JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Elektronische Halogen-Transformatoren wandeln Netzspannung auf die von Niedervolt-Halogenlampen benötigte Betriebsspannung von 12 Volt um. Mittels galvanischer Trennung isolieren sie gleichzeitig die gefährliche Netzspannung der Primärseite...

.

Was ist ein elektronischer Halogen-Transformator?

Elektronische Halogen-Transformatoren wandeln Netzspannung auf die von Niedervolt-Halogenlampen benötigte Betriebsspannung von 12 Volt um. Mittels galvanischer Trennung isolieren sie gleichzeitig die gefährliche Netzspannung der Primärseite und stellen sekundärseitig potentialfreie 12 Volt zur Verfügung.

Im Gegensatz zu konventionellen Halogen-Transformatoren, die bei der Wandlung mit Netzfrequenz (50 Hertz) arbeiten, enthalten elektronische Halogen-Transformatoren ein Schaltnetzteil. Ihre interne Schaltfrequenz liegt im Kilohertz-Bereich, wodurch sich einige Vorteile gegenüber konventionellen Transformatoren ergeben: Durch die höhere Leistungsdichte fallen Gewicht und Abmessungen erheblich kleiner aus, zudem ist der energetische Wirkungsgrad höher. Ihre Ausgangsspannung ist im jeweils angegebenen zulässigen Leistungsbereich geregelt, so dass Lebensdauerverkürzungen der Leuchtmittel durch Überspannungen im Teillastbereich, so wie es bei herkömmlichen Transformatoren der Fall ist, vermieden werden. Elektronische Halogen-Transformatoren verursachen keine störenden Brummgeräusche, da ihre Betriebsfrequenz meist im nicht hörbaren Bereich liegt. Modellabhängig sind weitere Komfortmerkmale möglich; beispielsweise ein sekundärseitiger Kurzschluss-, Überlast- und Leerlaufschutz sowie eine lampenschonende Softstartfunktion. Manche elektronischen Halogen-Transformatoren sind dimmbar.

Welche Typen und Bauarten von elektronischen Halogen-Transformatoren gibt es?

Elektronische Halogen-Transformatoren werden sowohl in kompakter rechteckiger als auch in runder Bauform angeboten. Ihre Bauhöhe ist vergleichsweise gering. Kleinere Modelle sind nicht höher als 20 mm. Dadurch ist es möglich, sie ohne großen Aufwand zwischen Decke und Deckenverkleidung unterzubringen. Oft passen sie sogar durch die Montageöffnungen von Halogen-Einbaustrahlern. Bei einem eventuell erforderlichen Austausch entfallen damit aufwändige Demontagearbeiten.

Meist sind elektronische Halogen-Transformatoren mit Schraubanschlüssen oder kurzen Anschlussdrähten zur Festinstallation versehen. Erhältlich sind ebenso Modelle mit fest installiertem Netzanschlusskabel. Conrad führt ein breites Modellspektrum an elektronischen Halogen-Transformatoren für einen Leistungsbereich von 10 bis 250 Watt.

Kaufkriterien für elektronische Halogen-Transformatoren – worauf kommt es an?

Sollen die angeschlossenen Lampen gedimmt werden, muss der elektronische Halogen-Transformator speziell dafür geeignet sein. Im Gegensatz zu konventionellen (induktiven) Halogen-Transformatoren, die an einem gewöhnlichen Phasenanschnitt-Dimmer betrieben werden, benötigen dimmbare elektronische Halogen-Transformatoren häufig einen für beide Betriebsarten geeigneten Phasenabschnitt- beziehungsweise einen Universaldimmer. Diese Dimmer tragen den Kennbuchstaben „C“. Nähere Angaben zum Dimmbetrieb und dem geeigneten Dimmertyp sind stets der Produktbeschreibung oder dem Datenblatt zu entnehmen.

Die Bauform und Baugröße kann entscheidend sein, wenn der elektronische Halogen-Transformator hinter Verkleidungen und in anderen platzsensitiven Bereichen verbaut werden soll oder einen defekten Halogen-Transformator ersetzt. Elektronische Halogen-Transformatoren in runder Bauform lassen sich leicht durch vorhandene kreisrunde Leuchten-Ausschnitte schieben oder in ausreichend große Einbaudosen einsetzen. Ebenfalls geeignet für schmale Öffnungen sind elektronische Halogen-Transformatoren mit beidseitig abgeschrägten Stirnseiten und in sehr kurzer Bauform. Sie werden auch als „Halogen-Maus“ oder „Mouse Transformator“ bezeichnet.

Wenn nicht nur ein einzelner elektronischer Halogen-Transformator in einem zusammenhängenden Stromkreis verbaut werden soll, ist es vorteilhaft, wenn die netzseitigen Anschlussklemmen für eine entsprechende Durchgangsverdrahtung ausgelegt sind. Zusätzlich erforderliche Klemmkästen können damit entfallen. Ebenso sinkt der Zeitaufwand der Installation.

Sollen elektronische Halogen-Transformatoren in Räumen betrieben werden, in denen zeitweilig eine erhöhte Luftfeuchtigkeit herrscht – beispielsweise in Bädern –, so empfiehlt sich der Einsatz von Modellen mit der Schutzart IP65.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu elektronischen Halogen-Transformatoren

Können an elektronischen Halogen-Transformatoren zusätzlich LED-Lampen betrieben werden?

Das kommt zuallererst auf die Leuchtmittel an: Elektronische Halogen-Transformatoren stellen ausgangsseitig 12 Volt Wechselspannung (AC) bereit. Sind die LED-Leuchtmittel ausgewiesenermaßen hierfür geeignet und wird die zulässige Mindestlast des elektronischen Halogen-Transformators nicht unterschritten, so spricht prinzipiell nichts dagegen.

 

Kann mit einem elektronischen Halogen-Transformator das störende Flackern beseitigt werden, das besonders bei Niedervolt-Halogenlampen geringerer Leistung und beim Dimmen auftritt?

Elektronische Halogen-Transformatoren stellen am Ausgang eine Wechselspannung im kHz-Bereich bereit. Sichtbare Flimmer- und Flackereffekte, wie sie bei konventionellen Halogen-Transformatoren auftreten können, entfallen hier.

 

Verlängern elektronische Halogen-Transformatoren die Lebensdauer von Halogenlampen?

Die meisten elektronischen Halogen-Transformatoren sind mit einer Softstartfunktion ausgestattet, die den Einschaltstrom ausgangsseitig begrenzt. Dadurch wird der Glühfaden einer Halogenlampe weniger beansprucht. Je öfter ein- und ausgeschaltet wird, desto mehr macht sich ein Lebensdauer-verlängernder Effekt positiv bemerkbar. 

 

Der hinter einer Verkleidung verbaute konventionelle Halogen-Transformator verursacht lästige Brummgeräusche. Kann das mit einem Austausch durch einen elektronischen Halogen-Transformatoren behoben werden?

Ja. Die Betriebsfrequenz von 50 Hertz aus dem Stromnetz führt durch minimale Schwingungen von Wicklung und Eisenkern zu einem hörbaren 100-Hz-Brummen. Dies ist besonders deutlich zu hören, wenn der konventionelle Halogen-Transformator auf weniger massiven Baustoffen wie beispielsweise Trockenbaudecken oder Holzverkleidungen montiert ist, die als Resonanzkörper wirken.

Fazit: So kaufen Sie den richtigen elektronischen Halogen-Transformator

Im Gegensatz zu konventionellen Halogen-Transformatoren muss die Nennleistung elektronischer Halogen-Transformatoren nicht zwingend möglichst nahe an der tatsächlich installierten Lampenleistung liegen. Es reicht aus, wenn die Leistungsaufnahme aller angeschlossenen Leuchtmittel im spezifizierten Betriebsbereich des elektronischen Halogen-Transformators liegt. Im Zweifelsfall kann etwas Leistungsreserve für eventuelle Erweiterungen eingeplant werden.

Achten Sie darauf, dass der elektronische Halogen-Transformator über die erforderlichen Prüfzeichen verfügt und den jeweils gültigen Normen entspricht. Die hier im Shop angebotenen elektronischen Halogen-Transformatoren erfüllen nicht nur hohe Qualitätsansprüche, sondern zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus. Soll der elektronische Halogen-Transformator auf brennbaren Oberflächen montiert werden, ist unbedingt auf die entsprechenden Prüfzeichen („F“ beziehungsweise „M“) zu achten.

Nach oben