Eberle Funk-Heizungssteuerung: Drahtlosbesser heizen  

Eberle Funk-Raumthermostat

Raumtemperaturregelung ohne lästiges Kabel

Thermostate gehören zu jeder Heizung und sind besonders wichtig, wenn es um energieeffizientes und damit sparsames sowie umweltschonendes Heizen geht. Mit INSTAT bietet Eberle eine zeitgemäße Heizungssteuerung für Ihr Zuhause an. Das System arbeitet mit modernen Funkthermostaten und Funk-Empfängern zur Stellwerksteuerung. So kann INSTAT das Raumklima nachhaltig verbessern und unnötig hohe Heizkosten verhindern.

Die INSTAT Funk-Heizungssteuerung von Eberle besteht aus mindestens einem elektronischen Funk-Raumthermostat und einem Funk-Empfänger. Das System ersetzt die alten analogen Raumheizregler an der Wand, die Ihre Heizung steuern. Durch wählbare Regelverfahren eignet sich das System für nahezu alle Heizungsarten. Steuern lassen sich Öl- und Gaswarmwasserheizungen, Stellantriebe bei Radiatorheizung, Elektro-Fußboden- oder Direktheizung sowie Umwälzpumpen.

Die Montage des INSTAT-Funksystems erfolgt ohne Eingriff am eigentlichen Heizsystem und Wasserkreislauf. Für die Installation sind weder Schlitz- oder Stemmarbeiten noch ein Herunterfahren der Heizanlage erforderlich. Es ist auch keine Verdrahtung der Regler nötig. Dadurch empfiehlt sich die Eberle Funk-Heizungssteuerung für Haus- und Wohnungssanierungen, Renovierungen und als Nachrüst-Modernisierungslösung für eine vorhandene Heizung.

Eberle Funk-Empfänger

Tipp: Raumthermostat mit selbstlernender Heizkurve

Eberle hat das Funk-Raumthermostat INSTAT+ 868 für bis zu sechs Schaltzeiten mit einer selbstlernenden Heizkurve und weiteren Extras ausgestattet. Durch die Lernfunktion ermittelt das Gerät automatisch den optimalen Regelzeitpunkt, durch den die eingestellte Raumtemperatur zur vorgegebenen Zeit erreicht wird. Zu den weiteren Komfortfunktionen zählen ein kombinierter Urlaubs- und Partymodus zur zeitlich begrenzten Temperaturabsenkung, der automatische Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit, Frost- und Ventilschutz sowie eine Kindersicherung.

     

So bequem steuern Sie Ihre Heizung mit INSTAT

Am INSTAT Funk-Raumtemperaturregler geben Sie die gewünschte Temperatur vor, bei der Sie sich wohlfühlen. Dabei profitieren Sie von der einfachen Bedienung über einen Einstellknopf. Bei einem Modell mit Uhr oder Timer-Programm kann die Temperaturanpassung auch automatisch erfolgen.

Anhand der Solltemperaturvorgabe ermittelt der Wandthermostat einen Regelwert, der mittels Funksignal zum Empfänger transportiert wird. Dort veranlasst INSTAT die nötige Regulierung der Heizung. Dazu werden die betreffenden elektrothermischen Stellantriebe oder eine Pumpe geschaltet.

INSTAT verwendet zur Bestimmung des Regelwerts ein besonderes Fuzzy-Verfahren mit PWM (Puls-Weiten-Modulation). Das kommt einer stetigen Regelung recht nahe.

Sichere Funkübertragung

Die Eberle Funk-Heizungssteuerung INSTAT nutzt die Übertragungsfrequenz 868,95 MHz. Diese Frequenz ist europaweit für Anwendungen im Bereich Smart Home und Hausautomation vorgesehen. Die Signalübertragung erfolgt sichtlos durch Möbel und andere Einrichtungsgegenstände hindurch, es ist also kein Blickkontakt zwischen Sender und Empfänger nötig.

Die Reichweite beträgt bei freiem Sichtfeld bis zu 100 Meter. Die Übertragungsqualität wird durch besondere Prüfverfahren und automatische Sendewiederholungen erhöht. Innerhalb von Gebäuden durchdringt das Funksignal abhängig von den jeweiligen baulichen Gegebenheiten typischerweise eine Decke oder bis zu drei Wände. Vorteil für Sie: Die Sendeleistung ist bewusst gering gehalten und liegt deutlich unter der von Smartphones. Zudem wird der Sender lediglich alle 10 Minuten aktiviert.

Ein Funk-Sender aus INSTAT-Serie kann beliebig viele INSTAT-Empfänger steuern. Die Sender passen zu allen Empfängern der INSTAT 868-a-Familie. Über einen Lernmodus werden Sender und Empfänger aufeinander abgestimmt.

Schnelle und saubere Montage

Das INSTAT-System kommuniziert per Funk und benötigt keine Kabelverbindung. Die Spannungsversorgung der Wandthermostate erfolgt über handelsübliche Batterien. Eberle gibt eine Batterielebensdauer von bis zu drei Jahren an. Durch die lange Batterielaufzeit brauchen Sie sich über den Strombedarf und das Nachkaufen von Batterien keine großen Gedanken zu machen.

Durch das zeitlos-elegante Gehäusedesign der Wandthermostate in der Farbe Reinweiß harmonieren die Geräte mit fast jedem Einrichtungsstil. Die im Sender eingebaute Antenne ist nach außen nicht zu sehen.

Die Installation ist einfach und erfolgt nach Herstellerempfehlung durch einen Elektrofachmann: Der Empfänger wird gemäß beiliegender Installationsanleitung montiert und mit den Stellantrieben oder der Pumpe verbunden. Die Installation kann je nach Modell beispielsweise im Elektro- oder Heizverteilerschrank auf der Hutschiene oder außerhalb in beliebiger Einbaulage erfolgen. Anschließend werden der oder die Raumtemperaturregler angebracht und die Geräte über Funk miteinander gekoppelt.

Sind Sie Geschäftskunde?
Durch Ihre Auswahl werden zusätzlich passende Inhalte für Sie angezeigt.
Ja
Nein