Liste
    Kachel
    Sie bevorzugen die Listenansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.
    Sie bevorzugen die Kachelansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.

    Am häufigsten gekauft

    Am häufigsten gekauft

    Top bewertete Produkte

    Top bewertete Produkte

    Ratgeber

    Auto Lautsprecher » Lautsprecher Tuning für Ihr Kfz

    Sie möchten in Ihrem Auto neue Lautsprecher einbauen und sind nun auf der Suche nach den passenden Boxen oder Chassis?

    Dabei gibt es einiges zu beachten – beginnend bei der Bauform, über den Frequenzbereich und bis hin zur Leistung.

    Alle Punkte, die vor einem Kauf wichtig sind, klären wir in unserem Ratgeber.



    Was sind Auto-Lautsprecher?

    Alle Lautsprecher sind Elemente der Unterhaltungselektronik und werden an Abspielgeräte angeschlossen. Sie geben Sprache und Gesang in einer Lautstärke wieder, die vom menschlichen Ohr gehört werden kann. Dies funktioniert, da sich in jedem Lautsprecher ein Schallwandler befindet. Vom Abspielgerät kommen elektrische Signale an, die vom Schallwandler in mechanische Schwingungen übersetzt werden.

    Um diese Funktion zu erfüllen, müssen Komponenten wie eine Spule, ein Dauermagnet und eine Membran verbaut sein. Deren Platzbedarf und die Position werden bei Lautsprechern im Auto zur Herausforderung. Zum einen muss das System klein genug sein und zum anderen sitzen alle Mitfahrenden an einem fixen Platz, was für die Intensität der Beschallung berücksichtigt werden muss.

    Auto-Lautsprecher müssen außerdem so stabil konstruiert sein, dass die Vibrationen und Erschütterungen bei der Fahrt sowie Temperaturschwankungen und gegebenenfalls hohe Luftfeuchtigkeit im Wageninneren toleriert werden. Entsprechend werden für die Gehäuse und Bauteile besonders widerstandsfähige Materialien gewählt. Dazu zählen glasfaserverstärkter Kunststoffe, nicht-magnetische Chassis und Membranen mit Mehrfachbeschichtung.

    Um die Lautsprecher mit den Abspielgeräten zu verbinden und um sie mit Strom zu versorgen, sind Steckverbinder vorhanden. Die elektrischen Verbindungen sind Kfz-taugliche Steckverbinder und erfüllen ebenfalls die hohen Anforderungen, die mit der Nutzung im Auto einhergehen.

    Lautstärke im Fahrzeug

    Eine gute Car-HiFi-Anlage soll einen guten Klang bei angenehmer Lautstärke erzeugen. Wichtig ist jedoch auch, dass die Verkehrssicherheit gewahrt bleibt. Wichtige Signale wie Sirenen müssen gut hörbar bleiben.



    Welche Auto-Lautsprecher gibt es?

    Um eine Car-HiFi-Anlage zusammenzustellen, können Sie entweder auf Lautsprecher-Sets setzen, oder einzelne Komponenten als Ergänzungen beziehungsweise Ersatzteile kaufen.

    In beiden Fällen müssen Sie zunächst wissen, ob Sie Aufbau- oder Einbaulautsprecher benötigen.


    Bauart: Aufbau versus Einbau

    Auto-Einbaulautsprecher

    Am häufigsten werden Einbaulautsprecher gesucht. Die Chassis sind flach konstruiert und überzeugen als platzsparende Elemente.

    Sie werden direkt in die Innenverkleidung eingesetzt und schließen bündig ab. Auf diese Weise geht kein Raum für die Mitfahrerinnen und Mitfahrer verloren.

    Auto-Aufbaulautsprecher

    Die Alternative sind Auto-Aufbaulautsprecher. Sie können als eigenständige Boxen im Fahrzeug positioniert werden. Ihre Installation wird von vielen als einfacher empfunden.

    Neben Modellen, die auf Amateuren oder auf der Ablage hinter der Rückbank gestellt werden, gibt es Aufbaulautsprecher, die im Fußraum in Position gebracht werden.



    Lautsprechertypen: Hochtöner bis Subwoofer

    Neben der Bauart wird auch der Lautsprechertyp als Unterscheidungskriterium herangezogen. Es gibt Tief-, Mittel- und Hochtöner.

    Häufig sind mindestens zwei Typen gemeinsam in einem System verbaut. Sie werden 2-Wege-Lautsprecher oder Koaxial-Lautsprecher genannt.

    Es handelt sich bei einem Koaxial-Lautsprecher um eine Kombination aus Mittelhochtöner und Tiefmitteltöner.

    Ist genügend Raum vorhanden, kommen auch 3-Wege-Komponenten-Lautsprecher (Triax-Systeme) zum Einsatz, die klassisch Tief-, Mittel- und Hochtöner kombinieren. Der Klang ist hier häufig besser.

    Möchten Sie zum Auf- beziehungsweise Nachrüsten gezielt einzelne Lautsprechertypen kaufen, benötigen Sie keinen Komponenten-Lautsprecher.

    Wählen Sie im Onlineshop reine Auto-Hochtöner oder Auto-Subwoofer. Letztere sind besonders geeignet, wenn tiefe Frequenzen im Klangbild umgesetzt werden sollen.
    Sie finden sowohl Subwoofer-Chassis zum Einbau als auch Modelle mit eigenem Gehäuse.

    Wann ist ein zusätzlicher Verstärker nötig?

    Beachten Sie, dass aktive und passive Lautsprecher unterschieden werden. Aktive Modelle besitzen bereits einen Verstärker. Passive Lautsprecher müssen hingegen zusätzlich an eine Endstufe gekoppelt werden.



    Welche Eigenschaften bei Auto-Lautsprechern sind wichtig?

    Die Abmessung müssen natürlich vor allem bei Einbaulautsprechern zum Fahrzeug passen. Darüber hinaus entscheidet der Geschmack, welche Formen und Farben gewünscht sind. Es gibt allerdings drei zentrale Eigenschaften, auf die Sie für einen guten Klang unbedingt achten sollten.

    RMS-Leistung

    Der Wert wird in Watt angegeben und spielt für die Belastbarkeit der Auto-Lautsprecher eine große Rolle. RMS steht für „Root Mean Square“, ein Messverfahren für den gesamten Frequenzbereich. Innerhalb des angegebenen Wattbereiches kann der Lautsprecher dauerhaft genutzt werden, ohne das Klangverluste auftreten. Die Belastbarkeit der einzelnen Modelle wird von den Herstellern angegeben und variiert deutlich zwischen einfachen und High-End-Geräten.

    Die RMS-Leistung der Einbaulautsprecher beginnt beim 20 und geht bis 175 Watt. 80 bis 100 Watt sind ein guter Mittelwert. Aufbaulautsprecher bieten meist eine geringere RMS-Leistung. Sie beginnt bei zehn und reichen bis 75 Watt. Die Subwoofer-Chassis bewegen sich in einem RMS-Leistungsbereich zwischen 25 und 400 Watt, Subwoofer mit Gehäuse zwischen 50 und 800 Watt.

    Maximale Leistung

    Auch dieser Wert wird in Watt angegeben. Die maximale Musikbelastbarkeit liegt über der RMS-Belastbarkeit. Es ist jedoch eine Impulsbelastbarkeit, die nur wenige Sekunden andauern sollte.

    Sinn des Wertes ist es, den Wattbereich zu benennen, in dem die Lautsprecher keinen Schaden nehmen, wenn sie kurzfristig zu stark aufgedreht werden.

    Die maximale Leistung für Einbaulautsprecher kann zwischen 50 und 700 Watt liegen.
    Für Aufbaulautsprecher fällt der Wert auch hier kleiner aus und kommt auf 40 bis 150 Watt.

    Die maximale Musikbelastbarkeit für Subwoofer-Chassis liegt zwischen 80 und 1.400 Watt, jene für Modelle mit Gehäuse zwischen 150 und 1.600 Watt.

    Impedanz

    Der elektrische Widerstand wird als Ohm-Wert angegeben. Zwei, vier und acht Ohm sind die Norm. Bei passiven Lautsprechern ohne Verstärker müssen Sie in jedem Fall darauf achten, dass Lautsprecher und Endstufe dieselbe Impedanz aufweisen.

    Conrad Electronic GmbH & Co KG benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurückzunehmen.
    Ablehnen
    Zustimmen