JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

3D-Scanner – Visionäre unseres Zeitalters

Der aktuelle Stand der Technik macht Privatpersonen zu Visionären. Wir können heute ganze Realitäten planen. Seit den 80er Jahren gibt es zu diesem Zweck zum Beispiel den plastischen 3D-Drucker, der uns jede Idee in anschaulichen 3D-Modellen darstellen lässt. Eine ebenso revolutionäre Idee ist der 3D-Scan. Mittels eines Laserstrahls können 3D-Scanner dreidimensionale Objekte, Situationen und Räume erfassen. Ihre Technik ahmt den natürlichen Sehvorgang des menschlichen Auges nach. 3D-Scanner sehen also im wahren Sinne des Wortes. Das macht sie selbst zu Visionären. Sie erstellen fotorealistische Modelle von Personen, Gegenstände oder Räumen. Mittels ihres Lasers erfassen die Geräte Formen und Farben exakt und lassen uns binnen kürzester Zeit parametrisierte CAD-Modelle erstellen. Sie generieren damit eine räumliche Visualisierung, in der wir uns am Computer sogar fortbewegen können. Über lange Zeit war die visionäre Technologie für den Privatanwender wegen ihrer unerschwinglichen Preise hauptsächlich als 3D-Scanner-App interessant. Das hat sich im Jahr 2015 längst geändert. Mit einer ineffektiven 3D-Scanner-Android-App müssen wir uns heute auch bei geringem Budget nicht mehr zufrieden geben. 2015 ist der 3D-Scanner-Preis verhältnismäßig erschwinglich. Auch Privathaushalte können so mittlerweile einen 3D-Scanner kaufen und profitieren von den Vorteilen der visionären Technik. Online 3D-Scanner kaufen können Sie in unserem Shop. Wir bieten 3D-Scanner und 3D-Scanner-Software von namenhaften Herstellern wie David zu günstigen Preisen. Bestellen Sie den Scanner Ihrer Wahl einfach online und lassen Sie uns den Rest erledigen. Wenn Sie sich noch nicht für einen bestimmten 3D-Scanner entschieden haben, bleiben Sie mithilfe unserer Newsletter über aktuelle Angebote informiert.

3D-Scanning - das sind die Stärken der Visionäre

Naturgetreu erfassen 3D-Scanner Realitäten. Sie bieten Ihnen dabei Vorteile, wie:

  • Präzision: 3D-Scanner erfassen einen Radius von bis zu 120 Metern. Diese Erfassung findet mit millimetergenauer Präzision statt. Manuell können Sie bestimmte Umgebungsdetails nicht festhalten, aber der 3D-Scanner kann es. Damit entstehen digitale Fingerabdrücke von Situationen, Räumen und Objekten. Von der Präzision der Technik profitieren Sie insbesondere beim Scanning von kleineren Gegenständen. Auf einem Drehteller vermessen die Geräte diese Objekte meist nach dem Triangulationsprinzip und erstellten so naturgetreue Abbilder mit einer Auflösung von bis zu 0.5 Grad.
  • Zeitersparnis: Der Scan wird im Raum oder am Objekt von mehreren Standpunkten aus durchgeführt. Diese Aufnahmen verrechnet der Scanner miteinander und verbindet sie zu einer Punktewolke. Das Scanning dauert für jeden Standpunkt etwa zehn Minuten. Die Technik reduziert den Zeitaufwand für Vermessungen damit mindestens um die Hälfte.
  • Zahlreichen Zusatzfunktionen: Mittels 3D-Visualisierungen können wir unsere Gedankenwelt für andere begehbar machen. Besonders leicht fällt das über das Facebook-ähnliche Webshare-Portal mancher Scanner-Software-Lösungen. Damit erfassen wir über einen 3D-Scan nicht mehr nur Realitäten, sondern können sie wie bei Facebook sogar mit anderen Personen teilen.

Wie 3D-Scanner Realitäten sehen

3D-Scanner sind aus Sensoren, Laserstrahleinheiten und Recheneinheiten aufgebaut. Entsprechend ihrer Funktionsweise lassen sich moderne 3D-Scanner in zwei verschiedene Gruppen einteilen:

  • Punkt- und streifenbasiertes 3D-Scanning: Diese Scanner projizieren einzelne Punkte oder Streifen auf ein Objekt oder in einen Raum. Sensoren dienen der Detektion der der Projektionen. Die Recheneinheit misst über das Triangulationsprinzip den Abstand zu den Punkten oder erschließt die Geometrie aus Verformungsmustern. Der Vorteil dieser Technik ist die hohe Auflösung. Der größte Nachteil der Idee ist der Zeitaufwand.
  • Lichtlaufzeitmessungs-basierte 3D-Scanner:  Ein gepulster Laserstrahl wird von diesen Geräten auf das Objekt oder in den Raum abgegeben. Die Raumbegrenzungen oder der Gegenstand reflektieren diesen Strahl in diffusen Mustern. Im 3D-Scanner misst eine Empfangsdiode das rückreflektierte Licht. Mittels der Lichtlaufzeit bestimmt die Recheneinheit den Abstand zu Objekten oder Begrenzungen. Der Nachteil dieses Systems ist die vergleichsweise geringe Auflösung. Der Zeitaufwand ist bei diesem Verfahren dafür verhältnismäßig gering.

Unser Conrad Support steht Ihnen auf Wunsch beratend zur Verfügung. Nach der Online-Bestellung lehnen Sie sich bequem zurück und warten unseren zügigen Versand ab. Conrad führt Sie so in eine Realität, wie die Visionäre unserer Zeit sie sichtbar machen.