JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Der Elektrolytkondensator: praktisch, vielseitig und gepolt

Die geeignete Spannung, eine hohe Kapazität und elektrische Leitfähigkeit zeichnen einen zuverlässig arbeitenden Kondensator aus. Wenn Sie schon lange auf der Suche nach den passenden Modellen sind, sagen wir herzlich Willkommen bei Conrad! Verschiedene Elektrolytkondensatoren und weitere Bauelemente erwarten Sie in einer großen Auswahl zum günstigen Preis in unserem Online Shop. Bestellen Sie Ihre Technik beim Experten und lassen Sie sich Tipps, Tricks und aktuelle Angebote in unserem Newsletter nicht entgehen.

Der Elektrolytkondensator, kurz Elko oder auch im Plural Elkos, gehört zur Familie der gepolten Bauelemente der Elektronik. Kondensatoren dieser Art dürfen nur mit Gleichspannung betrieben werden. Elektrolytkondensatoren müssen als gepolte Bauelemente mit der Anode an die positive und mit der Kathode an die negative Spannung angeschlossen werden. Unser Hinweis: Sie erkennen die Anode an einem längeren Anschlussdraht. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Elko richtig gepolt ist. Ein falsch angeschlossener Kondensator kann beschädigt werden und im schlimmsten Fall sogar explodieren. Im Gegensatz zu einem normalen Kondensator besteht die Kathode der Elkos aus einer leitenden Flüssigkeit namens Elektrolyt, von welcher der Elko auch seinen Namen erhalten hat. Eingesetzt werden Elektrolytkondensatoren zur Glättung von Spannung, zum Ausgleich von Spannungsschwankungen und als Stromausgleich für elektronische Schaltungen. Elkos besitzen im Vergleich zu einem Folien- oder Keramik-Kondensator eine hohe Kapazität mit Werten bis zu 100 mF. Unterschieden werden drei Elektrolytkondensatoren: Aluminium-, Tantal- und Niob-Elektrolytkondensator. Ausnahmen bestätigen die Regel, denn es gibt auch bipolare Aluminium-Elektrolytkondensatoren. Da ein bipolarer Kondensator nicht gepolt ist, können Sie dieses Exemplar mit Wechselspannung betreiben.

Finden Sie den passenden Elektrolytkondensator in unserem Online Shop

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Kondensator als Stromspeicher? Herzlich Willkommen bei Conrad, Ihrem Technik- und Elektronik-Experten. Bei uns finden Sie verschiedene Kondensatoren, zum Beispiel Elektrolytkondensatoren, die dank einer hohen Kapazität an vielen Einsatzorten verwendet werden können. Entdecken Sie diverse Bauelemente aus der Elektronik und lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren. Bei uns kaufen Sie nicht nur Technik, sondern auch Funktion, Qualität und Tradition. Entdecken Sie im Conrad Online Shop einen Elektrolytkondensator, radial bedrahtet, zum günstigen Preis.

Was Sie über den Elektrolytkondensator wissen müssen

Kondensatoren mit Elektrolyt Kathode sind ideale Stromspeicher und werden oft als Zusatz-Kondensator für Versorgungsspannungen eingesetzt. In seinen unterschiedlichen Bauformen ist der Elektrolytkondensator, meistens radial bedrahtet, ein geeignetes Bauelement in vielen Bereichen der Elektronik.

  • Bauformen: In der Elektronik ist der Aluminium-Elektrolytkondensator auf Grund der Bauform und der günstigen Produktion besonders beliebt. Tantal-Elektrolytkondensatoren, oft in der SMD-Variante werden dank ihrer platzsparenden Maße oft in flachen Objekten wie Laptops verwendet. Im Gegensatz zum Aluminium-Elko werden Tantal-Elkos auch in der Militärtechnik eingesetzt. Ein Niob-Kondensator wird in der SMD-Version als Ersatz für Tantal-Elektrolytkondensatoren gehandelt. Auch bei den verschiedenen Bauformen gilt: jedes Kondensatoren-Modell, ob Aluminium-, Tantal- oder Niob-Elko, muss richtig gepolt sein
  • Elektrolyt: Die wichtigste Eigenschaft von einem Elektrolyt ist seine elektrische Leitfähigkeit. Bei einem Tantal-Elektrolytkondensator kommt zum Beispiel meistens Schwefelsäure als flüssiger Elektrolyt zum Einsatz. Es kann aber auch ein fester Elektrolyt verwendet werden, Beispiele dafür wären ein leitfähiges Salz oder Polymer. Verbrauchte oder alte Elektrolytkondensatoren dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Das liegt an dem Elektrolyt, denn Kondensatoren mit dieser Flüssigkeit gehören auf eine Schadstoffsammelstelle.
  • Kapazität: Elkos eignen sich hervorragend als große Stromspeicher und haben einen kleinen Blindwiderstand für Wechselspannung, weshalb sie auch als Koppelelement eingesetzt werden können.
  • Lebensdauer: Im Laufe der Zeit kann ein Elektrolytkondensator, der nicht in Benutzung und eventuell hohen Temperaturen ausgesetzt war, austrocknen, wodurch er an Kapazität verliert. Ein ausgetrockneter Elko lässt sich nicht mehr reparieren und sollte ausgewechselt werden.

Kaufen Sie den passenden Elektrolytkondensator im Conrad Online Shop und entdecken Sie weitere praktische Ideen aus der Elektronik-Welt. Bei uns finden Sie nicht nur unterschiedliche Kondensatoren, wir überraschen Sie mit weiteren Bauelementen, Zubehör und vielseitigen Ideen für Ihr Zuhause.