JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.at
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Rundzellen-Ladegerät VOLTCRAFT IPC-1L Micro (AAA), Mignon (AA)

VOLTCRAFT
Rated 4,2 out of 5 by 128 reviewers.
  • 2015-10-20T17:23:01.894-05:00
  • bvseo_lps, prod_bvrr, vn_prr_5.6
  • cp-1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_128, tr_128
  • loc_en_US, sid_201101, prod, sort_default
Bestell-Nr.: 201101 - 62
Teile-Nr.: 201101 |  EAN: 4016138519433
  • € 36,99
    Sie sparen € 2,00
    € 34,99
    inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    Online sofort verfügbar Lieferung: 13.12 bis 14.12.2016

    Akkulade- und Pflegegerät IPC-1L

    Technische Daten

    Passender Akku
    NiMH
    NiCd
    Passend für Akkugröße
    Micro (AAA)
    Mignon (AA)
    Ladekanäle/ -schächte
    4
    Ladestrom Micro
    700 mA
    Ladestrom Mignon
    700 mA
    Entlade-Strom
    350 mA
    Betriebsspannung
    100 ‑ 240 V
    Mignon
    4
    Kategorie
    Rundzellen‑Ladegerät
    Breite
    75 mm
    Besonderheiten
    Akku‑Defekt Erkennung
    Auffrischen / Regenerieren
    Automatischer Akkutest
    Einzelschachtüberwachung
    Entladefunktion
    Erhaltungsladung
    Grafische Anzeige
    Minus‑Delta‑U Abschaltung
    Temperaturüberwachung
    Timer‑Abschaltung
    Höhe
    40 mm
    Micro
    4
    Tiefe
    130 mm
    Max. Ladestrom pro Schacht
    700 mA
    Typ. Ladezeit für 2000 mAh Mignon-Akkus
    180 Min.

    Dokumente & Downloads

    Anleitungen

    Konformitätserklärung

    Highlights & Details

    • Für 1 - 4 Micro- oder Mignon-Akkus
    • Umfangreiche Lade- und Pflegeprogramme
    • Ca. 180 min Ladezeit für 2000 mAh Akkus

    Beschreibung

    Die perfekte Kombination aus Ladegerät und Diagnosestation mit aktiver Akkupflege!
    Dank modernster prozessorgesteuerter Ladetechnik stehen vier Ladeprogramme (Laden, Entladen, Refresh, Test) zur Verfügung, die Sie für jeden der vier einzelnen Akku-Schächte einstellen können. Mit 3 Tasten sind die Einstellungen sowie die Bedienung im Handumdrehen erledigt. Durch die echte Kapazitätsmessung und die automatische Vergleichsmessung ist es kein Problem, "schwache" Akkus zu erkennen oder zu selektieren. Neue Akkus oder ältere Zellen, die bereits den Memory-Effekt aufweisen, entfalten durch die Refresh-Funktion ihre volle Leistungsfähigkeit.

    Ausführung

    • Einzelschachtüberwachung
    • Akku-Voll-Erkennung durch Minus-Delta-U Abschaltung
    • Impulserhaltungsladung
    • Sicherheits-Timer-/ Temperatur-Abschaltung
    • LC-Display für grafische Anzeige des Ladezustands

    Lieferumfang

    • Ladegerät
    • Steckernetzgerät
    • Bedienungsanleitung
    Kunden suchen auch nach
    Akkuladegerät, Ladegerät, VOLTCRAFT, 201101, Lader, IPC-1L, Mignon-Ladegerät, Charger, Akku-Ladegerät, Rundzellenladegeräte, Micro-Ladegerät
    Garantiebedingungen für Voltcraft-Produkte
    mehr Informationen
    Rated 1 out of 5 by Nicht zu empfehlen Nach längerem Gebrauch musste ich leider feststellen, dass dieses Ladegerät trotz Verwendung von Markenakkus zwei erhebliche Nachteile hat. Akkus mit Problemen, das heißt solche, die nur noch wenig oder keine Restladung besitzen, werden als defekt gekennzeichnet. Mit einem ganz normalen Ladegerät ohne Mikroprozessor bekommt man solche Akkus aber wieder zum Leben erweckt. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass dieses Ladegerät bei einigen Akkus mit dem Laden einfach nicht fertig wird. Selbst nach über 10 Stunden wird immer noch geladen. Außerdem dauert das Laden mit der Grundeinstellung erheblich länger als mit anderen Ladegeräten. Da sind selbst einfache Ladegeräte besser. Ich hatte extra mehr Geld für ein gutes Ladegerät ausgegeben, um meine Akkus besser und pfleglicher zu behandeln. Aber das ist mit diesem Gerät nicht möglich und somit für mich unbrauchbar. Der Grund für die mangelhafte Qualität des Ladegerätes soll die eingebaute Software sein (v1.0). Ein baugleiches Gerät mit der Software v2.1 der Firma BaseTech ist leider nicht mehr bei Conrad, Voelkner oder im Internet verfügbar. 24. Juli 2015
    Rated 3 out of 5 by VOLTCRAFT Akkulade- und Pflegegerät IPC-1L IPC-1L einer meiner Vorredner schrieb, man könne keine Ladeströme unter 500 mA einstellen - richtig ist. Ladeströme 200 mA 500 mA 700 mA können eingestellt werden, Standart, wenn man nichts rumstellt, ist 200 mA. womit wir beim Thema Einstellen wären - hier gibt die Gebrauchsanweisung hilfen. Aber das Gerät ist in dieser Beziehung gelinde gesagt ein Mistviech. D. h. man stellt im ersten Schacht 500 Ma ein, im 2. 200 mA im 3. sagen wir mal wieder 200 mA. Es passiert immer wieder, dass sich beim Einstellen der unterschiedlichen Ströme dann die vorher eingestellten Lade/Entladeströme wieder vonselbst verstellen. Allerdings zu #Gunsten der Akkus hüpft die Einstellung immer auf 200 mA. Schaden kann also erst mal nicht entstehen. Man wartet halt etwas länger z. B. ein 2700 mA -Akku hängt dann mehr als 10 Stunden an der Lade - solange will man nicht warten! UND MUSS man auch nicht, denn die Einstellungen habe ich bisher immer hingekriegt, wenn im ersten Schacht 500 oder 700 mA zu laden waren, dann kann man die folgenden Schächte mit viel List und Tücke und Schnelligkeit auch wunschgemäss auf andere Ladeströme stellen. Man darf sich nur nicht zu fein sein, die Einstellung 2 - 3 mal vor zu nehmen, immer wieder zu wiederholen und zu kontrollieren ob nach neu eingelegtem Akku noch alles bei den alten stimmt. Auch öfter mal einfach den Netzstecker ziehen, wenn es zu dumm wird und neu einstellen oder auch einfach mal den Akku, der mit falschen Strom geladen wird wieder entnehmen, neu einlegen und nochmal stellen. Das muss man sicher öfters üben, so mit einstellen und ist gut, läuft da nix - dieses Gerät ist also nur für den Experten der mit allen Wassern gewaschen ist. Fazit: Trotz der Einstellzicken liebe ich dieses Gerät, weil es Laden und Entladen kann, und bisher von allen meinen Ladegeräten den Zustand erkennt, wenn der Akku auch vollgeladen ist, vor allem in der 200 mA Stellung. Ich empfehle aber, immer das Gerät im Auge zu behalten bzw. immer mal mit den Fingern zu Tasten ob die Akkus warm werden, dann sollte nämlich bald der Ladeschluss erreicht sein, Heiss sollten die zu ladenden Akkus aber auf keinem Fall werden, dann rausnehmen. Auch da verhält sich unser Voltcraft etwas schonender als andere Ladegeräte, die die Akkus auch mal verkochen. Es ist scheinbar eine hohe Wissenschaft, den Ladeschluss sauber zu erkennen. Wie gesagt trotz aller unsauberkeiten beim Einstellen ist dieses Gerät mein Lieblingsgerät, wegen der vielen Möglichkeiten. Und Merke! immer den Akku mit dem höchsten Ladestrom in den ersten Schacht geben, und dann den Rest mit Geduld einstellen, dann klappts, Für alte Damen allerdings ist das Gerät nicht geeignet, es fordert den ganzen Experten beim Programmieren, dann aber ist es recht gut zu gebrauchen 04. Juni 2015
    Rated 4 out of 5 by Auffrischen funktioniert einige bereits ältere Akku's mit Refresh-Funktion wie zu mehr Kapazität verholfen. 04. Mai 2015
    • 2015-10-20T17:23:01.894-05:00
    • bvseo_lps, prod_bvrr, vn_prr_5.6
    • cp-1, bvpage1
    • co_hasreviews, tv_128, tr_128
    • loc_en_US, sid_201101, prod, sort_default
    2 3 4 5 ... 43 nächste>>