Wählen Sie "Geschäftlich" oder "Privat", um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Maker Faires

Wer schon einmal auf einer Maker Faire war weiß, dass man selbst mit einem festen Vorhaben im Kopf an jeder Ecke ungeplant stehen bleibt. Auf den Maker Faires kommen Maker zusammen, um ihre Projekte einem breiten Publikum zu präsentieren. Es ist ein Ort des Netzwerkens und der Wissenstransfers. Ganz nach dem Motto "Anfassen und Ausprobieren" gibt es auf jeder Maker Faire viele interessante Mitmachstationen, Workshops und spannende Vorträge. Aber auch Kindern und Schülern werden auf spielerische Weise Wissenschaft und Technik näher gebracht.

Unser Conrad Stand lädt besonders zum Verweilen ein. Hier könnt ihr die Themen 3D-Druck, Single Board Computer und Robotik hautnah erleben und es in Hand-On Workshops gleich selbst ausprobieren.

   

      

Die nächsten Möglichkeiten uns zu treffen
Maker Faire Rome, IT 18. - 20. Oktober 2019

   

Maker Faire 

Das Festival der Macher 

Die Maker Faire ist das Festival für Inspiration, Kreativität und Technik!

Conrad auf der Maker Faire - coming soon
Wann  
Wo  
Stand  

Conrad Messestand der Maker Faire Berlin 2019

          

Programm

Samstag, 
Wann Was Gast Wo
Informationen folgen sobald bekannt      
       
Sonntag, 
Wann Was Gast Wo
Informationen folgen sobald verfügbar      

        

Link folgt sobald verfügbar

Link folgt sobald verfügbar

    

Messe-Highlights

  • Maker Shop
  • Tekkie-Werkstatt
  • 3D Druck
  • Robotik
  • M5Stack

 

Pressemitteilungen

Pressemittelungen vom Juli 2019 

      

    

Maker Faire Hannover 2019

Lichtinstallationen in der Dark Gallery begeisterten Tausende Besucher

Kleine Drohnen cruisten blitzschnell durch einen Parcours mit bunt leuchtenden Ringen, die Riesenkrake Ocho schwang ihre acht blau-grünen Tentakeln behutsam über die Köpfe der staunenden Gäste, farbige Blumen öffneten beim Synchrontanz ihre Blüten und eine metergroße Projektionsfläche lud zum Pong-Spielen mit Laserstrahlen ein: In der verdunkelten Glashalle des HCC verzauberten faszinierende Licht-installationen kleine und große Maker Faire-Besucher.

„Die Dark Gallery war ein echter Gewinn für die Maker Faire“, bestätigt Daniel Rohlfing, Senior-Produktmanager der Maker Faire. „Aber auch alle anderen Maker hatten wieder spannende Ideen im Gepäck. Mit 17.500 Besuchern an zwei Tagen – den vorgeschalteten Schülertag gab es in diesem Jahr nicht – sind wir mit der Resonanz mehr als zufrieden. Trotz Einschulungs­termin und Dauerregen am Sonntag konnten wir die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr steigern, von allen Seiten gab es nur positives Feedback. Unsere Sponsoren wie Conrad, VSM, Sennheiser, Arrow, Autostadt oder auch HDI sowie IT Niedersachsen, die mit ihrem Stand auf der Maker Faire Premiere feierten, waren ebenfalls sehr angetan.“

Das Programm der 7. Maker Faire Hannover war so vielfältig und bunt wie nie zuvor. Mit rund 1200 Makern an 223 Ständen haben die Veranstalter einen neuen Ausstellerrekord erreicht, 45 Prozent der Maker stellten das erste Mal in Hannover ihre Projekte vor und trugen zu dem ganz besonderen Flair der Veranstaltung bei.

Großes Interesse verzeichneten Stefan Torster und Lars Wienckowski, die ihr selbstgebautes Mini-U-Boot eindrucksvoll präsentierten. Die „Comet“ hat einen Durchmesser von 1,40 Meter, bietet Platz für zwei Personen und taucht bis 200 Meter tief. Rund 2000 Arbeitsstunden haben die Männer gebraucht, um das Boot zu bauen.

Das Thema Wasser beschäftigt auch Timo Görs, der mit seinem Team den Besuchern das selbst entwickelte Aquaponiksys­tem vorstellte. Aquaponik ist eine Mischung aus Fisch und Pflanzenzucht, die eine Ernährung mit hundertmal weniger Land- und zehnmal weniger Wasserverbrauch in einem geschlossenen System ermöglicht. „Meine Stimme ist fast weg vom vielen Erklären, aber es hat eine Menge Spaß gemacht“, erklärt der Maker, der das erste Mal auf dem DIY-Festival dabei war.

Auch Hendrik Karstens, ebenfalls neu auf der Maker Faire, war sehr zufrieden. Er zeigte, wie man aus dem nachhaltigem Rohstoff Bambus Fahrradrahmen bauen kann. Interessierte konnten bei ihm am Stand den Bambus sägen, schleifen, durchstoßen und die Stabilität testen.

Der Umgang mit dem Lötkolben gehört mittlerweile zu den Klassikern auf der Maker Faire. Wie in den Jahren zuvor nutzten an diesem Wochenende wieder etliche Kinder und Jugendliche hier ihre Fingerfertigkeit und löteten LED-Lämpchen an Platinen. Aber auch die vielen anderen Mitmachstationen wie Schmieden, Schleifen, Nähen, Programmieren, Basteln, Bauen und Schönschreiben wurden sehr gut angenommen. Insbesondere am Sonntag, als die Hallen gut gefüllt waren, gab es nicht selten Warteschlangen.

Impressionen von der Maker Faire


Zielgruppen auf der Maker Faire

Maker

Für technikbegeisterte Tüftler, Bastler und Hacker

Family & Education

Für Familien, Kinder & Kindgebliebene. Für alle Arten von Bildungseinrichtungen.

Startups

Für junge, innovative Unternehmen, Geschäftskunden, IT-Spezialisten und Entwickler.

Die besten Marken für Maker

Diese und noch viele weitere Marken kannst du bei uns auf dem Stand begutachten, nach Lust und Laune austesten und im Messeshop kaufen.

Produkt-Highlights auf der Maker Faire

Unsere besten Services für Maker

    

     

    

    

Conrad Electronic GmbH & Co KG benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurückzunehmen.
Ablehnen
Zustimmen