JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

So setzen Sie Möbel gekonnt in Szene und sorgen für ausreichende Helligkeit im Kleiderschrank und auf der Küchenarbeitsplatte. LED Unterbauleuchten und LED Aufbauleuchten sind als zusätzliche Lichtquellen von großem Nutzen.

.


Wissenswertes zu LED Unterbauleuchten und LED Aufbauleuchten

Die Beleuchtung spielt in modernen Wohnungen eine große Rolle. So erfüllt Licht nicht mehr nur seinen Zweck, sondern dient als Dekorationselement. Beispielsweise werden Schränke, Vitrinen oder Wandbilder in Szene gesetzt. Darüber hinaus gehören dunkle Ecken in der Küche oder im Kleiderschrank der Vergangenheit an. Mit der vielfältigen Auswahl an Leuchten und Lampen ist es möglich, selbst den kleinsten Fleck ausreichend zu erhellen. LED Einbauleuchten und LED Aufbauleuchten sind zwei Möglichkeiten, um dies in Ihren Wohnräumen umzusetzen.

Gibt es Unterschiede zwischen LED Unterbauleuchten und LED Aufbauleuchten?

Im Grunde gibt es zwischen einer LED Unterbauleuchte und einer LED Aufbauleuchte keine nennenswerten Unterschiede hinsichtlich Design, Funktionsweise oder Montage. Beides kann an und in Schränken montiert werden.

Anwendungsbeispiele

Wer Bedenken hat, dass er vor der Montage einer LED Unterbauleuchte oder LED Aufbauleuchte Stromkabel aufwändig verlegen, Löcher in Schrankrückwände bohren oder gar neue Steckdosen installieren muss, kann beruhigt sein. Denn dank batteriebetriebener Modelle lassen sich die Leuchten sehr einfach in Betrieb nehmen, falls keine geeignete Stromversorgung in der Nähe ist. 

LED Aufbauleuchten setzen hübsche Vasen und Figuren gekonnt in Szene.

Zur Dekoration

In Ihrer Vitrine oder in einem Schrank im Wohnzimmer stehen wertvolle Figuren, Bilderrahmen mit Familienfotos oder sonstige Gegenstände, die Sie gerne optisch hervorheben möchten. Mit Aufbau- oder Unterbauleuchten lassen sich gezielt einzelne Dinge oder ein ganzes Regalfach beleuchten.

Sie möchten Ihre Wohnräume mit indirekter Beleuchtung aufpeppen. Dazu eignet sich die Befestigung der LED Leuchten an Schränken, Kommoden oder Regalen. Diese sorgen für dekorative Lichtakzente und für ein angenehmes Licht zum gemütlichen Beisammensein vor dem Fernseher oder am Essplatz.

Zum Orientieren

Oftmals ist es in den Kleiderschränken recht dunkel, da die Zimmerbeleuchtung nicht weit genug scheint. Dann fällt es beispielsweise schwer, die dunkelblauen von den schwarzen Oberteilen zu unterscheiden. Installieren Sie LED Unterbau- oder Aufbauleuchten im Inneren des Schranks, sehen Sie, wo sich ein bestimmtes Kleidungsstück befindet. Mögliche Orte zur Befestigung sind die Unterseiten von Regalböden und Kleiderstangen. Einige Modelle werden außerhalb des Schranks an der Zimmerdecke montiert, sodass sie von außen hineinleuchten.

Ihre Kinder oder Sie selbst stehen Nachts öfter auf. Um sich zurecht zu finden ohne den Lichtschalter im Dunkeln zu suchen, helfen LED Unterbauleuchten oder Aufbauleuchten mit Bewegungsmelder. Diese können Sie beispielsweise im Flur vor den Kinderzimmern oder Schlafzimmern anbringen. Darüber hinaus ermöglicht dies einen sanften Start in den Tag, weil man nicht direkt nach dem Aufstehen in helle Deckenleuchten blicken muss.  

Eine schmale LED Lichleiste lässt sich in einem Schubladenkasten platzieren.
So findet man sich leicht zurecht: Beleuchtung in Schubladen.
LED Aufbauleuchten im 3er Set beleuchten gleichzeitig Schränke und die Arbeitsfläche.

Zum Arbeiten

Steht man in der Küche an der Arbeitsplatte, wirft man oft einen Schatten auf den Arbeitsbereich, weil das Deckenlicht dahinter hängt. LED Unterbauleuchten, die auf der Unterseiten der Hängeschränke befestigt sind, beleuchten diesen Bereich optimal.

Gerade eine Lichtleiste oder ein Mehrfach-Set ist von Vorteil, wenn Sie eine größere Fläche beleuchten möchten. Sie können auf diese Weise bei ausreichendem Licht Gemüse schneiden, Kuchen verzieren oder Rezeptbücher durchstöbern.

Wenn der Schreibtisch im Arbeitszimmer so steht, dass Sie mit dem Rücken zur Deckenleuchte sitzen, benötigen Sie eine weitere Leuchte auf dem Tisch. Denn um am Schreibtisch gut zu lesen und zu arbeiten, ist eine ausreichend helle Beleuchtung nötig. Neben der klassischen Schreibtischleuchte ist die Befestigung von LED Aufbau- oder Unterbauleuchten ebenfalls möglich. Gerade wenn Sie über dem Schreibtisch Regale hängen haben, ist die Befestigung der Leuchten an diesen Regalböden eine elegante Lösung.

Am Arbeitsplatz ist ebenfalls eine Beleuchtung, die für die jeweilige Tätigkeit passend ist, nach DIN EN 12464 vorgeschrieben. Beispielsweise sind für die Qualitätskontrolle in verschiedenen Bereichen wie der Automobilindustrie oder der Holzverarbeitung 1000 Lux vorgesehen. Für Verpackungs- oder Kassenbereiche sind 300 Lux bereits ausreichend. Auf diesem Weg ist sichergestellt, dass Beschäftigte ihre Arbeit erledigen können ohne von zu greller oder zu dunkler Beleuchtung negativ beeinträchtig zu werden. 

Kaufkriterien für LED Unter- und Aufbauleuchten

Wie hell muss eine LED Leuchte sein?

Um zu beurteilen, ob eine LED Unterbauleuchte oder LED Aufbauleuchte hell genug für ihren Einsatzzweck ist, gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Beispielsweise hängt es davon ab, ob es um private Wohnräume, öffentlich zugängliche Einrichtungen, industrielle Fertigungshallen oder Büroräume geht.

Lumen = gesamter Lichtstrom.

In privaten Wohnräumen

Für private Haushalte ist es in der Regel ausreichend, die Höhe des Lichtstroms (Lumen = lm) und die Größe der zu beleuchtenden Fläche zu beachten. Den Lumenwert einer Leuchte finden Sie auf deren Verpackung. Zur Orientierung dienen folgende Lumen-Werte pro Quadratmeter:

  • Küchenarbeitsplatte, Schreibtisch: 500 lm/m²
  • Allgemeinbeleuchtung für Küche, Bad und Arbeitszimmer um die 300 lm/m²
  • Allgemeinbeleuchtung für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer: 150 lm/m²

Das bedeutet: Brauchen Sie eine Deckenleuchte für Ihre 18 m² große Küche, rechnen Sie den Richtwert von 300 lm * 18 m². Dann wissen Sie, dass Ihre neue Leuchte etwa 5400 lm haben sollte. Falls Sie mehrere Leuchten befestigen wollen, ist wichtig zu bedenken, den Wert entsprechend zu dividieren. Kaufen Sie also für Ihre Küche eine Leuchte mit zwei LEDs, ist pro LED eine Lichtleistung von 2700 lm ausreichend. 

Für öffentliche und geschäftliche Räume

Bei öffentlichen und geschäftlich genutzten Räumen sieht es anders aus. Um sicher zu gehen, dass die Beschäftigten immer einen ausreichend hellen Arbeitsplatz haben, gilt die DIN EN 12464. Diese Norm trifft eine Aussage über die Beleuchtungsstärke, die in Lux (lx) angegeben ist. So wird klar, wie viel Licht tatsächlich und unabhängig von der abstrahlenden Lumenhöhe ankommt. Beispielsweise auf der Arbeitsplatte eines Schreibtischs. Hier ein Auszug aus der Norm:

Büroarbeit Lichtstärke (in Lux)
Ablage, Kopieren 300
Schreiben, Lesen 500
Computerarbeit 500
CAD 500
Technisches Zeichnen 500
Eingangshalle 100
Elektroindustrie Lichtstärke (in Lux)
Kabel- und Drahtherstellung 300
Wickeln von Spulen 300 - 750
Imprägnieren von Spulen 300
Galvanisieren 300
Montagearbeiten 300 - 1000
Elektronikwerkstätten, Prüfen, Justieren 1500

Um die Beleuchtungsstärke ohne Rechnen herauszufinden, können Sie auf einen der zahlreichen Lux-zu-Lumen-Rechner im Internetzurückgreifen. Sie geben in der Regel einfach die Lumenhöhe, Entfernung zwischen Leuchte und zu beleuchtender Fläche sowie den Abstrahlwinkel der Leuchte an. Dieser Winkel ist meist in der Produktbeschreibung der LED Unterbauleuchte oder LED Aufbauleuchte zu finden. Die nötigen Berechnungen übernimmt der Rechner für Sie.

Ist die Leuchte bereits in Betrieb, helfen Luxmeter (Beleuchtungsmessgeräte) weiter. Das Gerät ist mit einem lichtempfindlichen Bauelement ausgestattet, das bei Bestrahlung mit Licht seine Teilchenstruktur und damit seine Leitfähigkeit verändert. Dieser Vorgang wird elektronisch erfasst und als Messwert ausgegeben, in der Regel als Zahlenwert auf einem Display.

Lumen (lm) = Lichtleistung, Candela (cd) = Lichtstärke, Lux (lx) = Candela (cd) * Radius².

Alle Mathematik-Fans berechnen also anhand folgender Formeln die Beleuchtungsstärke für eine bestimmte Fläche:

Lichtstärke berechnen:

Candela = Lumen / Steradian

Beleuchtungsstärke berechnen:

Lux = Candela / Radius2 

Legende:

  • Lumen (lm) = Lichtstrom oder Lichtleistung:
    Pro Sekunde abgestrahlte Leistung im Wellenbereich des sichtbaren Lichts.

  • Candela (cd) = Lichtstärke:
    Lichtstrom, der in einem bestimmten Raumwinkel ausgestrahlt wird.

  • Steradian (sr) = Raumwinkel:
    Beschreibt den dreidimensionalen Anteil am gesamten Raum.

  • Lux (lx) =Beleuchtungsstärke:
    Lichtstrom, der auf einer bestimmten Fläche bei einem Empfänger auftrifft.

  • Radius (r):
    Radius der oder Abstand zur beleuchteten Fläche.

Warmweiß, neutralweiß, tageslichtweiß: Wo ist der Unterschied?

Mit der Farbtemperatur lässt sich die Stimmung eines Raums maßgeblich beeinflussen.

Die Farbtemperatur ist ein weiteres Kriterium. In der Regel bietet sich für Wohnflächen ein warmweißes Licht an, da es eine heimelige Atmosphäre schafft. Die Lichtfarbe wird in Kelvin (K) angegeben. Warmweißes Licht entspricht einer Farbtemperatur von unter 3.300 K. Eine Stufe heller ist das neutralweiße Licht, das 3.300 oder mehr Kelvin entspricht. Diese Farbtemperatur ist geeignet für Küche oder Bad, wo man zum Kochen oder Schminken viel Licht braucht.

Alles was mehr als 4.000 K hat, ist vor allem in geschäftlich genutzten Räumen zu finden. Um die 4.000 K findet man in Büroräumen, da dieses Licht konzentrationsfördernd wirkt. Aber auch in dunklen Regalecken, tiefen Schränken oder an der Werkzeugbank sind diese hellen Unterbau- und Aufbauleuchten sinnvoll. In der Industrie und in Lagerhallen leuchten etwa 5.000 bis 8.000 K.

Weitere Kaufkriterien

  • An-/Ausschalten per Bewegungsmelder, Fernbedienung, Schalter an der Wand oder an der Leuchte selbst.
  • Einige Modelle sind dimmbar.  
  • Stromzufuhr mit Batterie oder über eine Steckdose.
  • Befestigung zum Kleben, Schrauben oder Klippen.
Nach oben