JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Bei Nivelliergeräten handelt es sich um Messinstrumente zur Bestimmung von Höhenunterschieden und Winkeln. Nivelliergeräte messen genauer als Wasserwaagen und eignen sich insbesondere zur Vermessung längerer Strecken. Mehr Informationen zu Funktionen, Anwendungsbereichen und unterschiedlichen Ausführungen finden Sie in unserem Ratgeber.

.


Wissenswertes zu Nivelliergeräte

Was sind Nivelliergeräte?

Nivelliergeräte

Nivelliergeräte gehören zur Vermessungstechnik und dienen der Messung von Höhenunterschieden und Winkeln. Es sind – je nach Ausstattung der optischen Nivelliere – zudem Entfernungsmessungen möglich.

Klassische Nivelliere bestehen aus einem Fernrohr, dessen Optik mit Fadenkreuzen ausgestattet ist, der sogenannten Strichkreuzplatte. Mit dem Rück- und Vorblick auf eine Vermessungslatte wird der Höhenunterschied zwischen den Standorten der Messlatte ermittelt.

Die meisten Nivelliere weisen in der Optik neben dem Strichkreuz zum Anvisieren des Zielpunktes zwei kurze horizontale Striche über beziehungsweise unter der horizontalen Linie des Zielkreuzes auf. Damit können Entfernungen unter Zuhilfenahme der klassischen Messlatte durch Ablesen und anschließendes Berechnen mit einer Formel ermittelt werden.

Neben Messlatten kommen an den zu vermessenden Stellen eigene Markierungen (zum Beispiel der sogenannte Meterstrich) zum Einsatz, um Höhenunterschiede zu messen und etwa Neigungen für das Einbringen von Gefälle-Estrich festzulegen. Ebenso können mit den Horizont-Kreisen am Gerät sehr exakte Winkelmessungen durchgeführt werden.

Zur Nutzung wird das Instrument auf einem Stativ lotrecht montiert. Zur Justierung sind am Gerät selbst Hilfsmittel wie Libellen angebracht.

Nivelliergeräte zeichnen sich durch eine sehr hohe Genauigkeit aus, die beispielsweise Möglichkeiten einer Wasserwage bei weitem übertreffen – eine fachgerechte Verwendung vorausgesetzt.

Neben dem klassischen optischen Nivelliergerät hat sich eine Vielzahl an lasergestützten Messeinrichtungen etabliert, die mehr Möglichkeiten in puncto erfassbarer Größen und Reichweiten bieten.

Ein digitales Nivelliergerät ist selbst horizontierend, ablesend und registrierend – technisch gesehen eine Kombination von Nivellier- und Digitalkamera. Der Zielstrahl wird bei einem Teilerwürfel in infrarotes und sichtbares Licht getrennt. Das infrarote Licht erreicht den CCD-Chip und das sichtbare Licht gelangt ungehindert zum Betrachter. Die Vermessungslatte ist mit einem Barcode vergleichbar, dessen Abbild mit einem der im Gerät abgespeicherten Bilder verglichen wird. Bei Übereinstimmung wird der gespeicherte Wert digital ausgegeben, erscheint auf dem Display und steht für eine digitale Auswertung zur Verfügung.

Nivelliergeräte auf Laserbasis sind sehr genau und vergleichsweise einfach zu handhaben.

Anwendungsgebiete von Nivelliergeräten

Nivelliergeräte werden in der Vermessungstechnik eingesetzt, um Höhenunterschiede und Winkel zu messen.Daraus ableitend lassen sich waagerechte Flächen oder definierte Gefälle herstellen sowie Bauwerke (Fundamente) oder Maschinen einrichten. Nivelliergeräte werden beim Trockenbau, Fußbodenbau und Treppenbau sowie bei Zimmermannsarbeiten und bei der Gas- und Wasserinstallation benötigt. Aber auch bei Bauabnahmen, der Erfassung von Bestandsdaten an Flächen und Gebäuden, Qualitätskontrollen sowie Bohr- und Durchbrucharbeiten sind Nivelliere ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Nivelliergeräten

Welche Nivelliergeräte gibt es bei Conrad?

Nivelliergeräte

In unserem Onlineshop sind diverse Nivelliergeräte erhältlich, die zum Teil für spezifische Messaufgaben bestimmt sind und die mitunter mehrere Messmöglichkeiten in sich vereinen. Sie können Nivelliergeräte bei uns nach den folgenden Aspekten auswählen:

Kategorie

Die Gerätekategorie beschreibt das Einsatzgebiet beziehungsweise die Messtechnologie (optisch/Laser). Hier finden Sie beispielsweise auch eine Smartphone-Anwendung mit dazugehöriger App. Sogenannte Fliesen-Laser werden für das exakte Verlegen von Fliesen und Laminat benutzt. Einige Lasergeräte sind speziell für die Arbeit bei starker Umgebungshelligkeit entwickelt worden.

Kalibriert nach

  • ISO: Das Produkt ist laut DIN EN ISO 9001:2015 geprüft.
  • Werksstandard: Geprüft mit einem kalibrierten Muster-Gerät.

Reichweite

Dieser gerätespezifische Wert umfasst die Werte von 5 bis 800 Meter.

Besonderheiten

Hier sind Nivelliergeräte inklusive Laserempfänger, inklusive Tasche und/oder Stativ und selbstnivellierende Produkte zu finden.

Optische Vergrößerung

Die optische Vergrößerung erreicht bei den Geräten mit optischer Ausstattung Werte von 20fach bis 32fach.

Worauf sollten Sie beim Kauf von Nivelliergeräten achten?

Nivellierarbeiten

Machen Sie sich zuerst mit den zu lösenden Aufgaben vertraut, um ein geeignetes Nivellier zu finden. Hochwertige Geräte sind preisintensiv.  

An erster Stelle sollte die Präzision des Gerätes stehen. Bei klassischen (optischen) Nivelliers wird die Genauigkeit in Millimeter Abweichung pro gemessenem Kilometer angegeben. Bei Spitzengeräten beträgt dieser Wert circa 2 bis 10 Millimeter.

Da ein Großteil der Nivellierarbeiten im Freien stattfindet, achten Sie auf die vorhandene Schutzart (IP), um Beschädigungen des Gerätes und Beeinflussungen des Messergebnisses durch Witterungseinflüsse zu vermeiden. 

Sicherheitshinweise beim Umgang mit Nivelliergeräten

Beim Arbeiten mit jeglicher Art von Vermessungslatten in unmittelbarer Umgebung von elektrischen Anlagen wie Freileitungen oder der Nähe von Bahnanlagen mit elektrischem Betrieb kann Lebensgefahr durch elektrischen Schlag bestehen. Halten Sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu solchen Anlagen ein. Es kann erforderlich sein, zuständige Behörden vor dem Beginn der Arbeiten zu informieren.

Vermessungsarbeiten bei Gewittern bergen die Gefahr eines Blitzeinschlages. Führen Sie während Gewittern keine Vermessungsarbeiten durch!

Schauen Sie mit einem optischen Nivelliergerät nie in die Sonne und blicken Sie ebenfalls nicht in den Laserstrahl elektronischer Nivelliere.

Eine ungenügende Absicherung oder eine schlecht erkennbare Markierung des Messstandortes kann zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr, auf Baustellen oder in Industrie- und Gewerbeanlagen führen. Halten Sie die gesetzlichen Unfallverhütungsvorschriften und Straßenverkehrsverordnungen ein.

Nach oben