Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Ratgeber

 

Handstaubsauger mit vielen Funktionen für Haus, Auto und unterwegs

Mit den Tipps aus dem Ratgeber finden Sie schnell den passenden Handstaubsauger für alle Einsatzorte. Erfahren Sie im Anschluss mehr über Akku-Technologien, Filtersysteme und die wichtigsten Kaufkriterien.



Was sind Handstaubsauger?

Mit einem kleinen und kompakten Handstaubsauger können alle Ecken erreicht werden, die mit einem großen Gerät nur schwer zugänglich sind. Mit guter Saugleistung und besonders leichter Bauweise sind Handstaubsauger eine praktische Ergänzung und das nicht nur im Haushalt. Dank moderner Akku-Technologien sind die kleinen Geräte auch für den längeren Einsatz geeignet. Ob im Auto, im Wohnmobil oder im Gartenhaus. Überall wird hin und wieder ein Staubsauger benötigt. Ein herkömmliches, kabelgebundenes Gerät kann aber entweder gar nicht oder nur mit erheblichem Aufwand, zum Beispiel mit Verlängerungskabel, benutzt werden. 

In Verbindung mit entsprechendem Zubehör können Handstaubsauger auch als Bodenstaubsauger dienen. Auch für den kabelgebundenen Netzbetrieb sind Kombigeräte erhältlich. Handstaubsauger sind heute fast ausnahmslos beutellose Geräte, sie arbeiten z. B. mit Zyklon-Technologie. Der Staub wird in einem Behälter gesammelt, den Sie regelmäßig ausleeren müssen.

Gut zu wissen: Was ist die Zyklon-Technologie? 

Ein Staubsauger mit Zyklon-Technik erzeugt innerhalb seines Auffangbehälters kreisförmige Luftbewegungen. Dadurch werden die festen Schmutz- und Staubpartikel aus der angesaugten Luft herausgefiltert. Deshalb benötigen Zyklon-Staubsauger keine Staubbeutel. Schmutz- und Staub sammeln sich in einem integrierten Auffangbehälter.



Welche Handstaubsauger gibt es?

Handstaubsauger

Klassische Handstaubsauger sind dank ihres Formats und der passenden Bürsten und Düsen perfekt für den flexiblen Einsatz im Haushalt geeignet. Besonders kompakt und dennoch mit großer Saugkraft ausgestattet, fangen sie mit Zyklon-Technologie groben und feinen Schmutz auf. Handstaubsauger können für den Nass- oder Trockenbetrieb geeignet sein und bringen häufig zahlreiches Zubehör mit. Besonders in Kombination mit verstellbaren Teleskopstangen und Düsen für die Bodenreinigung bieten sie eine Alternative zum klassischen Staubsauger.


Akku-Handstaubsauger

Durch den kabellosen Einsatz bieten Akku-Handstaubsauger einmalige Bewegungsfreiheit. So ist es möglich, mühelos Treppen zu saugen oder in wenigen Sekunden Krümel von der Couchsitzfläche zu entfernen. Je nach Modell können sie sowohl als Handstaubsauger oder aber in Form eines Kombigerätes mit Teleskopstange und Bürsten für Teppiche oder Parkettböden eingesetzt werden. So nimmt er zum Beispiel Tierhaare, Krümel, Sand und weitere Verschmutzungen ohne Probleme im Auffangbehälter auf. Verschiedene Akku-Bauformen und Gerätetypen bieten dabei unterschiedliche Betriebsdauer und Ladezeiten.



Worauf sollte beim Kauf von Handstaubsaugern geachtet werden?

Der passende Staubsauger für den Einsatzzweck

  • Handstaubsauger für flexiblen Einsatz oder mit Bodenbürste und Teleskoprohr
  • Kombigerät mit herausnehmbarem Handstaubsauger
  • Netzbetrieb oder Akkubetrieb: Wichtig für Bewegungsfreiheit , Saugkraft und Reichweite
  • Energieeffizienzklasse (bei Akkustaubsaugern nicht notwendig)
  • Gewicht und Format des Handstaubsaugers
  • Auffangbeutel oder beutelloses System (z.B. Zyklon)
  • Volumen des Auffangbehälters
  • Bei Akkubetrieb: Ladedauer und Betriebsdauer

Die passende Ausstattung

  • Bei Netzbetrieb: Länge des Anschlusskabels
  • Wechselbürsten und Aufsätze: z.B. Spezialbürste für Tierhaare
  • Motorbetriebene Saugbürste
  • Ladestandanzeige / LED-Anzeige
  • Parkfunktion / Stand-By
  • Ergonomisches Design
  • Geräuscharmer Betrieb: Lautstärke in dB
  • Wandhalterung für platzsparende Aufbewahrung

Unser Praxistipp: Erweitern Sie Ihren Handstaubsauger mit weiterem Zubehör

Je nach Modell und Art des Einsatzes können verschiedene Bürstenaufsätze, aber auch Teleskopstangen oder spezielle Auffangbeutel für den Handstaubsauger erworben werden. Abhängig von Modell und Variante ist eine Auswahl an Zubehör bereits im Set enthalten. Für Allergiker oder für einen bestimmten Einsatz (z. B. Nassreinigung) lohnt sich insbesondere ein Blick auf die Filtersysteme und die im Set enthaltenen Bürsten und Aufsätze. 

2 in 1: Es gibt inzwischen auch viele Akku-Bodenstaubsauger, die mit wenigen Handgriffen zum Kleinstaubsauger mit unterschiedlichen Düsen umgebaut werden können. Nicht selten werden diese vom Hersteller auch unter dem Namen Handstaubsauger verkauft. 



Beutellose Handstaubsauger

Die für die Anwendenden wichtigste Veränderung in der Technologie von Handstaubsaugern hat in den letzten Jahren in Form der beutellosen Filtersysteme Einzug gehalten. Je nach Modell wird der Schmutz in Form von Haaren, Staub und weiteren Kleinteilen im Inneren des Staubsaugers aus einem oder mehreren Luftströmen herausgeschleudert und im Auffangbehälter gesammelt. Der beutellose Handstaubsauger mit Zyklon-Technologie kommt jedoch nicht vollständig ohne Membran aus: Um feinen Schmutz aus dem Luftstrom zu filtern, werden Feinstaubfilter eingesetzt. Besonders Hausstaub-Allergiker oder Heuschnupfen-Geplagte sollten hier auf einen entsprechenden Reinheitsgrad in der Abluft achten. Verschiedene Filtertechnologien (z. B. HEPA) sind für diesen Zweck erhältlich. Bei beutellosen Handstaubsaugern lohnt sich vor dem Kauf auch ein Blick auf die Handhabung und Reinigung des Auffangbehälters



Moderne Akku-Technologien für Handstaubsauger

Viele Haushaltsgeräte erleben dank neuer Akku-Technologien ein leistungsstarkes Revival in kabelloser Form. So ist beim Einsatz eines akkubetriebenen Handstaubsaugers die Bewegungsfreiheit besonders groß

Vor dem Kauf sollte jedoch unbedingt ein Blick auf Ladezeiten, maximale Betriebszeiten und eventuelle Wechsel-Akkus geworfen werden. 

Neben einer ausreichenden Betriebszeit sind Lebensdauer und Bauform des Akkus interessant, da unterschiedliche Akku-Typen unterschiedliche Ansprüche an Aufladung und Entladung sowie Lagerung im Stand-By stellen.



FAQs: Die häufigsten Fragen zu Handstaubsaugern

Wie langlebig ist der Akku eines Handstaubsaugers?

Grundsätzlich sind moderne Akku-Technologien für viele Ladezyklen konzipiert; der lange bekannte „Memory-Effect“ tritt bei Lithium-Ionen-Akkus nicht mehr auf. Wie lange der Akku eines Handstaubsaugers mit voller Kapazität geladen werden kann, hängt in erster Linie von der Bauform und dem sachgerechten Einsatz ab. Informieren Sie sich schon vor dem Kauf über eventuelle Besonderheiten.

 

Wie wird der Auffangbehälter eines beutellosen Staubsaugers entleert?

Grundsätzlich gilt: Je nach Bauform wird der Auffangbehälter aus dem Gerät entnommen und anschließend zunächst über dem Abfalleimer entleert. Falls erforderlich kann außerdem der Auffangbehälter mit klarem Wasser ausgespült werden, um feine Staubpartikel auszuspülen. Da jedes Modell eigene Funktionsweisen besitzt, sollte die Reinigung nach den Hinweisen der Betriebsanleitung durchgeführt werden.

 

Was kostet ein Handstaubsauger?

Der Preis eines Handstaubsaugers hängt in erster Linie von der Bauart und der Ausstattung des Handstaubsaugers ab. Im unteren Preissegment finden sich kompakte Handstaubsauger, die für die schnelle Reinigung von Polstern und kleinen Flächen geeignet sind. Handstaubsauger mit Akku sind dabei etwas hochpreisiger als vergleichbare Geräte mit Netzbetrieb. Im oberen Preissegment der Handstaubsauger finden sich kompakte und dennoch vollwertige Bodenstaubsauger, die auch Tierhaare und feinen Staub konsequent entfernen. Je nach Akkulaufzeit, Leistung und Filter-Technologie steigt der Preis.

 



Fazit: So kaufen Sie den passenden Handstaubsauger

Vor dem Kauf eines Handstaubsaugers sollte grundsätzlich feststehen, welchen Einsatz das neue Gerät meistern soll. Handelt es sich um eine praktische und kompakte Ergänzung im Haushalt, die an schwer zugänglichen Stellen unterstützen soll, bieten bereits Einstiegsmodelle in kleinen Formaten solide Lösungen. Je nach Einsatzart (z. B. Nassreinigung) kann die Wahl jedoch auf ein spezielles Gerät fallen. Akku- oder Netzbetrieb? Wer sich für die bequeme Akku-Lösung entscheidet, sollte zuvor Betriebszeit, Ladezeiten und Akku-Technologie genauer betrachten, um das passende Gerät zu finden. Denn wenn der Akku leer ist, muss er zuerst ausgetauscht oder aufgeladen werden, bevor Sie die Arbeit fortsetzen können. Dafür können Sie sich mit einem Akku-Handstaubsauger vollkommen frei und unabhängig von Steckdosen bewegen. Es ist auch kein störendes Kabel im Weg, dass zur Stolperfalle werden kann. Für besonders viele Einsatzbereiche sind leistungsstarke Handstaubsauger mit einer breiten Ausstattung in Form von Polsterbürsten, Fugendüsen und auch variablen Teleskopstangen geeignet. Sie können einen Bodenstaubsauger ersetzen. Bei der Wahl der Filtertechnologie sollten Allergiker auf entsprechende Emissionsgrade achten und auch Menschen, die Tiere halten, können von speziellen Ausstattungsserien profitieren. So bieten einige Hersteller spezielle Modelle mit Filtern und Bürsten für Tierhaare an.

Conrad Electronic GmbH & Co KG benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurückzunehmen.
Ablehnen
Zustimmen