Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Ratgeber

Wissenswertes zu PC-Headsets

Ein PC-Headset gehört heute zur festen Ausstattung beinahe jedes Büroarbeitsplatzes. Ein solcher Kopfhörer mit eingebautem Mikrofon macht Videokonferenzen von jedem Computer aus möglich, der über einen Internetanschluss verfügt. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, welche Arten von PC-Headsets es gibt und was Sie beim Kauf berücksichtigen sollten.



Headsets im Überblick

Zuerst stellt sich die Frage, was genau ein Computer-Headset eigentlich ist. Es handelt sich um einen Kopfhörer, der mit einem Mikrofon ausgestattet ist. Die ersten Anwender von Stereo-Headsets waren Piloten. Für Sie war ein solches Gerät eine echte Erleichterung: Sie konnten den Funkverkehr verfolgen und gleichzeitig selbst mit dem Tower oder anderen Piloten kommunizieren. Trotzdem hatten die Piloten jederzeit beide Hände frei, um das Flugzeug zu bedienen. Waren Headsets damals noch sündhaft teure Spezialgeräte, sind sie heute für jedermann bezahlbar geworden. Generell lassen sich drei Arten unterscheiden: 



Headsets für Büro und Homeoffice

Ein Headset, das für den beruflichen Einsatz angedacht ist, muss in erster Linie einen guten Tragekomfort und eine hohe Klangqualität bieten. Der Kopfhörer sollte möglichst leicht sein und über eine gute Polsterung der Ohrmuscheln verfügen. Im Vordergrund steht eine klare Wiedergabe von Sprache, während die Qualität beim Anhören von Musik eine eher untergeordnete Rolle spielt. 

Es sind sogar Mono-Modelle erhältlich, die nur eine Ohrmuschel aufweisen. Das kann speziell in Call-Centern besonders praktisch sein, wo das Headset den ganzen Tag getragen wird. Ein Ohr bleibt immer frei, um beispielsweise schnell Rücksprache mit Kollegen halten zu können, ohne jedes Mal den Kopfhörer absetzen zu müssen. Der Großteil der Büro-Headsets bietet allerdings zwei Ohrmuscheln und damit Stereo-Sound. Das Mikrofon ist bei den meisten Modellen an einem Schwenkarm untergebracht, der für eine optimale Verständlichkeit vor dem Mund des Trägers positioniert wird. Der Anschluss am Computer erfolgt bei Office-Headsets entweder über 3,5-mm-Stecker oder über einen USB-Port.



Homeoffice

Für manche Unternehmen kein Problem, da Heimarbeit ein Teil der Unternehmenskultur ist. Andere Firmen hingegen stehen vor einer großen Aufgabe und müssen zunächst einmal die Infrastruktur schaffen, die ein voll funktionsfähiges Arbeiten von daheim möglich macht.

Videokonferenzsysteme im Vergleich

Videokonferenzen, Internet-Telefonie und Gruppenanrufe sind probate Mittel, Büroarbeit zielführend aus der Ferne zu erledigen. Durch Videokonferenzsysteme können Mitarbeiter unabhängig von ihrem Aufenthaltsort an Meetings face-to-face teilnehmen. 



Soundathleten für Computerspiele: Gaming Headsets

Im Gegensatz zu einem Computer-Headset, das für den Bürobereich gedacht ist, werden die Schwerpunkte bei einem Gaming-Headset anders gesetzt: Auch hier ist eine naturgetreue Wiedergabe der Sprache für eine reibungslose Kommunikation von großer Bedeutung, allerdings müssen auch Effekte von Computerspielen adäquat wiedergegeben werden. Hier spielt speziell ein wuchtiger Bass eine wichtige Rolle, der gewöhnlich durch größere Treiber realisiert wird. Ein Gaming-Headset ähnelt dadurch mehr einem Hifi-Kopfhörer als einem Büro-Headset. Neben Stereo-Gaming-Headsets werden auch Modelle angeboten, die dank Surround-Sound den Klang räumlich wirken lassen. Optisch warten viele der Geräte mit modernen Farben oder einer eingebauten Beleuchtung auf, um den Geschmack der angepeilten Zielgruppe zu treffen. Die Anbindung an den Computer erfolgt über einen USB-Anschluss, sofern es sich um ein USB-Headsets handelt, wobei es auch Geräte mit 3,5-mm-Stecker gibt. Darüber hinaus sind Wireless-Headsets erhältlich, die eine Drahtlos-Übertragung ermöglichen.



Tipps für den Kauf von Headsets – Darauf sollten Sie achten!

Von besonderer Relevanz bei einem Headset ist der Tragekomfort. Achten Sie darauf, dass das Headset einen ausreichend großen Verstellbereich aufweist. Die Polsterung an Bügel und Ohrmuscheln sollte angenehm dick sein. Auch das Gewicht ist ein relevantes Kriterium: Wenn der Kopfhörer über mehrere Stunden am Tag getragen wird, sollte er möglichst leicht sein, um Ermüdungserscheinungen des Trägers vorzubeugen. Wichtig ist zudem ein ausreichend langes USB-Kabel, damit Ihr Aktionsradius nicht unnötig eingeschränkt wird. Wenn Sie sich bei Gesprächen komplett frei im Raum bewegen möchten, bieten sich Bluetooth-Headsets an. Ein solcher Wireless-Kopfhörer arbeitet mit Akkus und ermöglicht ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Bei einem Gaming-Headset sollten Sie vor dem Kauf überlegen, ob Stereo-Klang ausreichend ist oder ob Sie Surround-Sound bevorzugen. Falls möglich, ist Probehören bei der Auswahl eines Headsets hilfreich. So finden Sie heraus, ob das Klangbild Ihren persönlichen Vorlieben gerecht wird.



Unser Praxistipp: Reichweite bei Wireless-Headsets berücksichtigen

Bei Bluetooth-Headsets geben die Hersteller manchmal Reichweiten von bis zu 200 Metern an. Diese Distanz ist, wenn überhaupt, nur im Freien und unter optimalen Bedingungen erreichbar. Im Büro beträgt die realistische Reichweite 1 bis 10 Meter. Diese kann zudem durch Geräte wie DECT-Telefone negativ beeinflusst werden.



FAQ – häufig gestellte Fragen zu Headsets

Was versteht man unter Noise-Cancelling?

Noise-Cancelling ist eine Technologie, die ursprünglich aus der Luftfahrt stammt. Mit Hilfe von zusätzlichen Mikrofonen werden die Umgebungsgeräusche registriert und als elektrische Spannung an die Elektronik des Kopfhörers weitergeleitet. Die so aufgefangenen Geräusche werden anschließend in invertierter Phasenlage dem eigentlichen Nutzsignal beigemischt. Durch dieses Verfahren erfolgt eine Auslöschung der eindringenden Geräusche durch die invertierten Signale.

Kann ich ein Headset für PC mit meinem Smartphone verbinden?

Es ist vom Anschluss des Headsets abhängig, ob eine Verwendung mit einem Mobiltelefon möglich ist. Ein Bluetooth-fähiges Modell ist mit jedem modernen Smartphone kompatibel. Dagegen lässt sich ein Headset, das über einen 3,5-mm-Stecker für Kopfhörer und Mikrofon verfügt, nicht verwenden. Besitzt der Kopfhörer nur einen 3,5-mm-Stecker, ist ein Anschluss an ein Telefon mit entsprechender Buchse möglich. USB-Headsets sind ebenfalls nicht in Kombination mit einem Smartphone nutzbar.

Die Soundkarte meines Computers ist defekt, wie kann ich trotzdem ein Headset verwenden?

In diesem Fall haben Sie zwei Möglichkeiten: Zum einen können Sie eine günstige USB-Soundkarte kaufen und das Headset da anschließen. Alternativ greifen Sie zu einem USB-Headset. Bei diesen Geräten ist bereits eine Soundkarte eingebaut; ein dedizierter Soundchip im Computer ist daher nicht erforderlich.

Conrad Electronic GmbH & Co KG benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurückzunehmen.
Ablehnen
Zustimmen