JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
Tekkie-Wissen_Teaser_30_600x190px.png

Entdecken Sie im Ratgeber viele hilfreiche Tipps und Hinweise rund um Bluetooth-Kopfhörer. Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise, unterschiedliche Modelle und die technischen Besonderheiten dieser Kopfhörer.

 


Bluetooth-Kopfhörer für den mobilen Musikgenuss

Was ist ein Bluetooth-Kopfhörer?

Bluetooth-Kopfhörer zeichnen sich durch die kabellose Übertragung des Audio-Signals vom Wiedergabegerät zum Kopfhörer aus. Mobiler Musikgenuss wird damit noch flexibler und komfortabler. Darüber hinaus können Bluetooth-Kopfhörer meist auch als Headset genutzt werden, um Anrufe entgegen zu nehmen. Insbesondere Smartphone-Nutzer schätzen die vielfältigen Möglichkeiten, die Bluetooth-Kopfhörer Ihnen bieten.


Welche Bluetooth-Kopfhörer gibt es?

berater-bluetooth-kopfhoerer-produkt.jpg

In-Ear-Kopfhörer 
Die meisten Kopfhörer für tragbare Geräte wie Smartphones oder MP3-Player, können einfach in die Ohren gesteckt werden und dämpfen störende Umgebungsgeräusche effektiv ab. In-Ear-Kopfhörer geben häufig einen geringeren Frequenzbereich wieder.

On-Ear-Kopfhörer 
Die Bluetooth-Kopfhörer dieser Bauform sind kompakter als Over-Ear-Kopfhörer, liegen auf den Ohren auf und sind insbesondere für den alltäglichen Musikgenuss unterwegs geeignet.

Over-Ear-Kopfhörer 
Over-Ear-Kopfhörer bieten eine wirkungsvolle Schalldämpfung und einen sehr hohen Tragekomfort, da sie das Ohr vollständig umschließen. Dadurch sind sie jedoch auch wesentlich größer als andere Kopfhörer und somit weniger gut für den mobilen Einsatz geeignet.

Geschlossene Kopfhörer
Geschlossene Kopfhörer verfügen über eine wirkungsvolle akustische Abdichtung. Damit wird zum einen verhindert, dass Schall nach außen dringt. Zum anderen werden störende Umgebungsgeräusche, die das Klangerlebnis beeinträchtigen können, effektiv abgedämpft. Somit ist es nicht notwendig, externe Lärmquellen mit einer extremen Lautstärke zu übertönen.

Offene Kopfhörer 
Offene Kopfhörer erzielen aufgrund der minimalen Schalldämpfung eine räumliche Klangwirkung. Da Bluetooth-Kopfhörer hauptsächlich für den alltäglichen Gebrauch im öffentlichen Raum vorgesehen sind, ist die offene Bauweise mit ihrer geringen akustischen Abdichtung allerdings nicht sehr verbreitet.

Worauf muss man beim Kauf von Bluetooth-Kopfhörern achten?

Technische Spezifikationen des Bluetooth-Kopfhörers

  • Frequenzbereich
  • Schalldruck
  • Impedanz

Bauart des Bluetooth-Kopfhörers

  • Trageart (Over-Ear-Kopfhörer, On-Ear-Kopfhörer, In-Ear-Kopfhörer)
  • Bauweise (geschlossene Kopfhörer, offene Kopfhörer)
  • Besonderheiten (bspw. faltbare Ausführung)

Ausstattung des Bluetooth-Kopfhörers

  • Zusätzliches Kabel (maximale Länge, Material)
  • Integriertes Mikrofon
  • Bedienelemente
  • Akkuleistung


Stromversorgung bei Bluetooth-Kopfhörern

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kopfhörern, die über das Audio-Kabel vom jeweiligen Abspielgerät (bspw. HiFi-Anlage, MP3-Player, Smartphone) mit Strom versorgt werden, beziehen Bluetooth-Kopfhörer den benötigten Strom aus einem integrierten Lithium-Ionen-Akku. Bei den meisten Geräten ist zusätzlich noch ein AUX-Kabel im Lieferumfang enthalten. Wenn der Akku zu Neige geht, kann der Bluetooth-Kopfhörer damit – wie ein herkömmlicher Kopfhörer – an das Abspielgerät angesteckt werden. Damit ist die Stromversorgung wieder gesichert. Der integrierte Akku des Kopfhörers kann anschließend über ein mitgeliefertes USB-Kabel wieder aufgeladen werden.


FAQs: Die häufigsten Fragen zu Bluetooth-Kopfhörern

berater-bluetooth-kopfhoerer-mann.jpg

Wofür steht die Bezeichnung Bluetooth? 
Bluetooth bezeichnet einen Standard für die kabellose Datenübertragung über kurze Distanzen, der in den 1990er Jahren entwickelt wurde. Trivia: Die Technologie ist nach dem dänischen König Harald Blåtand (dt.: Harald Blauzahn) benannt und basiert auf einem Verfahren, das von der Hollywood-Schauspielerin Hedy Lamarr im Zweiten Weltkrieg für das US-Militär entwickelt wurde, dem sogenannten Frequency Hopping Spread Spectrum (dt.: Frequenzsprungverfahren).

Wie lange hält der Akku der Bluetooth-Kopfhörer? 
Im Normalfall halten die integrierten Lithium-Ionen-Akkus über 10 Stunden durch. Einige Hersteller werben sogar mit Akkulaufzeiten von bis zu 30 Stunden. Wenn der Akku doch einmal leer sein sollte, kann die Stromzufuhr über das mitgelieferte AUX-Kabel gewährleistet werden. Diese Angaben gelten allerdings nur für On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer. Die integrierten Akkus der In-Ear-Modelle sind etwas kleiner und halten daher auch nicht ganz so lange durch.

Was kostet ein Bluetooth-Kopfhörer? 
Günstige Modelle werden teilweise für unter 100 Euro angeboten. Hier lohnt sich ein sorgfältiger Blick auf die technischen Spezifikationen. Besonders hochwertige Bluetooth-Kopfhörer sind ab etwa 200 Euro zu haben, allerdings können hier auch abhängig von Marke, Modell und von der technischen Ausstattung mehrere Hundert Euro fällig werden.


Fazit: So finden Sie die passenden Bluetooth-Kopfhörer

Da Bluetooth-Kopfhörer hauptsächlich für den mobilen Musikgenuss im öffentlichen Raum genutzt werden, ist die akustische Abdichtung bei den meisten Modellen durchaus zufriedenstellend. Daneben gibt es jedoch weitere Kriterien, die bei einer Kaufentscheidung Berücksichtigung finden sollten. Eine hohe Akkulaufzeit ist beispielsweise nur bei On-Ear- und Over-Ear-Modellen zu erwarten. Für einen Vergleich verschiedener Modelle hinsichtlich der akustischen Spezifikationen können die Herstellerangaben zum Frequenzbereich und zum Schalldruck herangezogen werden. Smartphone-Nutzer, die mit der Headset-Funktion viele Anrufe entgegennehmen, sollten sich ausgiebig über die integrierten Bedienelemente informieren.