JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Schnurgebunden oder schnurlos – Mehr Hörkomfort durch PC-Headsets

Erhalten Sie im Ratgeber hilfreiche Ratschläge rund um den Kauf und die Nutzung von PC-Headsets. Finden Sie hier Infos zu Bauformen, Anschlussarten und Anwendungsmöglichkeiten.

 

 

Was sind PC-Headsets?

Headsets, auch als Sprechgarnituren oder Kopfsprechhörer bekannt, kombinieren herkömmliche Kopfhörer mit einem Mikrofon. Damit werden die gegenseitige Kommunikation beim Chatten und Telefonieren sowie die Spracheingabe von Befehlen beispielsweise beim Gaming möglich. PC-Headsets werden entweder mit einem Kabel oder schnurlos mit Computern oder Tablet-PCs verbunden. Häufig verfügen sie über einen Lautstärkeregler am Kabel oder an der Hörmuschel und das Mikrofon kann stummgeschaltet werden.

Welche Typen von PC-Headsets gibt es?

Moderne Headsets unterscheiden sich vor allem durch ihre Bauform und die Art des Anschlusses an einen Computer, ein mobiles Gerät oder eine Playstation. Manche Headsets können mit fast allen Geräten verbunden werden, andere wiederum passen nur zu ausgewählten Geräten. Bei den Headset-Typen kann außerdem zwischen den Verwendungszwecken unterschieden werden. An Headsets für das Büro werden andere Ansprüche gestellt, als an Gaming-Headsets.

Am PC kommen meistens folgende Bauformen zum Einsatz:

Headset mit zwei Hörmuscheln 
Diese Headsets sind beim Gaming oder bei der Arbeit am Computer nützlich, da sie durch ohrumschließende Hörmuscheln die Umgebungsgeräusche optimal abschirmen und damit Störungen vermeiden. Das Mikrofon befindet sich bei dieser Bauform entweder an einer der Hörmuscheln oder am Kabel.

Headset mit einer Hörmuschel 
Dieser Typ von Headsets eignet sich am besten für die Telefonie. Da nur eine Hörmuschel vorhanden ist, ist keine Stereo-Wiedergabe möglich. Umgebungsgeräusche werden hingegen besser wahrgenommen. Das Mikrofon ist meistens an der Hörmuschel angebracht.

In-Ear-Headphones 
In-Ear-Headphones zeichnen sich durch besonders kleine Ohrhörer aus, die in der Ohrmuscheln platziert werden. Diese Headphone-Art wird meistens für die Telefonie genutzt. Das Mikrofon befindet sich am Kabel. Aufgrund des geringen Platzbedarfs eignen sich In-Ear-Headphones gut für die Nutzung unterwegs mit einem Laptop, Tablet-PC oder Netbook.

berater-pc-headsets-produkt-1205798.jpg

Was sollte beim Kauf eines Headsets beachtet werden?

Wer ein Headset erwerben möchte, sollte sich vorher Gedanken hinsichtlich der Verbindungsart und des Nutzungszwecks machen. Generell spielen jedoch folgende Aspekte eine wesentliche Rolle:

Tragekomfort

  • Weich gepolsterte Hörmuscheln, die das Ohr umschließen, sind angenehmer, wenn das Headset lange getragen werden soll.
  • Ein Bezug der Polsterung aus Leder oder Kunstleder ist pflegeleicht, Velours hingegen ist oft angenehmer auf der Haut.
  • Ein verstellbarer Kopfbügel passt das Headset an die individuelle Kopfform an.
  • Ein langes Kabel bei schnurgebundenen Headsets oder eine hohe Reichweite bei Bluetooth- oder DECT-Headphones ermöglichen mehr Bewegungsfreiheit.
  • Ein einschiebbares oder klappbares Mikrofon erleichtert den Transport und behindert den Träger nicht, falls es nicht benötigt wird.

 

Bedienung

  • Ein im Kabel oder in einer Hörmuschel integrierter Lautstärkeregler erleichtert individuelle Einstellungen.
  • Ein Stummschalter deaktiviert das Mikrofon, wenn es nicht benötigt wird oder vorübergehend niemand mithören soll.
  • Für die Nutzung in Büroumgebungen empfehlen sich Headsets mit Zertifizierung für Konferenz-Software, wie Cisco Jabber oder Skype.

Klang und Sprachqualität

  • Für die Telefonie reicht die Soundausgabe in Stereo aus; das Gaming macht mehr Spaß mit Dolby Surround Sound.
  • Aktive Rauschunterdrückung liefert bessere Qualität beim Chatten und Telefonieren.

Für welche Zwecke werden Headsets verwendet?

Headsets kommen bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten zum Einsatz:

  • Bei Rollenspielen, Simulationen oder Action Games erlauben Headsets das Eintauchen in die Spielewelt und die Wiedergabe von atmosphärischer Musik sowie authentischer Geräusche, ohne Nachbarn oder Mitbewohner zu stören.
  • Bei Computerspielen über das Internet oder ein Netzwerk ermöglichen Headsets eine Verständigung der Spieler über gemeinsame Strategien.
  • Beim Chatten oder Telefonieren bleiben die Hände frei, sodass der Computer auch während der Kommunikation bedient werden kann, beispielsweise zur Eingabe von Daten.
  • Im Büro können Diktate direkt in den Computer gesprochen werden.
  • Das Headset ermöglicht die Kontrolle der Aussprache beim Erlernen einer Sprache mit Spracherkennungssoftware.
  • Die Teilnahme an interaktiven Webinaren in virtuellen Seminarräumen oder an Webkonferenzen erfordert die Nutzung eines Headsets, beispielsweise bei Online-Pressekonferenzen oder beim E-Learning.
     

Wie werden Headsets mit einem Computer verbunden?

Hinsichtlich der Anschlussart wird bei PC-Headsets insbesondere zwischen folgenden Arten unterschieden:

Klinkenanschluss
Traditionell werden PC-Headsets mit einem oder zwei Klinkensteckern an den Computer angeschlossen. Marktüblich sind 3,5 Millimeter große Stecker, während beispielsweise an vielen Mobilfunkgeräten 2,5 Millimeter große Stecker verwendet werden. Zwei 3,5-Millimeter-Klinkenstecker – einer für den Kopfhörer und einer für das Mikrofon – sind meistens für Desktop-PCs oder ältere Laptops notwendig. Der Anschluss an aktuelle Notebooks erfolgt meistens über einen Stereostecker mit Zusatzfunktion. Headsets mit zwei Klinkensteckern können mittels eines Adapters auch an einem Klinkenanschluss verwendet werden, beziehungsweise umgekehrt. 

USB-Anschluss
Headsets mit einem USB-Stecker benötigen einen freien USB-Port am Computer. Sie können auch an Computern ohne eigene Soundkarte genutzt werden, da in ihnen mit einem Soundchip ein Analog-Digital-Umsetzer integriert ist. Hierdurch wird die Sprachqualität verbessert, der Klang reicht aber an die Qualität von Klinkenheadsets oftmals nicht heran.

Bluetooth®
Bluetooth-Headsets haben gegenüber denen mit USB- oder Klinkenanschluss den Vorteil, dass sie durch den Verzicht auf Kabel maximale Bewegungsfreiheit innerhalb einer gewissen Reichweite garantieren. Diese hängt vom jeweiligen Gerät ab. Für den Anschluss wird ein freier USB-Port benötigt, an den der Bluetooth-Empfänger angeschlossen wird. Ein Nachteil des Bluetooth-Headsets ist, dass es über aufladbare Akkus oder Batterien mit Strom versorgt werden muss und eventuell nicht zur Verfügung steht, wenn diese leer sind.
 

DECT-Anschluss
Schnurlose Sprechgarnituren mit DECT-Anschluss sind vor allem für die Telefonie geeignet, da sie sich gegenüber Bluetooth-Headsets durch eine höhere Reichweite auszeichnen. Die Verbindung mit dem Computer erfolgt in der Regel mit einem Dongle über den USB-Anschluss. Möglich sind Entfernungen von bis zu 150 Meter von der Basisstation.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu PC-Headsets

Wie kann ein PC-Headset mit einer Playstation verbunden werden? 
USB- und Bluetooth-Headsets können in der Regel problemlos mit einer Playstation verbunden werden. Für die Verbindung über den Klinkenanschluss können im Handel Adapter erworben werden.

Kann ein PC-Headset mit einem Smartphone verbunden werden? 
Am einfachsten ist die Verbindung zwischen einem Smartphone und einem Bluetooth-Headset. Headsets mit 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss können nur mithilfe eines Adapters an das Smartphone angeschlossen werden. Nicht immer allerdings ist die Verwendung eines PC-Headsets an einem Smartphone sinnvoll. Headsets mit einer hohen Impedanz über 150 Ohm, die für HiFi- und Studioanwendungen entwickelt worden sind, klingen an Smartphones oder anderen batteriebetriebenen Geräten häufig zu leise.

Müssen auf dem PC Treiber für die Nutzung eines Headsets installiert werden? 
Bei den meisten neueren Computern ist eine Treiberinstallation für ein Headset nicht notwendig, da bereits Standardtreiber installiert sind. Dennoch ist es sinnvoll, die Bedienungsanweisungen des Headset-Herstellers zu beachten und eventuell mitgelieferte Software zu installieren.

berater-pc-headsets-anwendung.jpg

Fazit: So finden Sie das am besten geeignete Headset für Ihre Zwecke

Ein Headset ist für viele Anwendungszwecke nützlich. Bei der Auswahl sollten verschiedene Aspekte, wie Trageeigenschaften sowie die Anforderungen an den Klang und die Bedienung beachtet werden. Für das Gaming spielen der Sound und der Tragekomfort eine wesentlich größere Rolle als für die Telefonie. Für bestimmte Software zertifizierte Headsets lassen sich optimal zur professionellen Nutzung in Büros oder für Online-Konferenzen einsetzen.