JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

In der Kategorie Zwillingslitzen/mehradrige Litzen sind bei Conrad mechanisch an der Isolation miteinander verbundene Einzeladern erfasst, deren Aderanzahl von zwei bis acht reicht. Auch starre, isolierte, verdrillte Leitungen sind in dieser Kategorie zu finden.

Was sind Zwillingslitzen/mehradrige Litzen?

In der Kategorie Zwillingslitzen/mehradrige Litzen sind bei Conrad mechanisch an der Isolation miteinander verbundene Einzeladern erfasst, deren Aderanzahl von zwei bis acht reicht. Auch starre, isolierte, verdrillte Leitungen sind in dieser Kategorie zu finden.

Unter Litze versteht man elektrische Leitungen, die aus mehreren, sehr feinen und verdrillten Drähten bestehen. Der Aufbau von Litzen ist in den Normen DIN VDE 0295, IEC 60228 beziehungsweise HD383 beschrieben (HD steht für Harmonisierungsdokument). Darin gibt es die Aufteilung in die folgenden Klassen:

  • Klasse 1: eindrähtige Leiter für ein- und mehradrige Leitungen
  • Klasse 2: mehrdrähtige Leiter für ein- und mehradrige Leitungen
  • Klasse 5: feindrähtige Kupfer-Leiter für ein- und mehrdrähtige Leitungen
  • Klasse 6: feinstdrähtige Kupfer-Leiter für ein- und mehrdrähtige Leitungen 

Diese Klassen finden Sie mit entsprechenden Maßen in den meisten technischen Beschreibungen der Litzen wieder.

Litzen sind für die Verdrahtung beweglicher Bauteile mit mittlerer mechanischer Beanspruchung, als Verbindungsleitungen im Mess- und Laborbereich sowie bei kleinen Spannungen geeignet.

Die Isolierung dient dem Schutz der Außenwelt gegen den stromführenden Leiter und hat teilweise Eigenschaften wie schwer entflammbar, selbstverlöschend oder ölresistent. Das Isoliermaterial ist in diversen Farbfamilien und -kombinationen erhältlich, damit man die Adern in einer Verdrahtung zuverlässig zuordnen kann.

Die Temperaturbereiche der Zwillingslitzen/mehradrigen Litzen werden nach starrer oder bewegter Verlegung unterschieden. Leitungen mit Silikon-Isolierungen haben einen wesentlich größeren Temperaturbereich als herkömmlich isolierte Leitungen.

Welche Zwillingslitzen/mehradrigen Litzen sind bei Conrad erhältlich?

Unter elektrotechnischen Aspekten bestehen folgende Auswahlmöglichkeiten:

Anzahl der Adern: von 2 bis 8

Querschnitt je Ader: von 0,04 bis 0,6 Millimeter

Inhalt (Verpackungseinheit): von 5 bis 3.000 Meter und Verfügbarkeit als Meterware

Kategorie: 

Litze (hiermit ist diese in ihrer ursprünglichen Form gemeint)

Schaltdraht
, der verdrillt als eine Sonderform von Litze angesehen wird.

Besonderheiten:

CCA-Leiter

Diese Abkürzung steht für Copper Clad Aluminium, zu Deutsch kupferbeschichtetes Aluminium. Diese Kabel wurden früher oft benutzt, da sie günstiger als Kupferkabel waren. Allerdings leiten sie schlechter, weshalb ein circa 1,6-fach größerer Leitungsquerschnitt zu wählen ist.

Flache Ausführung

Die einzelnen Adern sind grundsätzlich nebeneinander angeordnet und mit trennbaren Stegen verbunden. Flach gestaltete Leitungen haben zudem den Vorteil, sich nicht so stark zu „verheddern“ wie runde.

Flammwidrig

Erfasst Leitungen, die im Brandfall wenig korrosive Gase und Rauch entwickeln. Das wird durch eine spezielle Kunststoffmischung der Isolierung erreicht. Hier sind auch ölbeständige Leitungen (Ölflex) erfasst.

Flexibel

Fasst alle originären Litzen in verschiedendrähtigen Ausführungen zusammen.

Geschirmt

Starre Leitungen mit der Kennzeichnung „…(St)…“ im Kabeltyp sind mit einer Abschirmung versehen, die die gegenseitige Beeinflussung von Abstrahlung aus dem oder Einstrahlung in das Kabel verhindert.

Halogenfrei

Die Isolation dieser Kabel ist frei von Halogenen wie Brom, Jod, Fluor und Chlor. Damit entstehen im Brandfall keine giftigen Gase oder Gase, die andere Materialien angreifen (korrosive).

Starr

Bietet alle verdrillten, starren Schaltdrähte für die Verlegung in Rohren sowie in geschlossenen Installationskanälen und für innere Verdrahtung von Geräten an.

Kabeltyp: Hier werden die international gebräuchlichen Abkürzungen aufgerufen, die sich aus Buchstaben- und Zahlenkombinationen zusammensetzen. Damit werden die Einsatzmöglichkeiten der Zwillings-/mehradrigen Litzen aufgezeigt.

Wichtige Abkürzungen

Alle Adern, Leitungen und Kabel sind mit Abkürzungen gekennzeichnet. Es gibt eine europaweite Normierung. Kabel identischer Bauart aus anderen Ländern können trotzdem völlig andere Bezeichnungen tragen. Nachfolgend eine kleine Auswahl wichtiger Abkürzungen:

H steht für Adern nach dem innerhalb Europas harmonisierten Kurzzeichensystem.
LiY-Z Schaltlitze selbstverlöschend und flammwidrig.
FRNC "Flame Retardant Non Corrosive" für Isoliermäntel, die flammwidrig sind und im Brandfall keine korrosiven Gase abgeben.
LSNH "Low Smoke - No Halogens" ist gleichbedeutend mit FRNC.
Yv starrer Schaltdraht mit PVC-Isolierung.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Zwillingslitzen/Mehradrige Litzen

Was ist beim Einsatz von Zwillingslitzen/mehradrigen Litzen zu beachten?

  • Jegliche Kabelinstallation ist Sache von ausgebildeten Fachkräften, auch bei der Verlegung und der Reparatur von Litzen im Niederspannungsbereich. Es sind diverse Vorschriften zu beachten, um die Gefährdung von Personen und Gegenständen durch elektrischen Strom zu verhindern.
  •  Setzen Sie die Litzen immer entsprechend den vorhandenen Spannungen und in den vorgeschriebenen Temperaturbereichen ein. Halten Sie mechanische Belastungen fern von Litzen.
  • Halten Sie Vorgaben für die minimal zulässigen Biegeradien ein. Diese Radien werden unterschiedlich beziffert, je nach fester und beweglicher Installation.
  • Verwenden Sie bei Reparaturen als Ersatz immer Litzen mit gleichen elektrischen Eigenschaften und farbgleichen Isolierungen.
  •  Für besondere Umgebungen gelten spezielle Vorschriften, zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden, für Aufzüge, Brandschutz- und andere Spezialtüren sowie Sicherheits-, Brandmelde- oder Notfallsysteme.

Welche Litze wird wofür eingesetzt?

Nutzen Sie die umfangreichen Dokumentationen der jeweiligen Hersteller über ihre Produkte, um Ihr Projekt den Vorschriften entsprechend zu planen und auszuführen. Für die meisten Litzen bei Conrad stehen diese Unterlagen zum Download auf der Produktseite zur Verfügung.

Wie lange hält ein Kabel?

Die Lebensdauer von Kabeln wird je nach Hersteller mit 30 bis 50 Jahren angegeben.

Wie machen sich defekte Kabel bemerkbar?

  • deutlich sichtbarer Kabel- und/oder Isolierungsbruch oder -riss
  • ein völliger Ausfall der Stromversorgung beziehungsweise einzelner Komponenten einer Installation
  • Stromschwankungen, wenn einzelne Drähte von Litzen unterbrochen sind
  • Erwärmung des Kabels
  • abgelöste elektrische Verbindungen an den angeschlossenen Bauteilen
Nach oben