Hama Smart Home: Vereint Sprachsteuerung und intelligente Heimautomatisierung

Hama Smart Solution ist eine gut überschaubare Heimautomationslösung mit Sprachsteuerung, die ohne Basisstation auskommt und dadurch besonders flexibel und günstig ist. Im Mittelpunkt des modular aufgebauten Systems stehen die Bereiche Komfort und Sicherheit.

So funktioniert das einfach aufgebaute Smart Home von Hama

Hama hat sich über Jahrzehnte einen guten Namen als Zubehörspezialist im Foto-, Video- und Smartphone-Bereich gemacht. Mit „Hama Smart Solution – Intelligent Home Series“ legt das deutsche Unternehmen ein eigenes Smart-Home-System mit umfassender Sprachsteuerung auf. Bei der Hama-Heimautomation bedienen Sie alle Smart-Home-Produkte einfach mit Ihrer eigenen Stimme. Das macht das kabellose Funksystem auch für nicht so technikaffine Nutzer interessant, die ihren Haushalt praktischer und effizienter machen möchten.

Das Licht bequem von der Couch oder dem Bett aus ein- und ausschalten, ohne dabei aufstehen zu müssen, die Lampen im Flur und Treppenhaus automatisch steuern, die Kaffeemaschine in der Küche starten oder Ventilatoren, Elektroheizungen und andere Geräte mit einem aushaltsüblichen Stecker fernsteuern: Mit Hama Smart Home bedienen Sie wichtige Funktionen im Haushalt auf Zuruf, per kostenloser App und über smarte Funk-Wandschalter. Auch wer nicht mehr ganz so mobil ist, profitiert von der Umstellung auf Smart-Home-Geräte von Hama.

Vorteil für alle, die es gerne komfortabel haben, ist das weitreichende Sprachsteuerungskonzept: Leuchten, Leuchtmittel und Steckdosenadapter von Hama reagieren auf Alexa und Google Assistant – die beiden führenden Sprachautomationssysteme im Heimbereich. Die Sprachassistenten können dabei sogar die Stimmen mehrerer Nutzer unterscheiden.

Als Bedieneinheit dienen die Lautsprecher der Echo-Serie von Amazon und Home-Geräte von Google. Auch andere schlaue Smart-Speakers wie das Multiroom-Soundsystem von Sonos mit integrierter Alexa-Spracherkennung sind kompatibel und können Ihre gesprochenen Anweisungen an die Hama-Geräte durchreichen. Hama selbst hat mit den Sirium-Speakern ((VERLINKEN)) eigene smarte WLAN-Lautsprecher im Programm, die mit Mikrofonen und Sprachsteuerung ausgestattet sind und alle weiteren Smart-Home-Geräte mit Alexa-Unterstützung steuern können.

Hama Smart Home kommt ohne Hub aus

Ein Pluspunkt der Hama-Lösung ist der einfache Aufbau des Systems: Im Unterschied zu vielen anderen Automatisierungslösungen für Privathaushalte und kleine Büros benötigt Hama Smart Home keinen separaten Hub oder Bridge als Zentraleinheit, Funkbasis oder Gateway. Der Verzicht auf einen Hub macht das Hama-System günstig, ermöglicht eine einfache Installation und verringert den Platzbedarf in Ihren Räumen. Die verschlüsselte Kommunikation läuft beim Hama-System über Ihr ohnehin vorhandenes WLAN-Heimnetzwerk. Sie können also sofort loslegen – zum Beispiel schon mit einer einzigen Smart-Home-Steckdose.

Die Ersteinrichtung erfolgt über eine kostenlose App für Ihr Smartphone und ist kein großer Akt. Installieren Sie die App „Hama Smart Solution“ für Android und iOS auf Ihrem Handy. Tippen Sie in der App auf das Pluszeichen. Geräte im Verbindungsmodus werden nun automatisch erkannt und angezeigt. Durch Antippen wählen Sie das gewünschte Gerät aus. Geben Sie noch Ihr WLAN-Passwort ein – schon wird das neue Gerät in der Geräteübersicht angezeigt und ist einsatzbereit.

Gruppieren Sie Geräte für noch mehr Bedienkomfort

Sie können beliebig viele WiFi-Lampen und Funksteckdosen anlernen und den Geräten aussagekräftige Namen geben, über die sie dann auch in Alexa und im Google Assistant komfortsteuerbar sind. Das Zusammenfassen von Geräten zu Gruppen vereinfacht die Steuerung noch weiter. Damit reagieren etwa alle Lampen im Wohnzimmer gemeinsam auf einen Sprachbefehl oder Fingerzeig.

Mit der App steuern Sie Ihre Hama-Geräte innerhalb des Gebäudes und über das Internet auch von unterwegs. Der abgesicherte Internet-Fernzugriff ist ein weiteres Argument für die Hama-Lösung: Mit einem schnellen Blick auf Ihr Smartphone-Display kontrollieren Sie, ob Sie die Lichter beim Verlassen der Wohnung ausgeknipst haben – oder schalten die Beleuchtung für ein stimmungsvolles Ambiente bereits vom Auto aus ein, wenn Sie am Abend mit Gästen nach Hause kommen.

Genauso einfach wie die Funksteckdosen und LED-Leuchtmittel binden Sie weiteres spannendes Zubehör der „Hama Smart Solution“-Serie ein. Mit dem separat erhältlichen Funkschalter, kabellosen Bewegungsmeldern und Tür-/Fensterkontakten lässt sich Hama Smart Home modular nach Bedarf für mehr Komfort und Sicherheit erweitern.

Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann Hama Smart Home mit den Internet-Automatisierungsdiensten Conrad Connect und IFTTT verbinden. Darüber lassen sich Ihre Hama-Produkte mit an sich nicht kompatiblen Geräten und Apps anderer Hersteller kombinieren.

Ihr Zuhause per Sprache, App und Schalter steuern

Ergänzend zur komfortablen Bedienung per Sprache und Smart-Solution-App auf Ihrem Smartphone bietet Hama einen smarten Funkwandschalter mit Touch-Steuerung an. Der formschöne Wifi-Wandschalter besitzt eine schicke Glasoberfläche mit zwei Soft-Touch-Tasten und macht vorhandene Deckenleuchten per WLAN steuerbar.

Der Hama-Funkwandschalter ersetzt den bisherigen Wandschalter in der Unterputzdose, verbindet sich mit der Smart-Solution-App und reagiert zusätzlich zum gewohnten Griff an den Schalter auf App-Kommandos und Sprachsteuerung über Amazon Alexa und Google Assistant. Sie haben dadurch jederzeit die volle Kontrolle und genießen maximalen Bedienkomfort. Gut: Der Wandschalter ist von Haus aus als Doppelschalter ausgelegt. Sie können dadurch mit einem einzigen Schalter bis zu zwei Leuchten schalten.

Sie planen den Austausch einer Decken- oder Wandleuchte? Dann bietet sich eine Komplettleuchte aus der „Hama Smart Solution“-Serie an. Die modernen Deckenleuchten und Wandleuchten mit integriertem, energiesparendem LED-Leuchtmittel zeichnen sich durch eine einstellbare Leuchtfarbe und präzise Dimmung aus. Die Leuchten benötigen nur einen ganz normalen Stromanschluss und lassen sich per Wandschalter, Hama-App und Sprache bedienen.

Mit dem Hama-Funkzwischenstecker Geräte smart machen

Über die Hama Wifi-Funksteckdose 176552 beziehen Sie selbst die ältesten Geräte im Haushalt in den Hama-Verbund ein. Damit lassen sich lieb gewonnene Leuchten, die Nachttischlampe aus dem Familiennachlass oder das in die Jahre gekommene Klimagerät intelligent steuern. Durch die Funksteckdose brauchen Sie weder in neue Geräte zu investieren noch technische Anpassungen an Ihren Vintage-Modellen vornehmen.

Und so einfach geht’s: Ziehen Sie den Stecker des Geräts aus der Steckdose und stecken Sie den Hama-Funkzwischenstecker ein. Der Stecker am Stromkabel des Geräts kommt dann in die Hama- Zwischenstecker – fertig!

Nach dem Anlernen in der Smart-Solution-App ist dank Sprachsteuerung nicht einmal mehr ein Smartphone notwendig, um das Gerät energieeffizient und damit umweltschonend fernzusteuern. Sie kommen mit der Funksteckdose somit in den Genuss ähnlicher Funktionen, wie sie von Haus aus smarte Geräte bieten.

Sicherheit über WLAN-Bewegungsmelder und Kontaktschalter

Für die Sicherheit im Smart Home bietet Hama mit dem Funk-Tür-/Fensterkontakt 176553 und dem Funk-Bewegungsmelder 176554 zwei kabellose WLAN-Sensoren an. Die Geräte mit unabhängiger Stromversorgung über langlebige Batterien sind überall montierbar und werden über die Hama-App drahtlos ins Heimnetzwerk eingebunden. Beide Sensoren dienen als Warnmelder oder zum automatischen Einschalten von Lampen, beispielsweise beim Öffnen der Haustür oder beim Betreten des Flurs. Im aktiven Zustand erhalten Sie beim Auslösen des Sensors auf Wunsch eine Alarm-Meldung per Push-Benachrichtigungen auf Ihr Smartphone.

Der WiFi-Tür-/Fenster-Kontakt ist ein unauffälliger Magnetschalter zur Überwachung von Türen und Fenstern. Er zeigt den derzeitigen Zustand in der App an: Tür/Fenster geöffnet oder geschlossen. Ein integrierter Manipulationsschutz verhindert, dass Unbefugte den Wifi-Schalter unbemerkt abnehmen oder unbrauchbar machen.

Der WiFi-Infrarot-Bewegungsmelder mit Wandhalterung überwacht Räume, Gänge und andere Gebäudebereiche. Er erkennt und meldet Personen sowie größere Tiere innerhalb der Überwachungszone. In der App von Hama legen Sie fest, was dann passieren soll – Sofort-Alarmmeldung auf Ihr Handy oder Verbraucher wie Leuchten einschalten. Wie der WiFi-Tür-/Fenster-Kontaktschalter ist auch der Bewegungsmelder manipulationsgeschützt.