JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Konferenztelefone

Kein Meeting ohne Konferenztelefon

In unserem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte über Konferenztelefone. Wertvolle Tipps und wichtige Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells.

 

 

Was ist ein Konferenztelefon?

Konferenztelefone machen es möglich, auf einfache Weise mit mehreren Personen gleichzeitig zu kommunizieren. Das spart Reisekosten und schont die Umwelt. Dadurch sind sie in der heutigen Geschäftswelt ein unverzichtbarer Helfer und sollten bei keiner Telefonkonferenz fehlen. Das Konferenztelefon wird aufgrund seiner Form auch Konferenzspinne genannt. Es ist mit Lautsprechern und Mikrofonen ausgestattet und funktioniert ähnlich wie eine Freisprechanlage. Viele Modelle besitzen eine automatische Echo- oder Geräuschunterdrückung, wodurch Sie auch in großen Räumen eine optimale Klangqualität erhalten. Duplex-Technologie sorgt dafür, dass auch bei mehreren gleichzeitigen Sprechern kein Teil des Tonsignals verloren geht. Moderne Konferenztelefone besitzen oft mehrere Anschlussmöglichkeiten und viele Zusatzfunktionen, die Ihnen den oft hektischen Büroalltag erleichtern.

berater_konferenztelefone_anwendung1.jpg

Welche Arten von Konferenztelefonen gibt es?

Früher wurde zwischen analogen und digitalen Konferenztelefonen unterschieden, heute sind die Übergänge fließend. Ein analoges Telefon benötigt einen herkömmlichen Telefonanschluss. Die meisten Anbieter haben jedoch inzwischen auf einen digitalen IP-Anschluss umgestellt. Beim sogenannten Voice over IP – kurz VoIP – wird die Telefonverbindung über das Internet hergestellt und das Telefon an Ihren Router angeschlossen. Ein Vorteil dieser Technologie ist die deutlich verbesserte Signalqualität. Ein Nachteil wiederum: Sollte das Internet ausfallen, ist auch Telefonieren nicht möglich. Daher bieten viele Konferenztelefone mehrere Anschlussmöglichkeiten, um bei wichtigen Besprechungen eine sichere Verbindung zu garantieren. Sie funktionieren analog oder mit VoIP – einige moderne Geräte lassen sich auch über USB und sogar kabellos via WLAN und Bluetooth verwenden.

Kaufkriterien für Konferenztelefone

Anwendungsbereich

  • die meisten Konferenztelefone sind für kleine bis mittelgroße Räume ausgelegt
  • je nach Modell für 4 bis 24 Konferenzteilnehmer ohne Zubehör

Mobilität

  • kabelgebundene Telefone eignen sich zum Einsatz in festen Konferenzräumen
  • kabellose Telefone können mobil überall mit passenden Anschlüssen genutzt werden

Anschlussmöglichkeiten

  • Analog
  • ISDN
  • (S)IP-Anschluss
  • USB
  • WLAN
  • Bluetooth

Stromversorgung

  • Steckdose via Netzteil
  • Ethernet-Kabel via PoE
  • Akku

Klangqualität

  • Vollduplex ermöglicht das gleichzeitige Sprechen mehrerer Teilnehmer
  • Echo- und Lärmunterdrückung zur Ausblendung von Hintergrundgeräuschen
  • HD Voice zur deutlichen Verbesserung der Sprachqualität

Bedienung

  • Tastenblock
  • Touchscreen

Display

  • LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung, einige Modelle auch mit Farbdisplay
  • bei einem Touchscreen auf hohe Auflösung achten
  • Display-Anzeigen: Menü, Datum, Uhrzeit, Verbindungsstatus, Rufnummer, Teilnehmer

Zusatzfunktionen

  • Lautstärkeregelung
  • Adressbuch
  • Gesprächsaufzeichnung
  • Voicemail

Nützliches Zubehör für Konferenztelefone

Im Lieferumgang eines Konferenztelefons ist alles enthalten, das Sie für einen erfolgreichen Anschluss benötigen. Bei einem großen Besprechungsraum oder einer hohen Teilnehmerzahl kann es jedoch sinnvoll sein, zusätzliche Konferenzlautsprecher und Mikrofone zu verwenden. Anschlussmöglichkeiten für solches Zubehör sind an den meisten Geräten bereits vorhanden. Andernfalls hilft ein Adapter, mit dem Sie weitere Telefone, Mikrofone, Lautsprecher oder Headsets verbinden können. Zusatzmikrofone und Konferenzlautsprecher gibt es als kabelgebundene oder kabellose Geräte, die per Bluetooth eine Verbindung herstellen. Ist die Anschlussbuchse weit vom Konferenztisch entfernt, lohnt sich oft die Anschaffung eines längeren Anschlusskabels. Dadurch können Sie Ihr Konferenztelefon ohne mögliche Stolperfallen anschließen.

Welche Hersteller von Konferenztelefonen gibt es?

Konftel

Konftel ist einer der führenden europäischen Hersteller für Konferenztelefone und bietet elegante Modelle im mittleren Preissegment mit vielen Erweiterungs- / Anschlussmöglichkeiten und technischen Finessen wie Gesprächsaufzeichnung und Adressbuch.

Polycom

Polycom ist ein amerikanisches Unternehmen mit über 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Kommunikationsgeräten. Die funktionsreichen Konferenztelefone von Polycom gibt es in allen Preisklassen, um jedem das passende Modell für seine Ansprüche zu bieten.

SNOM

Die Snom Technology AG ist ein internationales Unternehmen mit deutschen Wurzeln, das sich auf moderne Businesstelefone spezialisiert hat. Snom Konferenztelefone liegen im oberen Preissegment, zeichnen sich dafür aber durch hervorragende Klangqualität, Verbindungs- und Erweiterungsmöglichkeiten aus.

berater_konferenztelefone_produkt.jpg

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Konferenztelefonen

berater_konferenztelefone_info.jpg

Kann ich auch andere Telefone mit einem Konferenztelefon verbinden?

Immer mehr Modelle erlauben es, auch ohne Adapter ein Festnetztelefon oder ein Mobiltelefon als weiteren Gesprächsteilnehmer vor Ort hinzuzufügen. Auch eine Telefonkonferenz via Skype oder ähnlicher Dienste ist mit einem modernen Konferenztelefon kein Problem, sofern Ihr Modell über eine USB-Schnittstelle verfügt.

Wie hoch ist die Akkulaufzeit bei einem kabellosen Konferenztelefon?

Je nach Gerät liegt die durchschnittliche Sprechzeit zwischen 24 und 60 Stunden. Damit müssen Sie Ihr Telefon im Bestfall selbst bei Dauerbetrieb nur einmal pro Woche aufladen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich einen zusätzlichen Akku als Ersatz gleich mitbestellen.

Wofür brauche ich eine Gesprächsaufzeichnung?

Wenn Sie ein Konferenztelefon mit Gesprächsaufzeichnung besitzen, können Sie sich die Inhalte eines Meetings anschließend immer wieder anhören. Dadurch sind Sie nicht gezwungen, während einer Besprechung Notizen zu machen, damit wichtige Informationen nicht verloren gehen. Die Daten werden üblicherweise auf einer SD-Karte gespeichert und können so auch beispielsweise zur Erstellung eines Protokolls genutzt werden.

Fazit: So kaufen Sie das passende Konferenztelefon

Konferenztelefone werden fast ausschließlich im professionellen Bereich eingesetzt. Für private Nutzer gibt es nur begrenzte Anwendungsmöglichkeiten. Vor dem Kauf sollten Sie sich darüber klar werden, welche Anforderungen Ihr Konferenztelefon erfüllen muss. Eine gute Klangqualität ist das A und O und sollte daher höchste Priorität haben. Telefone mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten bieten Ihnen und Ihren Konferenzteilnehmern viel Flexibilität. Wird das Gerät in einem festen Konferenzraum genutzt, können Sie auch über eine elegante Kabelführung nachdenken. Für den mobilen Einsatz, zum Beispiel auf einer Dienstreise, sollten Sie besser zu einem kabellosen Modell greifen. In jedem Fall sollte Ihr Konferenztelefon über ein integriertes Adressbuch verfügen. Dies lohnt sich vor allem bei großen Unternehmen.