Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Ratgeber

Gardena smart system » Smarte Gartenbewässerung

Das Gardena smart system ermöglicht eine professionelle und vollautomatisierte Gartenpflege. Es besteht aus Geräten und Systemkomponenten, die das Bewässern und Rasenmähen selbständig übernehmen. 

In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Bestandteile zum Gardena smart system gehören und worauf beim Kauf zu achten ist.



Gardena smart system: Intelligente Gartentechnologie für Zuhause

Mit dem Gardena smart system ersparen Sie sich das Mähen mit dem Rasenmäher und das Gießen von Hand. Rasenschnitt und Bewässerung erfolgen vollautomatisch, selbst wenn Sie abwesend sind. Intelligente Bewässerungssysteme versorgen Ihre Pflanzen zu individuell festlegbaren Zeiten bedarfsgerecht mit Wasser, damit sie gut gedeihen können. 

Zur Steuerung des Systems benötigen Sie die Gardena-App und ein Smartphone, Tablet oder einen PC. Hierüber können Sie die smarte Gartentechnik programmieren und kontrollieren. Besonders praktisch: Das Gardena smart system ist auf einen effizienten Ressourcenverbrauch optimiert. Das heißt, es wird weder Wasser noch Energie verschwendet, was wiederum Kosten spart.



Aus welchen Komponenten kann ein Gardena smart system bestehen?

Herzstück eines jeden Gardena smart systems bildet das sogenannte smart Gateway. Hierüber können verschiedene Komponenten und Geräte via Funk miteinander verbunden und mithilfe der Gardena smart App gesteuert werden. 

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Komponenten, mit denen Sie sich ein eigenes smart System zusammenstellen können:

smart Water Control

smart Water Control ist die Bezeichnung einer Bewässerungssteuerung, mit deren Hilfe Rasen- und Gartenflächen gezielt mit Wasser versorgt werden können. 

Die Bewässerungszeiten lassen sich individuell einstellen und beispielsweise auf die Mähzeiten abstimmen. 

Ein integrierter Temperatursensor misst die Umgebungstemperatur und sendet bei Frostaufkommen eine Mitteilung aufs Smartphone, so dass die Bewässerungsanlage rechtzeitig abmontiert und eingelagert werden kann. 

Für die Installation wird smart Water Control zusammen mit einem Ventil an den Wasserhahn geschraubt. 


Zu Gardena smart Water Control »


smart Irrigation Control

Eine weitere Bewässerungssteuerung aus dem Hause Gardena ist smart Irrigation Control. 

Hierbei handelt es sich um eine Mehrkanalsteuerung für unterirdische Bewässerungsanlagen, die auch zum smarten Aufrüsten manuell bedienbarer Bewässerungssysteme genutzt werden kann. 

In Verbindung mit der Gardena smart App ermöglicht smart Irrigation Control, bis zu sechs Bewässerungszonen unabhängig voneinander zu steuern.

Wassermenge und Bewässerungsintervalle lassen sich so beliebig festlegen. 


Zu Gardena smart Irrigation Control »


smart Sensor

Der Gardena smart Sensor ist die ideale Ergänzung für smart Water Control oder smart Irrigation Control. 

Er wird bis zur Wurzel der Pflanze in die Erde gesteckt und misst dort die Bodenfeuchtigkeit. Außerdem erfasst der Gardena smart Sensor die Außentemperatur und die Stärke des Sonnenlichts. 

Die Daten werden an die App weitergeleitet, um den Bewässerungsplan entsprechend anzupassen. 

Die Bewässerungssteuerung kann kabellos mit dem smart Sensor kommunizieren und schaltet die Wasserzufuhr selbständig an oder aus, je nachdem, ob der Boden trocken oder feucht ist.


smart Pressure

Der Haus- und Gartenautomat smart Pressure von Gardena ist für die Brauchwasserversorgung konzipiert und bietet die Möglichkeit, Regen- oder Brunnenwasser für die Toilettenspülung oder Waschmaschine zu nutzen. 

Als Gartenpumpe mit einstellbaren Bewässerungszeiten ist er ebenfalls verwendbar. 

Die smart Pressure Pumpe fördert bis zu 5000 l/h und verfügt über ein Kleinmengenprogramm speziell für geringe Fördermengen. 


Zu Gardena smart Pressure »


smart Sileno oder Sileno+

Die Gardena-Mähroboter der Reihe smart Sileno mähen den Rasen vollkommen autonom. 

Sie werden via Akku betrieben und laden sich an der dazugehörigen Ladestation selbständig auf. Die smarten Geräte mähen besonders leise und können problemlos durch schmale Passagen navigieren. 

Ihre Präzisionsklingen sorgen für ein sauberes Schnittbild und sind in individueller Schnitthöhe einstellbar. Alle Gardena-Mähroboter der Sileno-Reihe verfügen über eine intelligente SensorControl-Funktion

Das heißt, sie bestimmen das Graswachstum und passen die Mähzeit und die Mähintervalle daraufhin an. Die Roboter arbeiten mit einem Begrenzungskabel, das im Vorfeld verlegt werden muss. 


Zu Gardena smart Sileno »


smart Power Zwischenstecker

Die Gardena smart Power Zwischenstecker sind speziell für den Outdoor-Bereich entwickelt. 

Sie werden in vorhandene Steckdosen gesteckt und ermöglichen es, Beleuchtungen, Pumpen oder andere elektrische Geräte in das Gardena smart system zu integrieren. 

Via App-Steuerung können sie auch als Zeitschaltuhr verwendet werden.


Zu Gardena smart Power »



Smarte Gardena-Geräte ins Gateway einbinden – so einfach geht’s!

Im ersten Schritt muss das smart Gateway selbst eingebunden werden. Dazu wird es einerseits mit dem Stromnetz verbunden und andererseits via Kabel oder WLAN mit dem Router

Welche Verbindungsmöglichkeit sich am besten eignet, hängt von den räumlichen Gegebenheiten und von der Funksignalstärke ab. Bei schwachem WLAN-Empfang empfiehlt sich eher der Griff zum LAN-Kabel. Anschließend wird nur noch die Gardena App aufs Smartphone geladen, installiert und das Gateway durch Eingabe der Geräte-ID (auf der Unterseite zu finden) eingebunden. Danach folgt die Einbindung der zu ergänzenden Mähroboter, Bewässerungssteuerungen oder Pumpen. Nach dem Einlegen der Batterien bzw. Akkus aktivieren sie automatisch den Kopplungsmodus.

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Geräte über das neue Gardena Smart Logo verfügen. Die vorherige Möglichkeit zur Vernetzung über die separat erhältliche Bluetooth-App wird zwar noch angeboten, schränkt aber aufgrund des Radius die Möglichkeiten sehr stark ein.

Die Gardena smart App bietet deutlich mehr Komfort. Sie ermöglicht es, die Geräte von jedem Ort und zu jeder Zeit anzusteuern – wie beim Smart Home sogar mit dem Sprachassistenten Amazon Alexa. Außerdem liefert sie regelmäßige Updates und insgesamt mehr App-Funktionen, beispielsweise eine Pflanzenbibliothek.



Worauf kommt es beim Kauf von Systemkomponenten an?

Wer noch kein smartes Gartengerät von Gardena sein Eigen nennt, liegt mit einem Starter-Set richtig. 

Starter-Sets enthalten ein Gerät und ein smart Gateway als Basis, weshalb sie sich für den Einstieg besonders gut eignen. 

Einzelkomponenten sind die richtige Wahl, wenn ein bestehendes System erweitert oder aufgerüstet werden soll. 

Vor allem die Bewässerungslösungen Water Control und Irrigation Control sind die ideale smarte Ergänzung zum Gardena Micro-Drip-System oder Gardena Sprinklersystem. 

Grundsätzlich gilt es immer auf die Kompatibilität der Komponenten zu achten.


Wenn Sie sich für eine Bewässerungslösung entscheiden, sollten Sie nicht auf einen smart Sensor verzichten. Der Sensor hilft dabei, Pflanzen bedarfsgerecht zu wässern und dadurch ein optimales Wachstum zu ermöglichen. 

Darüber hinaus ist er bei der Regulierung des Wasserverbrauchs von großem Nutzen. Mit einem smart Sensor sparen Sie nicht nur Ressourcen, sondern am Ende auch bares Geld. 

Geht es um die Auswahl eines konkreten smarten Geräts, sind die individuellen Anforderungen zu berücksichtigen. Bei Mährobotern beispielsweise spielen die Beschaffenheit, Komplexität und Größe des zu mähenden Areals eine wichtige Rolle. Hiervon hängt ab, welches Sileno-Modell sich am besten für die Aufgabe eignet. 

Gardena bietet hier Lösungen vom kleinen Stadtgarten hin bis zu  2000 m² Fläche:

  • SILENO Minimo für bis zu 500 m² (jedoch nur mit Bluetooth Schnittstelle)
  • SILENO City für bis zu 500 m² (mit Gardena Smart App möglich)
  • SILENO life für mittelgroße Flächen bis 1.250 m² (mit Gardena Smart App möglich)
  • SILENO+ für größe Flächen bis 2.000 m² (mit Gardena Smart App möglich)

Die SILENO Rasenmäher gibt es meist als Bluetooth Variante und als Gardena Smart App Variante. Achten Sie beim Kauf daher auf das Gardena Smart Gardening Symbol.



Unser Praxistipp: Gardena smart system im Winter nutzen

Im Winter sollten der smart Sensor, smart Water Control und die Pumpe smart Pressure frostfrei eingelagert werden. Gleiches gilt für die smarten Mähroboter der Sileno-Reihe, zumal bei kühlen Temperaturen das Gras ohnehin nicht mehr wächst und daher kein Mähbedarf besteht. 

Das smart Gateway und die smart Power Zwischenstecker lassen sich ganzjährig nutzen. Dadurch besteht die Möglichkeit, weihnachtliche Gartenbeleuchtung anzuschließen und bequem via App zu steuern. So können Sie auch im Winter von Ihrem Gardena smart system profitieren.



FAQ – häufig gestellte Fragen zum Gardena smart system

Kann ich smart Water Control auch ohne Gateway und App nutzen?

Nur eingeschränkt. Es ist möglich, die Bewässerung via Tastendruck zu starten und zu beenden. Alle anderen Bedienoptionen sind nur durch Einbindung eines Gateways möglich und ausschließlich über die App abrufbar. Auch die Vernetzung mit anderen Geräten funktioniert mit Gateway.


Kann der Gardena smart Sensor Messungen in verschiedenen Bodenarten durchführen?

Ja. der Gardena smart Sensor kann in verschiedene Untergründe gesteckt und in unterschiedlicher Tiefe positioniert werden. Für Rasenfläche und Blumenbeete ist er gleichermaßen gut geeignet. 


Kann ich das Gardena smart system in mein bestehendes Smart Home integrieren?

Direkt in der Gardena App lässt sich das System mit Apple Homekit, Amazon Alexa, IFTTT und der Netatmo Presence Kamera verbinden. Es gibt auch einen Schnittstellenadapter zu ioBroker, wodurch der nahezu unbegrenzten Integration und Interaktion mit anderen Smart Home System nichts im Wege steht.

Conrad Electronic GmbH & Co KG benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurückzunehmen.
Ablehnen
Zustimmen