JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Gaming PCs & Notebooks

 

Was bedeutet „Gaming“?

„Gaming“ steht für die gesamte Welt der elektronischen Spiele. Und diese Welt ist enorm bunt und vielfältig. Zwischen „Pong“, dem ersten in den 1970er-Jahren auf den Markt gebrachten Videospiel, und den heutigen Angeboten liegt ein technologischer Quantensprung. So machen beispielsweise immer bessere Grafikprozessoren die Bildwelten immer farbiger und komplexer. Gaming hat auch längst die Nerd-Nische verlassen: Computer- und Onlinespiele sind heute ein weitverbreitetes Freizeitvergnügen.

Je nach Plattform – die Hardware, die als Grundlage für das jeweilige Computerspiel dient – lassen sich drei Kategorien unterscheiden: PC-Gaming, Konsolen-Gaming und Notebook-Gaming. Für die intensive Spielerfahrung darf natürlich auch das passende Zubehör nicht fehlen.

Für die Orientierung in der Gaming-Welt sind noch weitere Begriffe wichtig: Bei MMOG (Massively Multiplayer Online Games) können viele Spieler rund um die Welt online zusammenspielen und gefährliche Gegner besiegen oder eine spieleigene Welt erkunden. Die Gaming-Welt beheimatet viele verschiedene Genres, darunter Strategie, Abenteuer, Rollenspiele oder Flugsimulationen. In sogenannten Singleplayer-Spielen ist der Spieler auf sich allein gestellt, wobei er eventuell von NPC (Non-Player Characters) unterstützt wird.

berater-gaming-kinder.jpg
berater-gaming-jugendliche.jpg

Egal ob Mädchen oder Junge, Kinder oder Erwachsene – Menschen aller Altersgruppen erleben Spaß und Abenteuer in der Gaming-Welt

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gerne ab und zu in eine andere Welt eintauchen, oder einfach knifflige Abenteuer erleben möchten, dann hat Conrad garantiert einige tolle Goodies für Sie. Oder auch die eine oder andere Idee, wie Sie Ihr Hobby noch spannender und besser gestalten.

Welcher Gaming-Typ sind Sie?

Je nach Plattform lassen sich unterschiedliche Gaming-Typen unterscheiden.

PC-Gamer

Der klassische PC-Gamer hat einige Vorteile gegenüber dem Konsolen-Gamer, denn der PC bietet geballte Power. Der Rechner lässt sich individuell konfigurieren und aufrüsten, wenn Ihre Ansprüche steigen. Außerdem sind die Spiele teilweise günstiger. Der PC eignet sich bestens für hochauflösende, grafikintensive Spiele, die sehr flüssig laufen und ohne „Ruckeln“ funktionieren sollten. Für das echte Spielvergnügen lohnt es sich, auf die richtige Ausstattung zu achten; dabei kommt es vor allem auf Grafikkarte, Prozessor und Arbeitsspeicher an. Natürlich hat exzellente Qualität ihren Preis. Aber am falschen Ende zu sparen, trübt den Spielspaß nachhaltig. Die Ausgaben für ein hochwertiges Equipment rechnen sich: Der PC wird jahrelang Ihr treuer Begleiter sein, wenn Sie sich durch Ihre MMORPG's oder Shooter-Spiele kämpfen. Für Power-Zocker finden bei Conrad mit Sicherheit Highend Gaming Hardware für Profis.

berater-gaming-pc-gamer.jpg

 

 

Vorteile:

  • Bis ins letzte Detail selbst konfigurierbar
  • Riesige Spielebibliothek mit Abwärtskompatibilität
  • Höchste Grafikqualität

Nachteile:

  • Teurer in der Anschaffung
  • Eher schwer zu transportieren
  • Kabelgebunden

Konsolen-Gamer

Sie als Konsolen-Gamer haben den Vorteil, dass Konsolen – anders als PCs – eine jeweils einheitliche Hardware-Plattform haben. Die Entwicklung der Spielekonsolen geht rasend schnell voran - siehe Playstation 1 (1994) und Playstation 4 (2013). Man kann davon ausgehen, dass die Geräte immer besser werden. Für Spiele-Abende mit Ihren Freunden ist die Konsole garantiert die richtige Wahl: Sie können Quizshows, Sportwettkämpfe oder Karaoke-Wettbewerbe gemeinsam in der Gruppe spielen und jederzeit Pause machen.

Zwar lässt sich bei einer aktuellen Konsole, wie beispielsweise der PlayStation 4, nur die Festplatte aufrüsten. Jedoch ist sie bereits ab Werk dafür gerüstet, Ihre komplette Spielebibliothek abspielen zu können. Somit ermöglicht Ihnen eine einmalige Anschaffung bereits, um jahrelang in den Genuss vieler Spiele dieser Plattform zu kommen.

berater-gaming-konsolen-gamer.jpg

 

 

Vorteile:

  • Günstige, einmalige Anschaffung
  • Spielt out-of-the-box die ganze Bibliothek

Nachteile:

  • Schwer aufzurüsten
  • Oft keine Konfigurationsmöglichkeiten
  • Kabelgebunden

Notebook-Gamer

Das Notebook bietet als einzige Plattform den Vorteil, dass Sie ihr Spiel-Gerät überallhin mitnehmen können. Handlich und einfach zu tragen, ist es der ideale Reisebegleiter. Wie auch bei dem PC, müssen Sie bei einem Gaming-Notebook vor allem auf eine leistungsfähige Grafikkarte achten. Außerdem braucht ein Gaming-Laptop einen starker Prozessor (CPU). Praktisch sind auch mindestens zwei USB-Buchsen, damit Sie externe Festplatten anschließen können.

Aber dem großen Plus Mobilität stehen auch Nachteile gegenüber: Wegen der kompakten Bauweise lässt sich das Gerät neben Arbeitsspeicher und Festplatte schwer aufrüsten. Gleichzeitig sind die Komponenten – anders als beim Desktop-PC – auf engem Raum verbaut und können trotz effizienter Kühlung etwas lauter im Betrieb werden.

berater-gaming-notebook-gamer.jpg

 

 

Vorteile:

  • Teilt mit PCs dieselbe Bibliothek
  • Mobilität

Nachteile:

  • Lautstärke
  • Je nach Akku begrenzte Laufzeit

Fazit: PC, Konsole oder Notebook – jede Plattform bietet Vor- und Nachteile. Die Abwägung, welche Eigenschaften den Ausschlag für Ihre Kaufentscheidung geben, richtet sich nach den individuellen Vorlieben und Anforderungen.

Erweitern Sie Ihre Komfort-Zone mit dem passenden Gamer-Zubehör

Haben Sie herausgefunden, welcher Gaming-Typ in Ihnen steckt? Dann brauchen Sie noch das passende Zubehör, um das Spielerlebnis perfekt zu machen. Sind Sie ein Wochenend-Spieler? Oder spielen Sie gerne mehrmals pro Woche oder gar jeden Tag? Gerade Hardcore-Gamer sollten hochwertige Komponenten und Zubehör kaufen. Der Anschaffungspreis zahlt sich aus, weil hochwertige Produkte besonders langlebig sind und selbst bei intensiver Nutzung viele Jahre Freude bereiten. Eine Maus sollte möglichst ergonomisch geformt sein und gut in Ihrer Hand liegen. Wichtig ist auch die richtige Gaming-Tastatur (beleuchtet) und eine passende Sitzgelegenheit, denn erst im Rennsitz fühlt man sich wie ein Formel-1-Fahrer. Wenn Sie sich während einer Online-Spielsession gerne mit mehreren Spielern unterhalten, sollten Sie sich ein geeignetes Headset gönnen.

PC-Zubehör

PC-Spieler benötigen nicht nur einen leistungsfähigen Rechner, sondern auch das passende Zubehör. Neben Gaming-PCs, Monitoren, Tastaturen und Mäusen gibt es auch tolle Headsets und Mikrofone sowie Rennsitze und Joysticks.

Hilfreiches Zubehör, damit Ihr Laptop kein Schlepptop wird:

Zu den Gaming-Notebooks erhalten Sie bei Conrad HighEnd-Produkte sowie maßgeschneiderte Rucksäcke – für bequeme und grenzenlose Mobilität.

Wie finden Sie das richtige Gaming-Equipment?

Sie wollen den perfekten Spieleabend? Dann haben wir ein paar Ideen für Sie.

Für die Spielesession mit Freunden oder Familie zuhause brauchen Sie ausreichend Controller, damit alle an dem Spaß teilhaben können.
Falls ein oder mehrere Controller leer werden - keine Sorge! Conrad bietet eine praktische und stylische Duo Charging Dock.
Sie haben viele Spiele, aber nicht genug Platz? Dann gibt es eine platzsparende Lösung für Sie: einen Spiele-Tower, der zugleich als Controller-Ladestation dient

Hier die richtige Hardware und spezielles Zubehör, das Sie für lange und spannende Gamer-Abende brauchen:

Die VR Brille – Gaming im 360°-Modus

Virtual Reality (VR) gilt als die „next generation“ am Technik-Horizont. Als VR wird die Darstellung einer computergenerierten virtuellen Welt bezeichnet. Die VR-Brille macht es möglich, in diese Welt einzutauchen. Wir stellen Ihnen diese Technologie kurz vor.

Eintauchen in den virtuellen Raum

Mit einer VR-Brille erleben Sie Gaming in einer völlig neuen Dimension: Sie schauen nicht mehr auf eine virtuelle Welt, wie das bei einem Monitor der Fall ist. Sie tauchen in diese virtuelle Welt ein. Die Sinneseindrücke – Bilder, Geräusche, Berührungen – werden simuliert, sodass Sie Ihr Spieleerlebnis viel intensiver genießen.

Stellen Sie sich vor, die Grenzen zwischen Realität und Spiel verschwimmen: Sie werden Teil Ihres Spiels und sehen alles mit eigenen Augen. Sie können den Kopf in alle Richtungen drehen und Ihre virtuelle Umwelt beobachten. Die VR Brille gibt Ihnen das Gefühl, in dieser Welt präsent zu sein. VR bildet eine hochwertige Benutzerschnittstelle, die über Kopf- und Handbewegungen gesteuert wird.


Ein Highlight unter den Einsatzmöglichkeiten der VR-Brille ist der 3D-Virtual Buggy Simulator von Conrad. Die VR Brille Oculus Rift ermöglicht ein vollkommen authentisches Fahrerlebnis in der virtuellen Welt. Diese Erfahrung hebt die Simulationstechnik im Modellbaubereich auf ein neues Level. In der aktuellen Version des 3D-Virtual Buggy Simulators stehen drei verschiedene Buggy-Modelle zur Wahl. Die Fahrzeuge können im Trainings- oder im Rennmodus eingesetzt werden.

Möchten Sie eine neue Dimension des Gaming kennenlernen und herausfinden, wie es sich in der virtuellen Welt anfühlt? Hier zeigen wir Ihnen viele VR Brillen im Überblick:

berater-gaming-vr.jpg

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema Gaming


F: PC, Konsole oder Laptop – Welcher Gamer-Typ bin ich?

A: Wenn Sie auf Upgrademöglichkeiten setzen und viel Zeit in Ihr Hobby stecken, sind Sie ein PC-Gamer. Sie haben gelegentlich Lust auf ein paar schnelle Spiele-Runden zwischendurch, wollen aber nicht tiefer in die Gamer-Materie eintauchen? Dann ist die Konsole das richtige Gerät für Sie. Sie sind viel unterwegs und möchten auch außerhalb Ihrer vier Wände gern und oft zocken? Dann ist der Laptop Ihr idealer Begleiter.


F: Welche Plattform bietet die größte Spielebibliothek?

A: Da sich in den letzten Jahren Konsolen wie auch PCs im Unterbau angenähert haben, sind viele Spiele bereits als „Ports“ untereinander auf fast allen Plattformen vertreten. Es gibt jedoch den einen oder anderen Exklusivtitel, der nur auf einer bestimmten Plattform läuft. Wenn ein Desktop-PC und Laptop auf demselben Betriebssystem basieren, können beide Rechner dieselbe Bibliothek nutzen und ohne Probleme zusammen spielen – lokal oder online.


F: Welche Kosten kommen auf mich zu?
A: Je nachdem, welche Konsole Sie wählen, können Sie im Schnitt mit ca. 400 EUR (mit zwei Controllern) rechnen. Für einen leistungsfähigen PC dürfen Sie mindestens 800 EUR hinlegen. Diese Ausgabe hat aber den Vorteil, dass der PC nicht nur für Spiele ausgelegt ist, sondern auch für andere Anwendungen. Um einiges teurer als Konsolen und PCs sind Gaming-Laptops. Bei diesen Geräten hat die Mobilität einen relativ hohen Preis.


F: Welche Konsolen sind derzeit auf dem Markt?
A: Die aktuell erhältlichen Konsolen sind die Wii U von Nintendo, die PS4 von Sony und die Xbox One von Microsoft. Seit September 2016 gibt es die Playstation 4 Slim im Slim-Design, die Neueinsteigern einen günstigen Einstieg bietet. Seit November 2016 ist die Playstation 4 Pro erhältlich, die auf UHD-Fernseher-Besitzer abzielt und  speziell für VR-Spiele ausgelegt worden ist.


F: Ich habe mich für eine Konsole entschieden, ein Freund spielt am PC. Beide besitzen wir dasselbe Spiel, können wir dann miteinander spielen?

A: Plattformunabhängiges Spielen (Cross-Platform) ist zwar grundsätzlich möglich. Allerdings unterstützen viele aktuelle Spiele diese Möglichkeit nicht. In der Regel lässt sich durch eine kurze Recherche herausfinden, ob ein Spiel plattformunabhängig verwendet werden kann.

Wörterbuch für Gamer – Gängige Begriffe kurz erklärt

Sprechen Sie „Gamisch“? Ein paar Begriffe aus dem Gaming-Jargon hat jeder schon mal gehört. Hier erfahren Sie, was hinter Abkürzungen wie „4K“, „FPS“, „PvP“ etc. steckt:

Abkürzung Erklärung
DC DC ist die Kurzform für „Disconnect“: Während einer Spielsession gehen die Player ungewollt „offline“ und verlieren die Verbindung zum Netz bzw. zum Spieleserver.
FPS FPS steht für „Frames per second“ und gibt an, wie viele Bilder pro Sekunde auf dem Bildschirm dargestellt werden. Je höher dieser Wert, desto flüssiger der Spielablauf. Als optimal gelten 60 FPS. Ein FPS von 30 sollte nicht unterschritten werden.
HDR HDR ist die Kurzform von High Dynamic Range („Bild mit hohem Dynamikumfang“): Große Helligkeitsunterschiede können detailreich wiedergegeben werden. So ist beispielsweise bei ruhigen Momenten in Ihren Spielen, etwa bei Horizontblicken, ein phänomenales Bild zu sehen.
Lag Lags sind Verzögerungen, die beim Spielen durch eine schlechte Netzverbindung entstehen. So kann es beispielsweise zu Bildeinbrüchen bei der Bildrate kommen – es hakt und ruckelt dann auf dem Display. Lags sind ärgerlich, wenn sie das Spielergebnis beeinflussen, wenn man etwa bei Multiplayer-Spielen im entscheidenden Moment zu langsam reagiert. Im Lag-(Not)-Fall ist es eine schnelle Rettungsmaßnahme, die Auflösung vom PC runterzuschrauben. Das Spiel macht dann zwar optisch weniger her, läuft aber
viel flüssiger.
PAL/NTSC PAL (Phase Alternating Line) und NTSC (National Television Systems Committee) bezeichnen Übertragungsstandard und gleichzeitig einen möglichen ® RegionLock. PAL-Regionen sind Europa und Australien, NTSC betrifft unter anderem die USA, Kanada und Japan.
Ping Ping ist die in Millisekunden angegebenen Zeitspanne, die ein Datenpaket bei der Übertragung zu einem Server hin und wieder zurück benötigt. Am Ping-Wert lässt sich die Geschwindigkeit der eigenen Internetverbindung ablesen: Je höher der Ping, desto höher die Anfälligkeit für Verzögerungen (® Lag) und Verbindungsabbrüche
(® DC). Mit Ping-Werten zwischen 30 und 60 ms ist normalerweise eine schöne, flüssige Spieleerfahrung gesichert.
PvP PvP steht für „Player versus Player“ und bedeutet, ein virtuelles Duell zweier Spieler einer gegen einen.
Region Lock „Region Lock“ könnte man mit „regionaler Zugriffssperre“ übersetzen. Das heißt, aus einem NTSC-Land wie den USA importierte Spiele lassen sich möglicherweise nicht auf einer europäischen, auf PAL ausgerichteten Konsole abspielen – und umgekehrt.
4K 4K - auch UHD genannt - entspricht einer Auflösung von 3840x2160 Pixel – das sind viermal so viele Bildpunkte wie bei der Auflösung Full HD. Je mehr Bildpunkte, desto intensiver das Spielerlebnis. 4K bringt lebendige Bilder, hohe Detailtreue und unglaubliche Schärfe auf das Display Ihres Spielgeräts.