladestation zuhause
  • Netzstecker für den Zigarettenanzünder im Auto oder LKW
  • Geeignete Kabel, zum Beispiel für die Aufladung am micro-USB-Anschluss von Smartphones

Welche Marken und Hersteller gibt es?

berater-usb-ladegeraete-hama.jpg

Die USB- und Apple Dock-Ladegeräte von Hama sind sowohl für den Anschluss im Haus als auch im KFZ/LKW erhältlich. Besonders im mittleren Preissegment bietet Hama variable Ausstattung und ansprechendes Design.

berater-usb-ladegeraete-belkin.jpg

Verschiedene Designs und Ausstattung für USB- oder Apple Dock- Ladegeräte bietet Belkin bis ins oberste Preissegment. Auch Ladegeräte mit Qi-Standard für drahtloses Aufladen sind erhältlich.

berater-usb-ladegeraete-voltcraft.jpg

Praktische Designs und variable Ausstattung bringen die USB- und Apple Dock-Ladegeräte von Voltcraft mit. Für die Steckdose oder im KFZ bietet Voltcraft passende Geräte bis ins mittlere Preissegment.

berater-usb-ladegeraete-built.jpg

Ein einzigartiges, farbstarkes Design bieten die modernen Wireless Charger mit Qi-Standard von Tylt. Ladegeräte mit USB- oder Apple Dock-Anschluss sind für KFZ und Steckdose erhältlich.


Die Vorteile von Wireless-Ladegeräten

Wireless Ladegeräte bieten komfortables Aufladen von Mobilgeräten, die nach Qi-Standard ausgestattet sind. In den Halterungen der Ladestation werden die Geräte über Induktion aufgeladen und benötigen keinen Anschluss über USB oder Apple Dock. Besonders im Auto macht sich der Vorteil von drahtlosen Verbindungen bemerkbar.

 

Tipps für schnelles Aufladen und lange Lebenszeiten von Akkus

Moderne Lithium-Ionen-Akkus haben gegenüber den Nickel-Metallhydrid-Batterien bereits einige Vorteile: der vielbeschworene „Memory-Effekt“ tritt hier nicht mehr auf. Dennoch gilt es für den optimalen Ladevorgang einige technische Aspekte zu beachten.

  • Nicht alle USB-Kabel unterstützen die schnellen Ladegeschwindigkeiten und hohen Stromstärken von bis zu 2,4 A, die von modernen Ladegeräten geliefert werden. Es empfiehlt sich, ein entsprechendes Kabel zu wählen.
  • Für lange Lebenszeiten der Akkus sollten die Mobilgeräte nicht vollständig entladen und anschließend wieder vollständig aufgeladen werden. Optimal ist es, den Akku ab etwa 20 % Restladung aufzuladen.
  • Einige Ladegeräte sind für die starken Akkus von Smartphones nicht geeignet. Obwohl die Akkus und deren Ansprüche von Ladegeräten mit Auto-Detect erkannt werden, kann eine Überlastung des Ladegeräts zu technischen Schäden führen.

Info

Das verwendete Kabel kann großen Einfluss auf die Ladezeiten haben. USB-Kabel zur Datenübertragung unterstützen üblicherweise etwa 900 bis 1000 mA, die z. B. aus der USB 2.0-Buchse des PCs geliefert werden. Moderne Smartphone-Akkus können jedoch mit einer Stromstärke von 2 A und mehr schneller aufgeladen werden. Hierfür sind geeignete Kabel erhältlich.

 

Die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema USB-Ladegeräte

Kann das Smartphone an jedes Ladegerät angeschlossen werden?

Mit dem entsprechenden Anschlusskabel können Smartphones an allen kabelgebundenen Ladegeräten geladen werden, sofern das Ladegerät nicht überlastet wird. Zur optimalen Aufladung bieten verschiedene Modelle spezielle USB-Anschlüsse für die Bedürfnisse moderner Smartphone- und Tablet-Akkus.
 

Wie viele Endgeräte kann ich an ein USB-Ladegerät anschließen?

Grundsätzlich können alle Ladeplätze des USB-Ladegeräts gleichzeitig belegt werden. Dabei sollte jedoch auf den maximalen Ausgangsstrom geachtet werden. Wird dieser Wert von den angeschlossenen Mobilgeräten überschritten, verlängert sich die Ladezeit. Bei starker Überlastung kann das Ladegerät auch Schaden nehmen.
 

Funktioniert das USB-Ladegerät auch im Ausland?

Für die verschiedenen Steckdosen und die gelieferte Spannung sind entsprechende Adapter erhältlich. So kann das USB-Ladegerät auch im Urlaub eingesetzt werden.

 

Fazit: So findet man das passende USB-Ladegerät

Vor dem Kauf von Ladegeräten sollte klar sein, welche Mobilgeräte aufgeladen werden sollen. So lässt sich zwischen USB und Apple Dock wählen. Anschließend kann ein Blick auf die technischen Details und die unterstützte Stromstärke des verbauten Akkus hilfreiche Hinweise auf das optimale Ladegerät bieten. Für die Ladestation in den eigenen vier Wänden bieten sich Ladegeräte mit mehreren Anschlüssen an. Sie ermöglichen gleichzeitiges Aufladen mehrerer Geräte, zum Beispiel über Nacht. Einige Modelle bieten mit technischen Extras wie Überspannungsschutz oder Hauptschalter zum schnellen Abschalten zusätzlichen Komfort.